Unglaubliche Waffenpreise in den USA

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das Frei im Freihandelsabkommen ist zu lesen als "Frei von Verbraucherrechten" ;)

      Außerdem geht es zu einem großen Teil gar nicht um freien Handel - der jetzt schon mit den USA sehr wenig Hindernisse hat - sondern um solche Perversitäten wie Investitionsschutz.

      Investitionsschutz ist wirklich so ziemlich das perverseste was es in der Volkswirtschaft gibt. Damit lässt man die Steuerzahler dafür aufkommen, wenn eine Geschäftsidee aufgrund so etwas Störendem wie "Gesetze" nicht aufgeht.
    • Na, TTIP ist doch gerade nur noch deshalb gescheitert, weil dann auch noch der Rest der europ.-deutschen Verbraucherrechte abgeschafft, eingeschränkt oder unterhölt werden würde. Genau dafür haben sich US-Konzerne mit ihren Lobbyisten eingesetzt!

      Da gab es genug Berichte darüber, welche US-Produkte ihren Weg zu uns suchen. Diese "Lebensmittel" sind aber begründet hier verboten. Kein Mensch braucht so ein Giftzeug. (Wir haben doch schon selbst genug....)

      Unsere Politiker unterschreiben schon viel zu viele Gesetze und Vorlagen ohne sie zu lesen bzw. ohne sie selbst zu verstehen. Das allein ist schon eine moderne Katastrophe!
      Da sind ein paar Preisunterschiede bei Pistolen oder Gitarren gar kein Übel.

      fiatfutura