Silvester Vorbereitung: Alles muss geputzt und gefettet werden. Test.

    • Silvester Vorbereitung: Alles muss geputzt und gefettet werden. Test.

      Tja. Konservierungsöl muss weg. Deshalb war heute Abend mal Putztag.

      Zoraki 906, Röhm RG 59 und RG 46, RG3 und RG300, Record 15-9 mussten frisch gemacht werden. (Bei mir seid 2016 heimisch!).

      Test dann bei allen! Heute nur Pobjeda-Kartuschen bei den 9mm P.A.K., SWS-Thunder 9mm R Victory bei den Revolvern. 6mm SWS-Thunder Victory bei den Kleinen.

      Zoraki 906: 6 x keine Probleme.
      Walther P22Q: 7 x keine Probleme
      Walther PK380: 8 x keine Probleme
      Record 15-9: 5 x keine Probleme

      RG3: 6 x keine Probleme
      RG300: 10 x keine Probleme
      RG46: 7 x keine Probleme

      RG59: 5 x keine Probleme
      HW37: 5 x keine Probleme
      HW88: 5 x keine Probleme

      Schaut gut aus. Vor allem die gereiften Magazine der Pistolen mit 9mm haben mich sehr erfreut. Volle Ladung, liegen lassen, Feder an die Kartuschen gewöhnen.....
      Röhm RG3, RG300, RG46, RG59, Röhm Derringer, Zoraki M906, Record 15-9 (mein Liebling), Walther P22Q und PK380, Weihrauch HW37 WADIE-Edition (meine Schöne), Weihrauch HW88 (die Federleichte). ME P08 (die Besondere).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Felsenbirne ()

    • Hab gestern auch meine Silvesterdirnen, die 917 und die 906 rausgeholt um die UMA und Pobjeda Kartuschen aus den letzten Lieferungen zu testen. Ohne Probleme. Bei den UMAs hauts nur fast immer komplett die Plastikkappen raus, aber stecken ist nix geblieben, alles rausgeblasen, dsh. mach ich mir da keine Sorgen. Siehe Bild - oben UMA unten POBJEDA

    • Benutzer online 1

      1 Besucher