Wölfe & Wildschweine - Thread (Fortsetzung)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Habe ich bei Dir schon lange, Oblatixx! Dafür fehlt dir eine sachbezogene Gesprächs-Kultur-Landschaft.

    Gruß Play
    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
  • Oblatixx schrieb:

    Du verallgemeinerst hier von negativen Einzelfällen (die es leider überall gibt), auf die Allgemeinheit. Warum? Das ist mit Sicherheit falsch, aber eben bequem.
    Nun.. Einzelfälle denke ich nicht, da gibt es schon mehr von der Sorte. Wird nur immer verharmlost und heruntergespielt. Allerdings gibt es auch die Anderen die nicht nur darauf aus sind Alles abzuknallen.
  • PCPAirgunFan schrieb:

    Esti schrieb:

    Im Jagdrecht heisst noch lang nicht jagbar.
    Aber darauf läuft es doch hinaus. In der Praxis lässt sich ja nicht feststellen aus welchen Grund das Tier getötet wurde und am Ende fragt auch keiner mehr danach.
    Und das man nur die kranken Tiere abknallt oder den Bestand schützen will.. kannst du deiner (Ur) Oma erzählen
    zuerst den Bestand schützen und wenn genügend da sind wieder alle abknallen
    Nö, darauf läuft es nicht hinaus. Viele Tiere, die dem Jagdrecht unterliegen, sind ganzjährig geschont. Ein Schonzeitvergehen ist keine Kleinigkeit sondern (je nach Schwere) eine Straftat und kann dich auch in den Knast bringen. Dazu kommt die Wilderei als Straftat, wenn du das Tier nicht in deinem Revier erlegt hast.
    Also faktisch mehr Schutz für ein Tier, wenn es im Jagdrecht ist.
    Meine Uroma würde das wahrscheinlich verstehen, wenn sie noch lebte. Bei dir bin ich mir da nicht sicher.

    PCPAirgunFan schrieb:



    Esti schrieb:

    Und die Problem der Hasen sind nicht die Jäger, sondern die Veränderung des Lebensraumes.
    Es geht ja auch nicht um die Hasen sondern um den Wolf. Es gibt halt auch Jäger die scharf darauf sind alles abzuknallen. Einen Wolf oder einen Bären zu erlegen ist doch für den Jäger eine Freude eine Herausforderung das Tier zu töten.
    Erkläre mir mal warum ein Jäger jagt ? Warum geht ein Jäger jagen und freut sich dann am Ende den Bären oder Wolf erschossen zu haben ? Aber doch nicht weil Jäger Tier- und Naturfreunde sind. Kannst mir ja nicht erzählen, dass heutzutage man die Familie vor gefährlichen Tieren schützen muss oder aus hunger.
    Du hattest ja die Hasen erwähnt.
    Und ich muss dir ehrlich sagen, ich kenne nicht wenige Jäger und bin beileibe nicht mit allen einer Meinung was Jagd betrifft, kann aber von keinem sagen, dass er nur aus Lust am töten jagt.
    Ich jage vor allem, um Fleisch auf dem Teller zu haben, das natürlich aufgewachsen ist und nicht durch Massentierhaltung gelitten hat.
    Und was ich dort erlebe an Natur, ist ein guter Grund für mich, es auch weiter zu tun.
    Denn auch ohne was zu erlegen, ist jagen sehr schön.
  • mit dem wolfsfell möchte ich mir ein kuschelkissen nähen was man auch mit zum schlafen nimmt.

    übrigens , wenn man sich mal die landschaft in niedersachsern und schleswig holstein anguckt vor 100o jahren , so war das ein durchgehrendes waldgebiet mit einer echten strasse, längs durch , einen heerweg...

    die dörfer lagen am wasser und wurden nur durch wasserstrassen miteinander verbunden, das waren die damaligen autobahnen. in den dörfern gab es meist, nur eine ministrasse vom bootssteg ins dorf.
    idie das dürf umgebenden wälder waren für menschen quasi undurchdringlicher urwald. und die leute früher hatten angst ,da reinzugehen.
    es wurde nur für den ackerbau wald gefällt und für den hausbau das waren natürlich nicht solche riesenflächen.
    heute ist ein wald umgeben von zivilem leben, und der wald selbst ist unten mehr oder weniuger tot und übersichtlich.
    kein vergleich mit dem urwald von damals.

    das sollte man wissen , wenn man heute wölfe hat, das sdowohl mensch als auch wolf sich unter völlig veränderten umständen gegenüberstehen.

    ehrlich gesagt finde ich zur zeit noch keine gute idee für beide rassen.

    unsere wälder sind bestenfaölls noch ein biotop für bestimmte gewollte tier und pflanzenarten.

    gruß edwin
    INVICTUS
  • Es geht ja hier um Wöfe jagen. Wenn der Wildbraten verspeist wird, hat wohl kaum einer etwas gegen Jäger. Nur, wie schmeckt Wolf ? ?( :/
    Davon abgesehen, stehen Jäger und Wölfe wohl bald im Konkurenzkampf und das Wild verzieht sich aus den Gebieten der kollektiven Abknallveranstaltungen.
    Hier könnte es durchaus zu Interessenkonflikten kommen (Verdrängungswettbewerb).
    Meine Videos:
    Diana 75 Klick
    / FWB 300 Klick/ UX APX Klick/Dan Wesson 715 Klick / UX Beretta 92 FS Klick
  • Esti schrieb:

    Ich jage vor allem, um Fleisch auf dem Teller zu haben, das natürlich aufgewachsen ist und nicht durch Massentierhaltung gelitten hat.
    Und was ich dort erlebe an Natur, ist ein guter Grund für mich, es auch weiter zu tun.
    Das Argument lass ich mal gelten ! ob das so ist lässt sich ja nicht nachvollziehen.

    Esti schrieb:

    Und ich muss dir ehrlich sagen, ich kenne nicht wenige Jäger und bin beileibe nicht mit allen einer Meinung was Jagd betrifft, kann aber von keinem sagen, dass er nur aus Lust am töten jagt.
    Ich kenne auch einige Jäger und deine Aussage ist um es mal vorsichtig auszudrücken sehr gewagt.


    Esti schrieb:

    Du hattest ja die Hasen erwähnt.
    ja aber im Zusammenhang das die Jäger Wölfe wie Hasen abknallen wie bei einer Treibjagd


    Esti schrieb:

    Meine Uroma würde das wahrscheinlich verstehen, wenn sie noch lebte. Bei dir bin ich mir da nicht sicher.
    Ich bezweifel das du es selbst verstehst !

    Esti schrieb:

    Nö, darauf läuft es nicht hinaus. Viele Tiere, die dem Jagdrecht unterliegen, sind ganzjährig geschont. Ein Schonzeitvergehen ist keine Kleinigkeit sondern (je nach Schwere) eine Straftat und kann dich auch in den Knast bringen. Dazu kommt die Wilderei als Straftat, wenn du das Tier nicht in deinem Revier erlegt hast.
    Also faktisch mehr Schutz für ein Tier, wenn es im Jagdrecht ist.
    Die Ammenmärchen vom guten Jäger.. naja ich weiß nicht ! Am Ende nach der Schonzeit darfst du dann als Belohnung für die lange Wartezeit wieder alles abknallen.. Ob du das Tier nach einen Jahr abknallst oder gleich klingt nicht sehr zum Schutz der Tiere
  • Meine Sicht zu Fellen:
    Rein prinzipiell ist gegen die Nutzung von Fellen nichts einzuwenden. Aber daß das Abschlachten für Felle nicht sinnvoll und pervers ist, hat man schon bei den Bisons und zahlreichen fellgebenden Kleintieren in Nordamerika gesehen. Sollte ein Tier auf natürliche Weise sterben, ist eine Nutzung für mich unproblematisch. Sonst würde es verwesen, ...

    Ein Tier deswegen töten. Niemals.

    Gruß Play
    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
  • Klar. wenn das Tier schon mal tot ist kann man das Fell verwerten. Dagegen habe ich auch nichts !

    Aber sobald bedarf an Wolfsfell entsteht weil man dafür Geld bekommt, dann wird der Wolf nur ausschließlich wegen dem Fell gejagt.

    Man kennt ja die Geldgier der Menschheit, da wird gejagt bis auch das letzte Fell abgezogen ist.
  • ich hab ja auch nen fellschafsack und eine schöne schlupfjacke aus robbenfell.

    alles wahre abfallverwertung die robbenfelle hab ich aus grönland von den inuit

    und die dürfen ja einzige robbenjagen zum essen....

    und bevor jetzt wieder irgendeimn tierspinner was sagt. die inut schiessen krnake tiere zum essen.

    man kann das an den fellen sehen..bei kranken tieren kannst du nach dem gerben mit zupfen die haare in der hand haben, weil die da ausfallen.
    die tiere sind nicht mehr 120 cm lang im schnitt, nur noch 90 cm.
    im gegensatz zu robbenschlächtern aus japan und der industrie läuft das da noch normal ab-.


    punkt 2 diese jacke wurde biologisch hergestellt und wird auch biologisch vernichtet nach 30 -50 jahren ohne großen energiebedarf. es ist das biologischte produkt und das nachhaltigate überhaupt

    ich brauchte für meine wikingerdarstellung so eine winterausrüstung und hab mir die dann schneidern lassen....
    daher auch der fellschlafsack, der ist wunderbar warm mit schaffell innen....

    naja der wolf hat schon ein edles fell.... da gibt es nichts....
    das war mehr aber ein spass, weil es das erstens nie gibt und 2. ich eh jedfen monat ein neues kissen brauch, weils dann kaputt ist. ich arbeite im schlaf zuviel......

    gruß edwin
    INVICTUS
  • Floppyk schrieb:

    Irgendwie beschleicht mich das Gefühl, hier haben einige User keine Ahnung über den Sinn und Zweck der Jagd.
    Gibt verschiedene Jagd-Varianten. Menschenjagd, Fallenstellerei, Jagd zur Nahrungsbeschaffung, für fragwürdige "medizinische" Präperate, für Trophäen, um eine Massenvermehrung zu verhindern, um eine Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern, ...

    Einige sind berechtigt und völlig in Ordnung. Andere nicht, ...

    Gruß Play
    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).