Wo bekomme ich Adapter für Rotostar?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • JS-Pyropath schrieb:

      Gehoere ich nun offiziell in den kleinen Kreis der EM-GE Rotostar-Sammler?
      Herzlich Willkommen im erlauchten Kreise der Rotostaristen -
      und vielen Dank für die offizielle Bestätigung meiner dargelegten Fakten.
      So, Silvester kann kommen . . . :thumbup:

      PS: Jetzt nur noch den Gewindebolzen aus dem verhunzten RotoS prökeln und alles ist schön.
      Vielleicht seitlich durchbohren und mit Wärme und einem Splinttreiber ausdrehen . . . 8)
    • Schrotty schrieb:

      PS: Jetzt nur noch den Gewindebolzen aus dem verhunzten RotoS prökeln und alles ist schön.
      Ja, das denke ich auch aber wie gesagt mit 2x Muttern hab ich es schon erfolglos versucht - abbrechen moechte ich den Bolzen auch nicht gerne.
      Ich werde es mal mit vorsichtigem Erhitzen versuchen, ich glaube manche Loctites lassen sich so "knacken"...
    • JS-Pyropath schrieb:

      Schrotty schrieb:

      PS: Jetzt nur noch den Gewindebolzen aus dem verhunzten RotoS prökeln und alles ist schön.
      Ja, das denke ich auch aber wie gesagt mit 2x Muttern hab ich es schon erfolglos versucht - abbrechen moechte ich den Bolzen auch nicht gerne.Ich werde es mal mit vorsichtigem Erhitzen versuchen, ich glaube manche Loctites lassen sich so "knacken"...
      Alle Loctites lassen sich mit Hitze knacken. Kommt halt auf das Umgebungsmaterial an. Das sollte die erforderliche Hitze > 200° aushalten.
      Wer hinter meinem Rücken über mich lästert, hat die beste Position um mich am A.... zu le...n. :D :D

      Wer meine Homepage sehen möchte kann mich ja nach der Adresse fragen.