RAM AK74 Hülsenauswurf probleme

    • RAM AK74 Hülsenauswurf probleme

      Hallo,

      Ich habe mir gestern eine RAM AK74 .43 mit Hülsen gekauft. Seit heute habe ich folgendes Problem, beim schießen werden die Hülsen nicht mehr ausgeworfen, wenn ich im Full auto Modus schieße dann werden nur die ersten 2 Hülsen ausgeworfen, ab da an funktioniert die auswurfkralle nicht mehr und die Waffe fängt leicht an zu zischen (klemmen tut der auswurf nicht). Gestern lief der Hülsenauswurf sowohl im semi so auch im full auto Modus. Hatte jemand von euch schon mal so ein Problem, liegt es vlt. an der Druckeinstellung? Ich hoffe sehr das mir jemand helfen kann und vielleicht weiß was die Ursache ist.

      Was das Forum und die RAM’s angeht, ich bin neu und entschuldige mich schonmal im vorraus wenn ich was falsch mache. ^^

      Gruß

      xExpire
    • Ich vermute mal eher, dass du eine RAM 56 hast, das wäre dann ein Nachbau der AK47, nicht 74.
      Etwas stutzig wurde ich beim Feuerwahlmodi Full Auto... Das ist in DE nicht zulässig und wurde hier auch nicht als funktionsfähig angeboten.
      Originaltext Ram-Shop:
      Feuermodihebel seitlich wie beim Original mit Single, Full und Safe Modi (Full Auto ist bei der deutschen Version nicht vorhanden!)
      Wenn du also nicht im Ausland wohnst und eine Waffe mit "F" hast, dann wechsle die Feuerwahl immer auf Semi. Das sollte funktionieren, der Rest ist dann geschenkt.
      si vis pacem para bellum
      und
      Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar
    • Ich bin im Ausland, das ist eine AK74 die gibt es in Deutschland garnicht zu erwerben und sie ist Vollautomatisch. Und nein ich nehme sie nicht nach Deutschland mit . Ich habe die Ram gestern aufgeschraubt, an der Feder der Auswurfkralle liegt es wohl nicht da diese funktioniert.
    • Kannst Du mal einen link zu der Waffe posten ?

      Mal so als Denkanstoß, keine Ahnung wie intensiv Du Dich mit der Materie auskennst, was ich mir überlege wenn solche Waffen nicht funktionieren:
      Hast Du bei Deinen ersten Versuchen vielleicht im warmen Zimmer geschossen und danach im kalten Freien ? Gasbetrieben Waffen verlieren durch die Kälte deutlich an Kraft. Zum einen durch die Außentemperatur, zum anderen durch die Abkühling durch das expandierende Gas.
      Wenn da ein zischen nach dem abschlagen zu hören ist, würde ich sagen das der Verschluß nicht mehr hinten ankommt und das Gas das zum repetieren genutzt wird nicht abgeschaltet wird.
      Ist die Waffe gut geschmiert ? Nicht mit zähem Waffenfett, sondern mit was leicht laufendem. Nähmaschinenöl z.B.
      Prüfe auch die Sauberkeit des Patronenlagers und die Maßhaltigkeit der Hülsen, vielleicht ist der Ausziehwiederstand zu hoch.
      Was geschieht, wenn Du von Hand repetierst ?
    • Hallo Akula,

      militaria.pl/aps/karabinek_co2_ram_74_43_ram74_p74040.xml

      Beim ersten mal wo ich geschossen habe lief sie im Freien einwandfrei. Ich habe sie gut mit dem mitgelieferten Leichtöl geölt. Vorhin habe ich den Druck der Waffe anderst eingestellt, da sie zu schnell leer wird und auch immer zischt, dann ging auch die Auswurfskralle aber nur wenn ich ein Trockenschuss abgebe. Beim schießen wird ja der Kolben nach vorne Gestoßen, wenn er wieder reingezogen wird dann hackt er sich bei der Auswurfskralle ein und betätigt diese, somit werden die hülsen ausgeworfen. Jetzt vermute ich das es an der Falschen einstellung liegt oder das die Auswurfkralle leicht beschädigt ist und somit Immer abrutscht wenn sich im Core eine Hülse befindet. Gibt es vielleicht eine Anleitung wie man ein RAM richtig einstellt oder wo man vielleicht eine Auswurfkralle oder wie ich es nenne sollte bestellen kann, hab leider nichts in dieser richting gefunden.
    • bei ner echten waffe dient die auszugskralle zum ausziehen der kaertusche bei manuellem repetieren und zum leicht festhalten im feuermodus, bis der verschlußblock hinten angekommen ist, der auswerfer in betrieb geht und die patrone durch die kralle noch die richtige auswurfrichtung mitbestimmt.

      im grunde hat die grade abgefeuerte kartusche vollen druck auf den verschluß bis zum auswerfer, der meinst nur feststehende auswerfer kralle ist.

      für mich hört sich dauernden zischen komisch an. die frage ist ja ob deiun schlitten, bzw verschlußblock weit genug zurückhaut , das der auswerfer seine arbeit sauber verrichtet.hat.
      wenn du ddeine gasmenge runterdrehst stimmt vielleicht deswegen was nicaber zu zischen hat da nichts bis du schiesst.

      gruß edwin
    • Hallo edwin,

      Danke für deine Antwort, die RAM hat kein blowback, wenn man die RAM einmal repetiert dann bleibt der Verschluss offen, wenn man dann einen schuss betätigt wird die auswurfkralle beim zurückziehen des Kolbens betätigt, ich bin mir jetzt sicher das die Auswurfskralle nicht richtig einhaken kann da sie abgenutzt ist. Jetzt weiß ich nur nicht mehr richtig wie genau ich sie wieder einstellen muss/ soll, es gibt ja 2 druckschrauben, eine große und eine kleine. Welche ist für was? Und wie wirkt sich der druck aus wenn ich z.b beide tief reindrehe?, dann müsste sie weniger druck haben und langsamer schießen oder?.

      Gruß

      xExpire