Weihrauch Service /

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo,

    PCPAirgunFan schrieb:

    Das ist keine Sache für die Öffentlichkeit ! zu schreiben die Waffe wurde mit eingeschickter Munition eingestellt .. nur darum geht es !!! versteht hier aber keiner
    Nun, das verstehe ich wirklich nicht.

    PCPAirgunFan schrieb:

    @ summerhill .. ich würde das ganz einfach nicht in die Öffentlichkeit tragen. Man kann den Service von Weihrauch auch anders Loben. Genauso wie zu erzählen das persönliche Bekanntschaft mit Weihrauch hier von Vorteil ist. Für mich etwas grenzwertig, das könnte böses Blut geben wenn bei dem einen die Waffe zu seinen Wünschen eingestellt wird und bei dem Anderen nicht.. verstehst du das
    So wie ich das verstehe wurde um eine Überprüfung gebeten und bei dieser wurden defekte O-Ringe festgestellt und ausgetauscht, anschließend wurde die Waffe neu eingestellt um die gewünschte Energie zu erreichen. (eventuell auch um sicher zu gehen das die gesetzlich vorgeschriebene Energie nicht überschritten wird.)

    PCPAirgunFan schrieb:

    Da draußen gibt es bestimmt einige die ein etwas schlecht eingestelltes Gewehr haben und Weihrauch lehnt es generell ab Waffen auf gewünschter Leistung zu bringen.
    Sehr Warscheinlich, hier aber irrelevant, da es um eine Reperatur geht. Ich habe noch nie gehört dass eine Überprüfung oder Reperatur von WEIHRAUCH abgelehnt wurde

    Gruß
    Noah!
    "Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat." - Peter Hartz

    (Vorsicht, der Verfasser dieses Textes neigt gelegentlich zur Ironie und/oder zu Sarkasmus)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von che noah ()

  • Summerhill schrieb:

    Ich verstehe nach wie vor nicht, was daran für dich so schwer auszuhalten ist. Und bitte, verstehe das nicht als Frage an dich.
    Ich denke hier wurde einfach etwas falsch gelesen/verstanden...

    "Vor einiger Zeit wurde meine HW100 beim FT mit 6,3 Joule gechront und da die Garantie bereits abgelaufen war, habe ich mich direkt an Weihrauch gewandt,das Problem geschildert und die Waffe eingeschickt."

    klingt ja schließlich wie: "Meine HW100 hat keine 7,5 Joule, deshalb hab ich sie zu Weihrauch zum tuning geschickt."

    und "Seit einer halben Stunde ist sie wieder da und hat laut Messprotokol eine Leistung von 7,255 bis 7,462 Joule. Gemessen mit meinen mitgeschickten Diabolos (H&N FT Trophy in 4,5mm). Das nenne ich mal Service!!!"
    klingt wie: "Jetzt ist die Waffe zurück und wurde erfolgreich auf 7,5 Joule gesteigert, das liegt bestimmt an meinen Beziehungen zu Weihrauch"

    anders kann ich mir das wirklich nicht erklären....
    Gruß
    Noah
    (Vorsicht, der Verfasser dieses Textes neigt gelegentlich zur Ironie und/oder zur Sarkasmus)
    "Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat." - Peter Hartz

    (Vorsicht, der Verfasser dieses Textes neigt gelegentlich zur Ironie und/oder zu Sarkasmus)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von che noah ()

  • @che noah, meine Fehlerbeschreibung im Eingangspost war recht knapp gehalten und es ist möglich, dass das vielleicht zu knapp war.
    Andererseits hat dann jeder die Möglichkeit, eine Verständnisfrage zu stellen oder irgendwann zu sagen: "Sorry, ich bin übers Ziel hinaus geschossen."
    HW 97k, HW 100 KT, FWB 65, Colt M45 CQBP, Beretta Px4 Storm, irgendwas von Pedersoli im Kaliber 45, HK USP COMPACT, Tippmann M4 CQB
  • che noah schrieb:

    So wie ich das verstehe wurde um eine Überprüfung gebeten und bei dieser wurden defekte O-Ringe festgestellt und ausgetauscht, anschließend wurde die Waffe neu eingestellt um die gewünschte Energie zu erreichen. (eventuell auch um sicher zu gehen das die gesetzlich vorgeschriebene Energie nicht überschritten wird.)
    Weil Weihrauch seine Waffen nicht mit 7.5 Joule ausliefert in der breiten Masse sondern mit weniger Energie ! Meines Wissen nach haben die PCP Waffen von Weihrauch um die 6.0 - 6.5 J maximal ... und wenn einige den Vorteil genießen das die Waffe dann die vollen 7.5 Joule und die Anderen gucken doof aus der Wäsche. Finde ich nicht so prickelnd !


    che noah schrieb:

    Sehr Warscheinlich, hier aber irrelevant, da es um eine Reperatur geht. Ich habe noch NIE GEHÖRT, dass eine ÜBERPRÜFUNG oder REPERATUR von WEIHRAUCH abgelehnt wurde
    Es war am Anfang nicht davon die Rede das das Gewehr einen defekt hat. Sondern nur vom Problem mit dem 6.3 Joule war die Rede und daraufhin wurde die Waffe eingesendet und mit mitgelieferter Munition eingestellt. Wie oft denn noch, ich sage auch nichts über den Service von Weihrauch. Klar repariert Weihrauch gegen entsprechender Bezahlung die Waffen oder im Falle von Garantie die Waffe auch umsonst. Der Support von Weihrauch ist Gut man bekommt eine freundliche Antwort und Reparatur und Austausch gibt es keine Probleme.. Jedenfalls hatte ich bisher noch Keine !!!

    um es nochmal klar zustellen.. Weihrauch bietet nicht den Support an. Die Waffen mit gewünschter Munition auf 7.5 Joule einzustellen. Wenn die Waffe jetzt beispielsweise nur 6 ... 6.3 oder 6.5 Joule hat ohne das die Waffe ein sonstiges technisches Problem hat lehnt Weihrauch die Einstellung auf 7.5 Joule mit gewünschter Munition ab. Ist das so schwer zu begreifen ??? Diese etwas schwächere Leistung ist Standard und soll verhindern das egal welche Munition man verwendet man nicht über 7.5 Joule kommt.. Wahrscheinlich weil die Waffen teilweise wirklich sehr schwach sind soll wohl das auch für zukünftige Munitionssorten die noch am Markt kommen gelten... Weihrauch kann sich das anscheinend leisten die Kundschaft damit zu ärgern !!!

    Zudem, wenn in einen öffentlichen Forum sowas geschrieben wird, dann wird es sicher nicht nur Einen geben, der seine Waffe dann auch gerne von 6 Joule auf 7.46 Joule eingestellt haben will...
  • che noah schrieb:

    klingt ja schließlich wie: "Meine HW100 hat keine 7,5 Joule, deshalb hab ich sie zu Weihrauch zum tuning geschickt."
    genau !!!

    Somit hat jetzt Sommerhill ein Gewehrchen das nicht der Norm entspricht sondern mehr Power hat wie der Standard ( Bei Auslieferung ) !
    Soll er sich freuen und fertig ... und deshalb hätte ich das nicht öffentlich gemacht ...
  • PCPAirgunFan schrieb:

    Somit hat jetzt Sommerhill ein Gewehrchen das nicht der Norm entspricht sondern mehr Power hat wie der Standard ( Bei Auslieferung ) !
    Soll er sich freuen und fertig ... und deshalb hätte ich das nicht öffentlich gemacht ...
    Warum? Welches schweren Vergehens hat er sich denn jetzt schuldig gemacht? Deinen Neid erweckt?
    Nur falls Du das nicht wissen solltest: Das Überprüfen eines Gewehres und gleichzeitige Einstellung auf die mitgelieferte Munition ist im Matchbereich täglich Brot.
    Sogar GSG hat meine Diana P1000 im Zuge einer Überprüfung auf meine beigelegten JSB eingestellt!
    Anschütz und Walther ebenso! Also halt mal den Ball flach!!
    Es bleibt jedem freigestellt dies mit seiner Waffe ebenfalls zu machen!
    DEIN Problem ist doch wieder reine Provokation, wie Du dies schon div. Male hier im Forum getan hast!
    Vielleicht sollte man einfach nicht den Thread löschen, sondern mal deinen Account für eine Weile auf Eis legen!
    Andere User dermaßen anzugehen ist das Allerletzte!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Flitzpiepe ()

  • PCPAirgunFan schrieb:

    che noah schrieb:

    klingt ja schließlich wie: "Meine HW100 hat keine 7,5 Joule, deshalb hab ich sie zu Weihrauch zum tuning geschickt."
    genau !!!
    Somit hat jetzt Sommerhill ein Gewehrchen das nicht der Norm entspricht sondern mehr Power hat wie der Standard ( Bei Auslieferung ) !
    Soll er sich freuen und fertig ... und deshalb hätte ich das nicht öffentlich gemacht ...
    Ich hätte wohl "Vorsicht Ironie" drunter schreiben sollen... ?(
    Nichts für ungut :thumbup:
    Gruß
    Noah
    "Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat." - Peter Hartz

    (Vorsicht, der Verfasser dieses Textes neigt gelegentlich zur Ironie und/oder zu Sarkasmus)
  • Flitzpiepe schrieb:

    So ein Quatsch!

    "Klingt wie..."
    Wie das "klingt" ist doch rein subjektiv! Da kann jeder reininterpretieren was er will. Fakt ist die Aussage "zu wenig Leistung" und "bitte um Überprüfung! "
    Richtig!!!
    "Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat." - Peter Hartz

    (Vorsicht, der Verfasser dieses Textes neigt gelegentlich zur Ironie und/oder zu Sarkasmus)
  • PCPAirgunFan schrieb:

    Weil Weihrauch seine Waffen nicht mit 7.5 Joule ausliefert in der breiten Masse sondern mit weniger Energie ! Meines Wissen nach haben die PCP Waffen von Weihrauch um die 6.0 - 6.5 J maximal ... und wenn einige den Vorteil genießen das die Waffe dann die vollen 7.5 Joule und die Anderen gucken doof aus der Wäsche. Finde ich nicht so prickelnd !
    So wie ich das verstanden habe, war die Waffe früher stärker und nach einer Schießpause kam es dann zu einem Leistungsabfall der auf defekte O-Ringe zurück zu führen ist.
    Also schließe ich jetzt einfach mal daraus, dass die Waffe vorher mehr als 6,0-6,5 J hatte.
    KA wie das bei der HW100 ab Werk ist aber meine HW77, HW30 und HW35 liegen Alle so zwischen 6.8 und 7,2 J ohne V-Mach oder sonstiges Tuning.

    @Flitzpiepe Schon gut, ich habe das in keinster Weise als negativ empfunden...

    Gruß
    Noah
    "Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat." - Peter Hartz

    (Vorsicht, der Verfasser dieses Textes neigt gelegentlich zur Ironie und/oder zu Sarkasmus)
  • Es geht nicht um Walther, Feinwerkbau, GSG, Steyr oder Anschütz... da ist eine Überprüfung meines Wissens nach auch kein Problem. Hier wird auch mit entsprechender mitgelieferter Munition eingestellt.. Weihrauch bietet aber diesen Support nicht an zumindest nicht offiziell ! Wäre mir Neu das Weihrauch die Waffen mit gewünschter Munition einstellt.. Also halt besser selbst den Ball flach !

    Flitzpiepe schrieb:

    Warum? Welches schweren Vergehens hat er sich denn jetzt schuldig gemacht? Deinen Neid erweckt?
    nö .. kein Neid... und er hat sich auch keines schweren Vergehens schuldig gemacht. Dennoch ist er einer der wenigen wo sich Weihrauch bereit erklärt hat die Waffe mit gewünschter Munition einzustellen.. Was Weihrauch normalerweise nicht tut ! schnallst du das ??? Flitzpiepe

    Flitzpiepe schrieb:

    So ein Quatsch!

    "Klingt wie..."
    Wie das "klingt" ist doch rein subjektiv! Da kann jeder reininterpretieren was er will. Fakt ist die Aussage "zu wenig Leistung" und "bitte um Überprüfung! "
    Wie es klingt ist überhaupt nicht rein subjektiv !!! ich interpretiere auch nichts rein... Fakt ist wenn du Weihrauch anschreibst mit meine Waffe hat zu wenig Leistung nur 6.3 Joule bitte überprüfen und mit mitgelieferter Munition einstellen dann wirst du dein blaues Wunder erleben wenn die Antwort von Weihrauch kommt.. Weil du mit einer technisch einwandfreien Waffe mit 6.3 Joule auch FT schießen kannst.

    Flitzpiepe schrieb:

    Vielleicht sollte man einfach nicht den Thread löschen, sondern mal deinen Account für eine Weile auf Eis legen!
    vielleicht sollte man deinen Account auf Eis legen... Alle gegen mich das mag ich am liebsten.. Ich steh zu meiner Meinung auch wenn es dir nicht passt !

    übrigens provoziere ich nicht ! ich glaube du fühlst dich bisschen provoziert Flitzpiepe... und musst dich jetzt wichtig machen ! hast recht hau mal auf dem Tisch und mach den Treiben ein Ende...
  • Also ich weiß ja nicht, was du für persönliche Probleme hast, PCP, aber in einem kann ich dich beruhigen - ich bin nicht mit Herrn Weihrauch befreundet (schade eigentlich) sondern konnte ihn einfach bei einer beruflichen Gelegenheit kurz kennenlernen und ein bisschen mit ihm quatschen. Ich kann mir dennoch das Urteil erlauben, das es ein ganz netter, sympathischer Mensch ist.
    Ich hatte trotzdem auch schon mit den Prinzipien der Fa. Weihrauch zu „kämpfen“. Meine HW 100 hatte nämlich keine 16,3 J sondern etwas weniger. Grund, wie eingangs erwähnt: für den ausländischen Markt gebaut, mit einem gesicherten Schlagstück. Lies sich auch mit allen handwerklichen Kniffen nicht überreden. Da die Waffe eh auf der WBK eingetragen ist und es rechtlich banane ist, ob das Ding nun 0,5 J mehr oder weniger hat, bat ich um ein einstellbares Schlagstück - No Way. Auch der Händler, bei dem ich letztlich noch eines ergattern konnte, sagte mir, er bekommt keine neuen mehr.
    Fa. Weihrauch wird ihre Gründe dafür haben, der Krug ging wahrscheinlich einmal zuviel zum Brunnen...
    Trotzdem ist Herr Weihrauch anscheinend auch nur ein Mensch, dem es gefällt, wenn man „seine“ Produkte für mehr nutzt als nur Dosen umschubsen im heimischen Garten. (Was letztlich ja nichts Schlechtes ist). Dies mag eine gewisse Sympathie für FT begründen.
    Field Target im SC :W: ernsdorf
  • @ oneshot.... es ist nichts schlechtes.. sag ich auch nicht.. nur muss dann auch jeder Käufer gleich behandelt werden von Fa. Weihrauch.. auch wenn vielleicht die Nase nicht passt... !!!
    oh.. ich habe zumindest mit keinen von euch Probleme... lach.. es ist ein Forum um Meinungen und Erfahrungen auszutauschen. Wo gehobelt werden fallen späne ...
  • PCPAirgunFan schrieb:

    nur muss dann auch jeder Käufer gleich behandelt werden von Fa. Weihrauch.. auch wenn vielleicht die Nase nicht passt... !!!
    Vllt solltest du mal zwischen Käufer und Produkt differenzieren!!!
    Ich bezweifle doch stark, dass Privatkunden unterschiedlich behandelt werden.
    Es versteht sich aber von selbst, dass ein gebrauchtes Gewehr mit Leistungsverlust anders behandelt wird als ein neues das getuned werden soll, oder?
    "Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat." - Peter Hartz

    (Vorsicht, der Verfasser dieses Textes neigt gelegentlich zur Ironie und/oder zu Sarkasmus)
  • che noah schrieb:

    Es versteht sich aber von selbst, dass ein gebrauchtes Gewehr mit Leistungsverlust anders behandelt wird als ein neues das getuned werden soll, oder?
    ja .. da stimme ich dir zu !

    Aber wenn ein gebrauchtes Gewehr mit Leitungsverlust getuned wird, spricht auch nichts dagegen ein anderes Gewehr auch zu tunen das jetzt keinen Leistungsverlust hatte ... oder sehe ich das falsch.. nur zu, ich kann Kritik vertragen
  • @PCPAirgunFan
    Da hast du nicht ganz Unrecht, wollte ich dein Argument entkräften, würde ich sagen, dass es sich in dem Fall nicht um tuning sondern Leistungswiederherstellung handelt.
    Das kann ich aber nicht da ich nicht weis wieviel Joule die HW100 tatsächlich einmal hatte, als sie neu war.
    Schwierig...
    Gruß
    Noah
    "Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat." - Peter Hartz

    (Vorsicht, der Verfasser dieses Textes neigt gelegentlich zur Ironie und/oder zu Sarkasmus)
  • PCPAirgunFan schrieb:

    Ich bin dafür den ganzen Thread zu löschen !!! und hoffe man hört einmal auf den guten alten PCPAirgunFan
    Es juckt mir in den Fingern (nicht zu löschen, aber zu schließen). Ich tu es aber nicht (Erster Satz!).

    - Weil ich den "guten alten PCPAirgunFan" nicht kenne (und daher auf seinen Rat kaum hören werde... Zweiter Satz)
    - Wohl aber andere User, die sich hier positiv geäußert haben. Zum Teil persönlich.
    - Weil ich selbst ausschließlich positive Erfahrungen mit Weihrauch gemacht habe. Über viele, viele Jahre!
    - Weil ich als Mod neutral bleiben muss, obwohl es manchmal sehr schwerfällt.

    Aber Neutralität hat auch ihre Grenzen.
    Welche? Die kann man in unserer Netiquette nachlesen und sie sind eigentlich schon überschritten. Wir schauen mal, was in den nächsten Stunden hier so passiert.

    Gruß
    Musashi
  • PCPAirgunFan schrieb:

    übrigens provoziere ich nicht ! ich glaube du fühlst dich bisschen provoziert Flitzpiepe... und musst dich jetzt wichtig machen
    *lol* :smash: :roll:
    Oh Mann! Warum sollte ich mich von DIR? provoziert fühlen? :laugh:
    Ich denke mal, das Du dich wichtiger nimmst als du bist!

    "Alle gegen mich das mag ich am liebsten"
    [b][/b]
    Also provozierst Du doch! :tine:
    Vielleicht solltest du dich weniger um die Probleme anderer kümmern und einfach froh sein, das es einige User gibt die das Glück hatten, ihre Waffe von Weihrauch eingestellt zu bekommen. Freue dich mit Ihnen! Und mache das nicht auch noch madig!
    Mal so ganz nebenbei: Hat das einen Grund, warum Du eine Zeit lang vernünftige Beiträge schreibst und dann wieder völlig aus dem Rahmen fällst? Ist das sowas wie Foren Migräne?