Beeman QB78B 4,5mm CO² Gewehr - Vorstellung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Beeman QB78B 4,5mm CO² Gewehr - Vorstellung

      Da ich bis jetzt noch keinen Thread zu diesem Gewehr gesehen habe, mach ich hier mal nen kleinen Bericht

      Habe heute mein Neues Spielzeug bekommen. Das Beeman QB78B für 4,5mm Diabolos. Bestellt habe ich es bei 4komma5.de. Wie immer, Blitzschneller Versand.

      Das Gewehr wird wie das Norconia QB78D mit Holzschaft in einem Karton geliefert. Das Gewehr ist gut geölt in einer Tüte zwischen Styropor Formteilen eingebettet. Mit dabei ist eine Gebrauchsanweisung auf Englisch. Eine Separate Deutsche Anleitung auf DIN A4 Blatt gedruckt ist ebenfalls mit dabei.
      Was mir noch vor dem auspacken aus der Tüte auffiel, das der Abzug und der Kammerstängel nicht in Schwarz wie auf dem Verkaufsbild sind, sondern in Gold wie beim Norconia QB78D. Stört mich Persönlich nicht.

      Gewehr ausgepackt und das Zweibein montiert. Das Zweibein ist von der Qualität her OK. Optisch ist es sauber verarbeitet, aber ein Fuß fluchtet in der eingeklappten Stellung mit dem Lauf und der andere Fuß steht etwa 1cm nach unten weg. Also im eingeklappten Zustand nicht so schön.

      Der Schaft des QB78B ist sauber verarbeitet und liegt sehr schön in der Hand. Bin da sehr Positiv überrascht. Der Pistolengriff ist angenehm und das Schießen ist ebenfalls sehr angenehm. Die Nähte an denen die Schafthälften zusammen geschweißt wurden sind fast nicht zu spüren wenn man mit dem Finger drüber fährt. Die Schaftkappe ist auch hier aus Gummi.

      Eine 11mm Schiene für Zielfernrohre ist ebenfalls vorhanden und habe dann auch mein altes ZF 3-9x40 montiert.

      Der Abzug ist das erfreulichste. Ich hatte bis vor kurzem das Norconia QB78D mit Holzschaft aus der Produktionswoche 18 / 2016. Der Abzug des QB78D war etwas haklig und der Schuß kam erst nachdem man den Abzug weit drücken musste. Bei der QB78B (Produktion 11/2017) ist der Abzug schön zu betätigen. Es hakt nicht und der Schuß kommt viel Früher. Leider fehlt auch hier ein Druckpunkt.

      Das einstellen des ZF ging schnell. Habe dann die ersten Schuss gemacht und diese waren defenitiv OK

      Hier das Ergebnis von 10 Schuß auf 10m Aufgelegt auf das Zweibein mit RWS Basic (Der Schuß rechts unten war ein Abzugsfehler)

      Und hier noch Bilder der Waffe (ungereinigt, so wie sie geliefert wurde) :

      The post was edited 4 times, last by Noise ().

    • Ich bin auch stark am Überlegen. Ich glaube wenn mein General mal weg sieht gönne ich mir das Gewehrchen auch noch.Auf den Bildern sieht der Schaft auch deutlich wertiger aus als auf den Werbebildern. :thumbup:
    • MC-81 wrote:

      ...ist die Brünierung nicht so gut , auf den vergrößerten Fotos schaut es nicht so gut aus .... ?(
      Ich denke es ist Dreck bzw. der berüchtigte braune China-Ölfilm.

      Würde sagen, dass ein Mod den Beitrag in den der QB78 integriert. Ist ja der gleiche Kram, nur anderer Schaft.
    • Sodele... Wie gestern angekündigt, hier Bilder vom QB78B bei Tageslicht und geputzt.





      Hier noch das mit dem Abstehenden Stativfuß:





      Was mir noch auffiel, das Korn sitzt Schräg auf dem Lauf:



      Bin aber sonst absolut Zufrieden mit der Optik und der Verarbeitung. Die Schussleistung ist wie beim QB78D Tip Top.
      Ich kann dieses Gewehr absolut Empfehlen um diesen Preis.
    • Ich hab noch nicht Intensiv danach gegoogelt, aber habe bislang nur ein paar Private Angebote gefunden von Schäften für das QB78. Glaube das es Schäfte für das QB78 so nicht zu kaufen gibt.
      Wer doch was findet, darf gerne Bescheid geben.

      Grundsätzlich kann der Schaft Problemlos gewechselt werden. Egal ob QB78D oder QB78B, der Unterschied liegt hier nur im Schaft. Der Rest ist exakt gleich.
    • Ja, ihr Angebot schaue ich mir ab und zu durch, sie habe wirklich schöne Sachen.
      Aber was meinst du mit Versand nicht billig? Und wie sieht es aus mit Zöllen, vor und nach der Brexit?

      Gruß
      OLa
    • OLa wrote:

      was meinst du mit Versand nicht billig?
      Der Lochschaft hat Versandkosten von 18,60 Pfund (21€)
      Hab' ihn mal probeweise in den Warenkorb gelegt.....
      Fast 1/3 des Preises also.....
      Von Zoll weiß ich nix - die Pakete haben mich immer so erreicht (GLS)
      Und der Brexit?
      Ist der nicht zwar beschlossen,aber noch nicht vollzogen? (Ende März 2019?)
    • Noise wrote:

      MC-81 wrote:

      ....sehe gerade , gibt,s nur für Bürger in den Staaten ..... ;( ;(
      Ist schade warum man solche Teile nicht überall zu kaufen bekommt. Bin mir sicher, da würden viele Leute gerne zuschlagen.

      Die Amerikaner werden den Schaft wohl als "waffenverbesserndes Teil" (ich komm gerade nicht auf den genauen Terminus) einordnen und damit ist der Export aus den USA nicht erlaubt.

      Zum Versand aus GB. Alles wie vor der Abstimmung. Brexit kommt erst........wenn er denn kommt.


      Schade das der Schaft keine verstellbare Wangenauflage hat. Wie sieht der den "von Innen" aus? Hintergrund der Frage ist ob der Schaft ohne größeren Aufwand mit einer Airmagnum zu "verschmelzen" ist.
      Hämmerli AR20 - Diana Mod. 66 - Airmagnum 850 - Sig Sauer MCX - Sig Sauer MPX - HK MP5 - Tanfoglio Custom Limited - UX Tornado
    • Dorgo wrote:

      OLa wrote:

      was meinst du mit Versand nicht billig?
      Der Lochschaft hat Versandkosten von 18,60 Pfund (21€)Hab' ihn mal probeweise in den Warenkorb gelegt.....
      Fast 1/3 des Preises also.....
      Von Zoll weiß ich nix - die Pakete haben mich immer so erreicht (GLS)
      Und der Brexit?
      Ist der nicht zwar beschlossen,aber noch nicht vollzogen? (Ende März 2019?)
      Zoll fällt nicht an, weil England ja sozusagen noch in der Eu gelistet ist!

      Grüße

      Caemi