WLA bläst im Systemkasten ab

    • Arfam schrieb:

      Dann kann es ja eigentlich nur das obere Ventil am Adapter sein. Da nochmal Pellgunoil oder Silikonfett drauf. Oder drehst du zu langsam in den Schaft rein?
      eigentlich zügig so wie die 88 g kapseln, was mir jetzt noch aufgefallen ist, dass der Adapter am vorderen Gewinde zwei gegenüberligende flachstellen am gewinde hat. Bei den 88g Kapseln ist das Gewinde voll.
    • Werden denn beide 12g-Kapseln auch angestochen?
      Oder nur die hintere beim Aufschrauben d. hinteren Deckels?
      Bei meinem Umarex-Adapter wird die vordere Kapsel erst bein
      Einschrauben d. Adapters in die Waffe angestochen.
      Ich vermute beim Walther-Adapter ist das auch so?
      sonst möge man mich hier bitte korrigieren.

      Falls die vordere Kapsel nicht angestochen wird,
      Adapter mit dem Mundstück kurz und kräftig mal
      auf den Boden drücken. (Tuch unterlegen)
      Dann sollte die vordere Kapsel auch angestochen sein.
      Damit sollte der Adapter dann leichter in seinen endgültigen
      Dichtsitz finden.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher