Suche Kopflampe / Stirnlampe mit LED rot und weiss

    • Neu

      Erstmal Danke für Eure vielen Anregungen. Ich bin seit einiger Zeit dabei mir die diversen Videos zu den vorgeschlagenen Lampen anzuschauen. Ich empfinde es als schwierig dabei heraus zu bekommen ob die Lampe wirklich zu mir passt. Teilweise sind die Videos eine Qual.

      Die Lupine Lampen sind ja wirklich geil. Allerdings hatte ich oben gesagt, das die Petzl Strix am oberen Ende der Preisscale liegt, die kostet 90 Euro.
      Auch brauch ich die Power von vielen der genannten Lampen nicht in der beschriebenen Situation. Hier ist mal einer, der mit Power und Laufzeit nicht viel am Hut hat.

      Wie gesagt wichtig ist: Kopflampe, startet immer mit rotem Licht, relativ schwaches weißes Licht, kein gefummele und langes rumdrücken, mit Handschuhen sicher bedienbar.
    • Neu

      Ich mag viele Stirnlampen nicht, weil Sie z.B. aus Kunststoff sind, zu schwer, zu sperrig und oder zu viel Kabelsalat mit sich bringen, z.B. wo der Batteriekasten hinten ist.

      Daher benutze ich als Stirnlampe eigentlich nur noch die kleine, kompakte Nitecore.
      Vor allem, da Sie nahezu stufenlos dimmbar ist. Mit dem einen Knopf schaltet man Sie an, aus, switcht durch die Modi und dimmt auf und ab.

      Mit einem roten Filter nahezu perfekt.

      Gruß Play.
      Feinwerkbau: (FWB600, FWB601,FWB602, FWB603, FWB300S, FWB65, FWB100), Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Neu

      Löwenherzchen schrieb:

      Wo der Batteriekasten hinten sitzt, sind in der Regel für Helme gedacht. Ohne Helm haben die keinen Tragekomfort.
      Kann ich so nicht bestätigen. Meine war mit Batteriekasten für 4 AA Zellen. Ein Band um den Kopf, eines über den Kopf. Direkt auf dem Kopf, auf der Mütze, unter der Mütze, war kein Problem. Ich sehe das so, das die mit getrenntem Batteriekasten viel größere Batterien aufnehmen können und damit viel länger mit höherer Leistung laufen. Würde man die Batterien (Akkus) in der Lampe unterbringen würde die zu groß und zu schwer werden. Nicht umsonst gibt es für Nachtsichtgeräte Gegengewichte, die hinten am Helm getragen werden. In der Lampe ist dann auch mehr Platz für Reflektoren.
      Dann bietet der getrennte Kasten auch noch den Vorteil ihn unter der Kleidung zu tragen. Viele dieser Lampen haben Steckverbindungen für Verlängerungen oder deutlich längere Kabel. Das hält in eiskalten Winternächten die Batterien am Leben.
    • Neu

      Kann jemand eine Kopflampe empfehlen die möglichst kompakt ist aber trotzdem eine hohe Laufzeit hat? Ich weiß, klingt widersprüchlich. Aber so was muss es doch geben.

      Meine Energizer hält mit Batterien des selben Herstellers gut 3 Tage durch, günstigere Batterien saugt sie schon an einem Tag leer. Das ist mir zu heftig.
      Gruß, Patrick.


      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
      - Albert Einstein -
    • Neu

      Also ich habe die Erfahrung gemacht, dass dieses Batteriefach hinten drückt und das Band oben auf dem Kopf auch. Kurzer Zeitraum geht sicherlich. Soll ja auch stramm sitzen das Dingen und nicht hin und her wackeln. Ok, in Höhlen und beim Klettern trage ich eh immer Helm.

      Lg Steffi

      Pr90,

      ich habe als Zweitlampe die Black Diamond Spot, kann ich für den Preis durchaus empfehlen
      Das Wort ist wie ein Pfeil. Einmal unterwegs, kann man es nicht mehr aufhalten
    • Neu

      Feinwerkbau: (FWB600, FWB601,FWB602, FWB603, FWB300S, FWB65, FWB100), Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Neu

      P.S. Läuft mit einer AA Mignon Batterie oder einem kleinen, baugleichen Lithium Akku und ist stufenlos dimmbar, klein, leicht, robust, wasserdicht, leicht zu bedienen, stabil einstellbarer Winkel (mit einer Hand einfach nach unten oder oben drehen). Finde die echt super. :thumbsup:

      Gruß Play.
      Feinwerkbau: (FWB600, FWB601,FWB602, FWB603, FWB300S, FWB65, FWB100), Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Neu

      the_playstation schrieb:

      stabil einstellbarer Winkel (mit einer Hand einfach nach unten oder oben drehen)
      Genau, das war noch ein wichtiges Kriterium. Ich denke die TH20 wirds werden.

      Danke an Steffi und Jorrit für die Vorschläge. :thumbup:
      Gruß, Patrick.


      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
      - Albert Einstein -
    • Benutzer online 1

      1 Besucher