Neue Zoraki 906

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • @Schrotty hier die versprochenen Bilder der Situation bei der 906-946:



      Und bei der 906-1012:



      Ich hatte die Situation wohl aus der Erinnerung etwas missverständlich geschildert. Nicht der silberfarbene Lagerblock ist zu weit hinten, sondern der "Zylinder" der Federführungsstange schaut zu weit aus dem Lagerblock heraus. Das war es, was blockiert hat.

      Ich habe jetzt auch schon selbst eine für mich passable Lösung gefunden.

      Bei der PTB 1012 habe ich die ganze Federführungseinheit auseinander genommen und neu zusammengesetzt. Dabei habe ich darauf geachtet, dass der O-Ring ganz hinten auf der Stange sitzt, direkt unter dem "Zylinder".

      Jetzt schaut der Teil nicht mehr so weit nach hinten aus dem Lagerblock heraus. Der Hebel lässt sich nun nach zweimaliger Umdrehung gegen den Uhrzeigersinn voll eindrücken. Bei der ersten Umdrehung drückt es den Lagerblock nach vorne, und bei der zweiten auch die Federführungsstange selbst.

      Das ist zwar immer noch umständlicher als bei der PTB 946, bei der es meist auf Anhieb geht. Aber immerhin funktioniert es jetzt.

      Ich vermute auch, dass sich das Problem noch weiter minimiert, wenn sich der O-Ring erst etwas gesetzt hat. Ist ja doch noch recht neu gewesen.

      Grüße

      sureshot

      The post was edited 1 time, last by sureshot ().