indopersisches kampfschild

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • so jetzt hab ich aber die nase voll. hab das billigkettengehänge vom helm abgerissen.......

      6000 ringe bestellt und mit den noch hierliegenden restmenge an guten ringen schon mal angefangen, .katastrophe aber ich fang immer wieder an......

      wenn ichs hingeworfen hab, wird ja noch ewig dauen bei 35 cm gesamtlänge nach unten.


      achso wenn ihr mal kettensachen braucht, lieber einfach kaufen statt selbermachen.....

      co2air.de/attachment/168081/?s…8246046b77738c333969f4890

      gruß edwin
    • moin. die restmenge ringe ist verbraucht , die neue lieferung noch nicht da..

      also erstmal die leere luftgewehrwand alle halterungen abgeschraubt, hatte mir das ja monate so mit leeren halterungen angeguckt....

      und ich werd mir da jetzt an die leere wand ne mittelalter-rüstungsecke einrichten, da hat ja noch keiner was dagegen.....

      hab ich eben mal ein foto gemacht ,wo ich das ,woran ich arbeite und was ich schon habe ,
      aufgenommen habe.

      gruß edwin
    • als nächstes kommen dann die oberarmschienen dran und irgendwann kommt dann dieser

      sagen wir mal : angebermän helm an..
      .

      ein turnierhelm mit helmzier, einen adler aus holz

      der adler hat beim turnier federn gelassen und der helm ne fette schramme von der lanze abbekommen.
      ich habe ihn als zu reparieren erstanden....für meine helmecke cool. allerdings sieht der adler optisch nach waldbrand aus so dunkel....helmzieren waren eher farbig.

      der helm wäre irgendwann das nächste projekt
    • so ich test mal ein bild mit dem bildbearbeitungs programm steh ich noch im krieg. muß ich da noch reinarbeiten.erster versuch , aber man sieht schon was

      das sind die beiden armschienen aus dem bergwerksfund eine nach 4 std schruibben jetzt blank. ein krasser unterschied schon

    • moin.
      so. der helm mit dem tournierschaden ist auch gekommen. ein flügel abgebrochen und etliche federn auch ,die ich nachschnitzen muß
      innenfutter fehlt auch noch und natürlich muß der adler dann mal ver nünftig bemalt werden, bißchen farbiger.

      leider wird grad das wandregal zu eng werd das dann auch noch umbauen müßen.

      und der eisenhut ist auch geklommen , das inlkett ist saubillig gemacht.
      erstmal braucht es da ne kettennhaube für und dann ein innenleben....

      ioch glaub ich hab zu tun die nächsten wochen mit der ritterecke in der wohnung.

      gruß edwin
    • so.
      teil 1 und auch ich sind grade völlig fertig. war im baumarklt holz holen und hab ein regal gebaut, gewachst und angebracht heute.

      der helm links ist fertig, die andren sind noch eine grausame baustelle. aber wenigstes liegt schon mal alles erstmal oben auf dem regal.

      gruß edwin
    • das wäre sowieso eine lösung. da ich als traum schon immer ne burg haben wollte. da wäre dann im rittersaal eh genug ausstellfläche und ich hätt endlich platz für ne holzewerkstatt und könnte mal so richtig gasgeben mit meinen ideen und nicht immer alles mit sparflamme....

      aber solange bleibt es e ben die jkleine wohnung und ein kuriositätenkabinett. der holzadler für den helm , dem hab ich heute die fehlenden flügelteile nachgeschnitzt schon mal.

      ansonsten ist erholungstag heute....

      gruß edwin
    • moin hier nun die vervollständigung des threads
      zu dem schild gehörte dann irgendwann der helm und zum helm der säbel.

      das ist ein selbstläufer.

      jedenfalls ist der hdelm jetzt komplett fertig mit pfsauenfedern und den tulwar, den säbel habe ich entrostet und noch 2 tulwargriffe bekommen....

      das intressante an dem säbel ist, das die klinge im hohlen griff nicht gernietet , gestiftet oder irgendwie europäisch befestigt ist.
      der ganze griff ist mit einer nicht erkennbaren harzmischung ausgefüllt, muß flüssig gewesen sein....
      dann klinge reingesteckt und aushärten lassen. das harz ist wie beton .

      hab ne probe genommen, das zeug kokelt mit kleiner flamme heute immer noch, aber ohne rußbildung, als nicht teerhaltig..
      sehr intressante verbindungstechnik. teilweise ist das harz um die klinge ja fingerdick im griff.

      so nun also helm und tulwar in foto und damit ist der perserbereich abgeschloßen

      gruß edwin