Umarex Legends Cowboy Lever Action CO2 Air Rifle

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • DonBlech wrote:

      Moin Leute,

      dann werde ich die Reinigungsprozedur ruhig noch mal wiederholen, Major Michaels. Walther Pads habe ich noch welche. (Evtl. Tropfen Ballistol drauf?)
      Ich hatte bislang immer nur 1 CO2-Kapsel geladen, aber, das sollte ja in diesem Zusammenhang nichts ausmachen.
      Also ich habe mir damals ein 4,5mm Reinigungsset mit Bürsten und Docht geordert, im Schofield Lauf waren schon echt hartnäckige Krusten. Da kam schon ordentlich Dreck raus, danach habe ich auch nur noch gelegentlich die Stopfen genutzt.
      Ballistol nutze ich auch grundsätzlich bei Bürste und Stopfen. Aber nicht vergessen vor dem Schießen einen trockenen Stopfen zum entölen durchzugeben! :new2:

      Ob eine oder zwei Kapseln ist erstmal egal, 60 bar sind 60 bar. :saint: Wird halt nur über die Schussmenge interessant.


      Grüße vom Major
      ____________
      _ _______ _ Home of CO2air Cowboys

      :cowboy: A cowboys work is never done! :knicker:
    • @DonBlech: Hab vorhin wieder zehn Schuss abgegeben. Also die gehen praktisch immer an die selbe Stelle der Zielscheibe. Hab nochmal abgemessen, es ist der Durchmesser eines 50 Cent Stücks.

      Ich weiß, daß das mit dem Zug nach rechts etliche haben, ein Freund hat das auch. Bei ihm ist es aber glaube ich, nicht so schlimm.
      Es gibt zwei Arten von Menschen, die einen haben einen geladenen Revolver und die anderen buddeln. Du buddelst!
    • MacDhunadh wrote:

      @DonBlech: Hab vorhin wieder zehn Schuss abgegeben. Also die gehen praktisch immer an die selbe Stelle der Zielscheibe. Hab nochmal abgemessen, es ist der Durchmesser eines 50 Cent Stücks.

      Ich weiß, daß das mit dem Zug nach rechts etliche haben, ein Freund hat das auch. Bei ihm ist es aber glaube ich, nicht so schlimm.
      50 Cent auf wieviel Meter? 10m? Bei meiner nicht mal 2 €, eher mehr. Welche Munition hast du verwendet?
    • MacDhunadh wrote:

      Knapp 7 m, mehr geht in meiner Wohnung nicht. Ich verwende von Anfang an die Diana verkupferten Blei BBs.
      Wenn ich nicht auch noch Arbeitsräume für meinen Schindluder missbrauchen würde, wäre bei 7 m "Schreibtischtäter-Entfernung" auch Ende. :D
      Die H&N copper plated schlagen sich in meinem Falle auch noch ganz leidlich. Auf 7 m so lala. Blei-Rundkugeln reine Katastrophe komischerweise. Die Verkupferten bestelle ich definitiv mal nach. Sehen geladen in den Hülsen halt auch ganz nett aus ;)

      Mal was Anderes: Habt Ihr diese Aufschrift "Cowboy Rifle" entfernt? Nagellack-Entferner? Gun-Blue?

      So long...


      Update: Kann es sein, das sich das sich die CLA nun langsam einschießt? Die Ergebnisse werden nun etwas besser. Mit den H&N Kupfer-Rundkugeln Heute Früh nun immerhin ca. 2€ auf 7m. Ich versuche mal ein Bild beizufügen. Ich hatte noch nie eine Waffe, die derart munitionsfühlig ist...

      The post was edited 2 times, last by DonBlech: Update ().

    • DonBlech wrote:

      Mal was Anderes: Habt Ihr diese Aufschrift "Cowboy Rifle" entfernt? Nagellack-Entferner? Gun-Blue?
      Birchwood Aluninium Black geht, ist nur noch schwach zu sehen.
      Ebenso beim gealtertem Schofield, und die gealterten SAAs sind da sicher auch nicht anders.

      Gun Blue ist definitiv nichts, das reagiert nur mit Eisen (geht also nur am Magazinrohr des CLA)

      Einschießen - ja, definitiv. Ist nur traurig, wenn eine erst präzise Waffe dann auswandert.
    • Howdy Cowboys,

      bin schon seit einiger Zeit Beobachter dieses Forums und seit Weihnachten auch stolzer Besitzer einer CLA. Und was soll ich sagen, bin voll begeistert. :D Bin übers "Scharfschiessen" mit S&W 617 auf Scheiben zu einem Colt SAA in CO2 gekommen und nun dem Plinken völlig verfallen. Übrigens meine CLA schiesst auf 5-6 m einen Streukreis von 2 Euro, also völlig ausreichend um bei einem CAS teilzunehmen. Habe schon unzählige Videos von Sunset Sam und div. Youtubern über die CO2 Waffen angesehen und nun möchte ich mich beim Forum teilnehmen bzw. vorstellen.
      Kurz zu mir: Wohne im schönen SalzburgerLand (ja Ösi) und somit nur 2 Kilometer von der Grenze entfernt. Habe wie im Avatar zu sehen auch schon einen Holster von meinem Landsmann "Pullmann" (die handgemachten sind einfach unschlagbar) erworben (übers Forum erfahren, danke Longmire) :thumbup: .

      Wünsche euch noch einen schönen restlichen Sonntag.

      LG Littlebigjohn
    • Ich habe aktuell 2 Probleme mit meiner CLA

      Nummer 1
      Der Dichtungsring vom Kapselverschluß hat sich verschoben und beim reinschrauben hat sich der Dichtungsring zwischen Verschluss und Kapselmagazineingang eingeklemmt und wurde eingeschnitten.





      Nummer 2
      Im Kapselmagazin klemmte die 2. Kapsel und rutschte nicht raus. Die Kapsel machte vor dem Gewinde des Kapselmagazins stopp.

      Lösung
      Ich machte das Gewinde sauber. Dabei kamen mit kleine Metallsplitter entgegen.



      Scheinbar Rückstände vom Kapselverschluss. Danach rutschte die Kapsel wieder tadellos aus dem Kapselmagazin.

      Wegen dem Dichtungsring schreibe ich mal den Händler meines Vertrauens an. Mal schauen was der dazu sagt.

      co2cas.de
      Jetzt neu! Home of CO2 Air Cowboys.

      Besuch uns auch hier im Forum unter
      Cowboy Action Shooting (Westernschießen) mit co2 oder Luftdruckwaffen

      Dein Umarex Colt SAA oder deine Walther Lever Action sind zu schade für die Vitrine! ;)
    • Keine Ahnung. Ist mir letzten Dienstag aufgefallen, als ich den Verschluss rausdrehte. Scheint davor beim reindrehen passiert zu sein.

      Wie ich das hinbekomme habe? Keine Ahnung. Einen Bedienungsfehler können wir bestimmt ausschließen. Da kann man ja nicht viel verkehrt machen.

      Aufsetzen und drehen bis es zischt.

      co2cas.de
      Jetzt neu! Home of CO2 Air Cowboys.

      Besuch uns auch hier im Forum unter
      Cowboy Action Shooting (Westernschießen) mit co2 oder Luftdruckwaffen

      Dein Umarex Colt SAA oder deine Walther Lever Action sind zu schade für die Vitrine! ;)
    • Oh mist. :( Ab zu Umarex. Oder fragen, ob Du Ersatzteile bekommst.

      Rest:
      Immer ein bischen Silikonspray oder Vaseline auf die Dichtung.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Sunset Sam wrote:

      Wie ich das hinbekomme habe? Keine Ahnung. Einen Bedienungsfehler können wir bestimmt ausschließen. Da kann man ja nicht viel verkehrt machen.

      Aufsetzen und drehen bis es zischt.
      Bei Rechtsgewinde immer erstmal links drehen mit sachtem Druck, bis es >knack< macht. Dann hat das Gewinde seinen Gang gefunden und dreht nichts neues rein. Betrifft aber eigentlich mehr die winzigen Schrauben, die leicht verkanten. Der Verschluß vom CLA wird ja schön lang geführt und kann das nicht, aber ich mach es trotzdem, Routine...
      Fühl mal mit dem Finger am Anfang der Metallröhre, ob da irgendwo Grat ist.
      Und vielleicht den Einlauf für die neue Dichtung gleich etwas anfasen, wenn das zu scharfkantig ist.

      Wenn Du mit dem CLA sehr zufrieden bist, würde ich vermeiden, es zu Umarex zu schicken. Nicht, daß die vor lauter Faulheit irgendeine Krücke tauschen, und Deins als Ersatzteilspender auf den Haufen werfen.