Neues von Umarex 2018 ?

    • Neu

      Was ich noch nicht so ganz verstanden habe:

      Wenn ich doch mit dem Vorderschaft repetiere, wozu hat die RP5 dann einen Kammerstengel?
      Und wenn ich das recht erkenne, hat sie oben auf dem Breech eine eingefräste Prismenschiene, auf der man aber noch eine höhere Montage setzen kann. Hoffentlich ist nicht zu viel billiges Plastik dran und sie ist schön schwer. Bleibt nur die Frage ob 4,5 oder 5,5mm...

      Fakt ist aber- die steht schon auf meiner Wunschliste. Die CLA natürlich auch. Das wird ein Spaß! Bald kann ich in meiner Schießbude Eintritt verlangen :D
      Der Hinterlader ist der CD-Player unter den Waffen. Der Vorderlader das Vinyl!
    • Neu

      Schiesser schrieb:

      Wenn ich doch mit dem Vorderschaft repetiere, wozu hat die RP5 dann einen Kammerstengel?
      Wo ist da ein Kammerstengel? Was da so raus guckt ist das Magazin.

      Schiesser schrieb:

      Hoffentlich ist nicht zu viel billiges Plastik dran und sie ist schön schwer.
      Es wird wie bei der AM sein. Der Systemkasten aus Zinkdruckguss und alles andere drumherum aus Kunststoff.
      Bei den Proportionen als Kurzwaffe wäre es nicht mal so gut wenn sie zu schwer ist. Das Gerät wird bestimmt ziemlich frontlastig sein.

      Schiesser schrieb:

      Bleibt nur die Frage ob 4,5 oder 5,5mm...
      Soll beides angeboten werden.
      Gruß, Patrick.


      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
      - Albert Einstein -
    • Neu

      Ich finde auch das macht als Vorderschaftrepetierer nur mit Anschlagschaft Sinn.

      Die Preise sollen sich auf 230-280€ für die Pistole und 340-390€ für die lange Version belaufen.


      AirgunBBS.com schrieb:

      Pricing of these are very interesting, as the Pistol is expected to be between £200-£250 and the rifle will be between £300-£350. We are both looking forward for the release date and we both have got our names down for these.
      airgunbbs.com/showthread.php?820283-Umarex-RP5-pre-review




      Hier sieht man das Magazin:
      (liegt vorm ZF)

      Gruß, Patrick.


      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
      - Albert Einstein -

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von PR90 ()

    • Neu

      Steff81 schrieb:

      Röhm Twinmaster: Air Hunter Carbine 7,5 Joule

      Dort sieht man das von der Röhm...
      Jo, das sieht genau so aus.

      Schade dass Umarex Röhm eingestampft hat, die hatten so geile Waffen.... ;(
      Gruß, Patrick.


      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
      - Albert Einstein -
    • Neu

      PR90 schrieb:

      Wo ist da ein Kammerstengel? Was da so raus guckt ist das Magazin.
      Axo. Die Bilder sind so klein und meist von links, da sieht man dann noch weniger.


      PR90 schrieb:

      Ich finde auch das macht als Vorderschaftrepetierer nur mit Anschlagschaft Sinn.
      Aufgrund des Vorderschafts "trägt" man sie ja auch da und weniger am Griff. Erst mit einem Anschlag verlagert man das tragen wieder Richtung Griff. Bin mir also nicht sicher ob der also überhaupt nötig ist. Mir gefällt sie als Pistole auch besser als mit dem Gerippe hinten dran. Ist also auch ne Geschmacksfrage. Muss man erst mal in der Hand halten, das Ding...


      PR90 schrieb:

      Soll beides angeboten werden.
      Die Frage nach dem Kaliber war eher, für welches ich mich entscheide? Tendiere mehr zu 5,5, auch damit die Crosman 2240 einen Konkurrenten bekommt. Passt auch besser zum Gesamtauftritt der Waffe, die ja primär eine Pistole ist. Das Ding soll Wumms haben!
      Der Hinterlader ist der CD-Player unter den Waffen. Der Vorderlader das Vinyl!
    • Neu

      Schiesser schrieb:

      Aufgrund des Vorderschafts "trägt" man sie ja auch da und weniger am Griff. Erst mit einem Anschlag verlagert man das tragen wieder Richtung Griff. Bin mir also nicht sicher ob der also überhaupt nötig ist. Mir gefällt sie als Pistole auch besser als mit dem Gerippe hinten dran. Ist also auch ne Geschmacksfrage. Muss man erst mal in der Hand halten, das Ding...
      Wie hältst du denn eine Pistole? Normalerweise hat man da nie die Hand so weit vorn. Wenn man beidhändig schießt ist doch die zweite Hand mit am Griff.
      Erst wenn der Anschlagschaft dran ist, dann hält man das Gerät wie ein Gewehr und die Hand geht automatisch an den Vorderschaft.
      Gruß, Patrick.


      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
      - Albert Einstein -
    • Neu

      Weil diese Pistole einen Vorderschaft hat, würde ich sie also auch beidhändig halten. Bietet sich doch geradezu an. Daher wäre die Lauflastigkeit auch zu vernachlässigen. Und einen Anschlag bräuchte ich dann auch nicht. Ich war jetzt einfach mal davon ausgegangen, dass man so eine Pistole beidhändig, ausgestreckt vor sich hält.

      Einen Gewehr-Anschlag drücke ich gegen die Schulter und stütze mit der linken Hand am Vorderschaft ja eigentlich nur ab, bzw. stabilisiere so den Lauf. Bei dieser Pistole hingegen würde ich mit links also vornehmlich die Waffe am Vorderschaft tragen und am Griff nur halten. Die Crorman 2240 ist wegen dem langen und schweren SD auch recht kopflastig, mangels Vorderschaft muss das ganze Gewicht aber im Handgelenk rechts getragen werden. Also würde ich bei der RP5 logischerweise mit links gleich zum Vorderschaft greifen und das Gewicht dann hier tragen.
      Der Hinterlader ist der CD-Player unter den Waffen. Der Vorderlader das Vinyl!
    • Neu

      Dieses Gewehr ist eines der schönsten je gebauten Luftgewehre.

      Wenn ich das schon wieder mit diesem orthopädischen SuperSoaker von Umarex vergleiche, weiß ich, wieso ich so langsam die Lust verliere.
      Wenn eine PaintballWaffe auch Marker genannt wird...
      Ist dann eine scharfe Waffe ein permanent Marker?

      Silvester. Mit I
    • Neu

      Steff81 schrieb:

      Umarex könnte Millionen machen, wenn es von manchen Luftgewehren eine Neuauflage gäbe!
      Aber wenn die Produktionsstraßen nicht mehr existieren müssten die auch erst mal einiges investieren. Zudem wären gerade die Röhm-Waffen starke Konkurrenz für die eigenen Produkte.
      Gruß, Patrick.


      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
      - Albert Einstein -
    • Neu

      Steff81 schrieb:

      Wäre aber jedoch deren Produkte.
      Ja, aber Produkte die ohne Konkurrenz vielleicht noch ein paar Jahre lang Geld in die Kasse spülen, bringen dann nichts mehr. Man würde damit sein eigenes Produkt mit einem anderen ausbooten. Die Einnahmen durch das neue Produkt müssen nun die Ausfälle beim alten Produkt ausgleichen. Dann ist man im Umsatz fast bei +-null und hat aber Investiert um das neue Produkt auf den Markt zu bringen. Ergo ein Minusgeschäft.
      So stelle ich mir da jedenfalls vor, ich bin da auch kein Experte. Keine Ahnung wie sowas im Detail läuft.
      Gruß, Patrick.


      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
      - Albert Einstein -