Warnung an Dieselbesitzer

    • Lieber Germi.
      Das "Deutsche Qualitätsprodukt" eines Kollegen steht derzeit in der Werkstatt. Gegen Ende der Garantie wurde die Steuerkette erneuert für 3 500 €. Jetzt hat er doppelten Kolbenbruch, Schadenshöhe 8 000 €. Man sollte natürlich auch nicht zu viel verlangen, immerhin hat er beachtliche 85 000 km gelaufen... :wogaga: :wogaga: :wogaga:

      germi schrieb:

      "Made in Germany" Qualität?
      Fazit: Geschenkt zu teuer. Das können selbst Koreaner oder die Russen mit ihren Lada besser! Sie sollen sich was schämen, gerade in Anbetracht des Kurses, die für diese Dinger zu entrichten sind.

      L.G. Udo
      Die friedlichsten Menschen,
      die mir bis jetzt begegneten,
      waren bewaffnet!
    • Jhary schrieb:

      Ich kapier nicht warum Oberleitung und nicht induktionsleitung unterm asphalt. ich sehe mit Oberleitungen etliche Probleme von Winterschäden und Wetterstörungen mal abgesehen kommt noch dazu das es militante krawalos gibt die aus jux und zerstörungswut dann einen wurfanker in die Oberleitung pfeffert. Jeder der in einer Stadt lebt hat schon erlebt das S-Bahnen im Winter gerne mal ausfallen weil irgendwo die Oberleitung defekt ist.
      ein defekter Stromabnehmer am LKW und die Autobahn ist Parkplatz.
      Ganz einfach ... weil alle Naselang irgendein Hirni auf die Idee kommt die Strassen aufzureissen um eine alte Leitung zu flicken, was meist 1 Jahr davor als die Deckschicht saniert wurde noch nicht zur Debatte stand ... und danach fällt der Telekom ein, dass unbedingt noch Glasfaser oder Wlankabel unter die Strase müssen ... kurz der Deutsche buddelt zu gern im Untergrund als dass das praktikabel wäre ...
      Mit jedem Tag meines Lebens erhöht sich zwangsläufig die Zahl derer, die mich am Ar*** lecken können ... klingt doof ... ist aber so ...

      "Der Leser dieses Postings erklärt sich damit einverstanden, den Inhalt sofort nach Beendigung des Lesens aus dem Gedächtnis zu streichen. Zuwiderhandlungen gegen die Vereinbarung werden als Raubkopieren verfolgt."™©®
    • BMP I schrieb:

      Fazit: Geschenkt zu teuer. Das können selbst Koreaner oder die Russen mit ihren Lada besser! Sie sollen sich was schämen, gerade in Anbetracht des Kurses, die für diese Dinger zu entrichten sind.
      Der Teufel fährt Lada - er weis warum...
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • NC9210 schrieb:

      BMP I schrieb:

      Fazit: Geschenkt zu teuer. Das können selbst Koreaner oder die Russen mit ihren Lada besser! Sie sollen sich was schämen, gerade in Anbetracht des Kurses, die für diese Dinger zu entrichten sind.
      Der Teufel fährt Lada - er weis warum...
      Den einzigen Lada den ich mir kaufen würde wäre ein Turbodader.
      Ein Bekannter hat einen Lada, 12 Liter Benzinverbrauch und kommt nur mit 120 auf der bahn von der Stelle.
      Zudem rostet das Teil wie verrückt.
      Ich hatte gedacht, dass der 10 Jahre alt ist.
      Nö, gerade mal ein Jahr alt.
      Der Vorteil:
      Einfachste Technik, kann man gut reparieren.
      Ein bischen Spaß muß sein! *lol*
      so bin ich nunmal
    • ja wenn die beiden schon ewig kultivierten nachteile bei lada nicht wären, wäre der niva der renner auf dem, geländemarkt....

      leider hat sich die ewig bewährte technik da seit den 80zigern nicht im prinzip geändert geändert.
      zumindest das rosten und ne kleine motorüberholung wäre mal nötig gewesen....

      russen halt....

      gruß edwin
    • dobrinds neue technik

      germi schrieb:

      In Deutschland hat man aber scheinbar kein Interesse daran das zu fördern. Hier bekommt man eine Prämie von 2500€, in Frankreich werden 10.000€ bezahlt.
      Wenn ich dazu noch bedenke das in Frankreich Autos bis zur hälfte billiger sind. Weis ich wo ich mir einen 2CV kaufe.

      ManEater schrieb:

      Ganz einfach ... weil alle Naselang irgendein Hirni auf die Idee kommt die Strassen aufzureissen um eine alte Leitung zu flicken, was meist 1 Jahr davor als die Deckschicht saniert wurde noch nicht zur Debatte stand ... und danach fällt der Telekom ein, dass unbedingt noch Glasfaser oder Wlankabel unter die Strase müssen ... kurz der Deutsche buddelt zu gern im Untergrund als dass das praktikabel wäre ...
      Wenn ich mir die Schlaglöcher auf der A5 so ansehe und der Instandhaltungs verweigerung von Dofrind macht nur ein federwerk antrieb sinn.
      Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht!
      (Abraham Lincoln)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jhary ()

    • Lieber Steffirn.

      steffirn schrieb:

      Zudem rostet das Teil wie verrückt.
      Ich hatte gedacht, dass der 10 Jahre alt ist.
      Nö, gerade mal ein Jahr alt.
      Aufpassen: Die gibt es in deutsch und als Import. Letztere sind eher fabrikneues Wegwerfprodukt (Rost, blinde Scheinwerfer, verreckte Kupplung usw. Die deutschen gehen. Die Nachteile sind ja hinlänglich bekannt aber fahre mit dem in den Dreck und Du weißt so der hin gehört.

      Wenn es unbedingt was verrostetes sein soll, würde ich bei Mercedes Benz suchen...

      Lieber Edwin.
      Sieh Dir an wie die Ente gehandelt wird - auch verrostet noch - und dann reden wir weiter...

      L.G. Udo
      Die friedlichsten Menschen,
      die mir bis jetzt begegneten,
      waren bewaffnet!
    • Benutzer online 1

      1 Besucher