Welches Messer ist zum "Führen" noch erlaubt. Komische Gesetze und Regelungen

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Meiner Meinung soll oft einfach ein Mehrwert produziert werden. Und es gibt dann teurere Alternativen. Mit Ängsten, ... wird Kohle gemacht. Das Messerverbot wird allerdings viele Messerhersteller in rote Zahlen bringen. War ja bei Victorinox schon mal. Aber die Branche ist leider wohl nicht mächtig genug und hat daher keine Lobby.

    Bei Alkohol würde so etwas nie passieren.

    Hier ist der Murks. Man beachte die bildliche und farbliche Nachbildung. Und dann noch in einer 40% recycleten Verpackung. ;) Das Ganze jetzt nur noch mit einem Gummimesser essen und die Welt ist perfekt.


    Gruß Play
    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).

    The post was edited 1 time, last by the_playstation ().

  • Naja,wird die Nutzviehhaltung abgeschafft landen halt die Veganer in der Röhre!Fisch wird auch nicht mehr lange auf den Tellern landen und die Wildschweine sind ja schon zu schlau.
    Da bleiben dann leider nur noch die Veganer als Nahrungsquelle über.
    Aber das haben sie dann davon das sie meinem Futter das Futter wegfressen.
    Konzentration ist alles!
    Ich bin ein Preuße! :saint:
    Eine seltsame Welt!
  • the_playstation wrote:

    Hier ist der Murks. Man beachte die bildliche und farbliche Nachbildung. Und dann noch in einer 40% recycleten Verpackung. Das Ganze jetzt nur noch mit einem Gummimesser essen und die Welt ist perfekt.
    Das ist die Selbstverarschung von rückratlosen Traumtänzern. Sollen sie sich doch gleich auf die Wiese pflöckern lassen. Ich ess doch auch keine Wurst, die wie Gras aussieht.
    Wie schade, dass so wenig Raum ist zwischen der Zeit, wo man zu jung, und der wo man zu alt ist.
    [Charles-Louis Secondat)
  • Ihr Lieben.
    Jeder sollte sich so ernähren, wie sie/er es gerade für richtig hält und es ihr/ihm nicht schadet. Jedenfalls solange sie mir damit nicht auf den Senkel gehen.

    Liebe Grüße Udo
    Die friedlichsten Menschen,
    die mir bis jetzt begegneten,
    waren bewaffnet!
  • Zustimmung, aber ... wieso muss dann ihre Nahrung, die ja GAR NICHTS mit meiner zu tun hat, so schmecken und aussehen, wie meine? Ich kenne da einen, der seine Pappe nicht mehr isst, nur weil sie mit einem Messer geschnitten wurde, das auch mal Wurst geschnitten hat. Sein Essen wurde zB in einer Röhre mit normalem Essen warm gehalten, hat sich nicht berührt, aber er isst es nicht mehr, da die gleiche Wärme ... Es soll aber so aussehen und so schmecken, wie meins.
    Solch ein Schei* belastet selbst das friedlichste Familienleben, ist einfach nicht auszuhalten.
    Wie schade, dass so wenig Raum ist zwischen der Zeit, wo man zu jung, und der wo man zu alt ist.
    [Charles-Louis Secondat)
  • Ganz einfach, lieber Oblatixx. Wer sich selber belügen will, muss dabei sehr überzeugend vorgehen. Sonst könnten Zweifel kommen.

    Liebe Grüße Udo
    Die friedlichsten Menschen,
    die mir bis jetzt begegneten,
    waren bewaffnet!
  • Es gibt ja Veganer und Vegetarier.
    Wir ernähren uns auch schon mal vegetarisch, nicht vegan, könnt ich auch nicht. :D
    Jeder so wie er will und solange man niemanden mit seiner Einstellung missionieren will, stört mich das auch nicht
    Das Wort ist wie ein Pfeil. Einmal unterwegs, kann man es nicht mehr aufhalten
  • Mike83 wrote:

    Mich würde mal interessieren, wie es dann abläuft wenn das Gesetz so kommen sollte wie geplant und ich sitz draußen in der Innenstadt in einem Steakhouse.. Bis jetzt habe ich da immer ein gutes Besteck zu meinem Steak bekommen, was ja bekanntlich auch ein Steakmesser beinhaltet, was aber länger als 6cm ist und es ja bald als gefährlicher Gegenstand angesehen wird.
    Bekomme ich dann nur noch eine Gabel und das Steak vorgeschnitten??
    Ich denke, daß man sich in Zukunft das Schnitzel oder Steak vorkauen lassen kann und es dann mit der Schnabeltasse serviert bekommt.
    Mitglied in der Selbsthilfegruppe "Anonyme Prellerschützen".


  • Das fängt doch schon mit div. normalen Nahrungsmitteln an.
    Pommes Frites
    Fischstäbchen
    Chicken Nuggets
    ...
    Bei vielen ist die Herkunft (z.B. Fisch, Huhn) gar nicht mehr äusserlich erkennbar.

    Gruß Play
    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
  • Man wird es sehen,was es für Auswirkungen mit sich bringt.. Mir ist das mit dem Steakhouse gestern in den Sinn gekommen, weil wir in der Innenstadt draußen essen waren und ich den bösen Gegenstand mit serviert bekommen habe...
    Ich meine rein theoretisch könnte ja dann ein gestörter Mensch auf blöde Gedanken kommen..
    So nach dem Motto: „Sie Grillen,wir Killen“

    Es ist halt so mal wieder ein Punkt auf der liste, wie „schwachsinnig“ diese neue Verschärfung wäre..

    Grüße

    Mike
  • Ist alles nicht so abwegig, denn gerade ein Steakhouse in der Innenstadt ist ja ein Platz voller Menschen. Zumindest mehr Menschen, als an einer normalen Bushaltestelle. Da soll ja alles verboten werden, was stechen könnte.
    Das gibt schon zu denken.
    Wie schade, dass so wenig Raum ist zwischen der Zeit, wo man zu jung, und der wo man zu alt ist.
    [Charles-Louis Secondat)
  • Lieber Mike.

    Mike83 wrote:

    Ich meine rein theoretisch könnte ja dann ein gestörter Mensch auf blöde Gedanken kommen..
    So nach dem Motto: „Sie Grillen,wir Killen“
    Es heißt ja nicht umsonst "Freund & Helfer". Wenn Du sie höflichst bittest, werden sie Dir das Steak in mundgerechte Stücke schneiden, bevor sie Dir das Messer abnehmen: "Pfeffer lieber aus der Mühle oder als Spray?" ;)

    Liebe Grüße Udo
    Die friedlichsten Menschen,
    die mir bis jetzt begegneten,
    waren bewaffnet!
  • Floppyk wrote:

    aber das ist Unsinn. Es gibt keine (neue) Forderung Messer aller Art zu Hause in einem Waffenschrank lagern zu müssen.
    Meine Frage war theoretischer, satirischer Natur. Dennoch: mit einem Filetier- oder Steakmesser kann man bestimmt größeren Schaden anrichten, als mit einem 8cm-Springer. (Ja, ich weiß, der erfahrene Messerkämpfer kann selbst mit einem Brieföffner...) Aber unsere deutsche Behördendenke ist wieder mal typisch - auch bei einem anderen Beispiel.
    Als in London zu Weihnachten eine Drohne den Flugverkehr lahmlegte, hat man kurzerhand ein Abwehrsystem am Flughafen installiert. In Deutschland dagegen fordern Behördenvertreter nach "reiflicher Überlegung und Diskussion" gleich eine generelle Registrierungspflicht für Drohnen, bzw. den Einbau von Transpondern in alle Drohnen, um sie anpeilen zu können. Bis jetzt wurde aber noch auf keinem deutschen Flughafen ein Abwehrsystem installiert.
    (Für diejenigen die meinen speziellen, manchmal zynischen Humor nicht verstehen, verwende ich jetzt "...".)
    Es grüßt der
    Theo :thumbup:

    Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (nach Benjamin Franklin)