Warnung an Dieselbesitzer

    • New

      Nosferatu2008 wrote:

      Ich warte darauf wenn der Erste Tesla Akku seine innereien auf einer Deutschen Autobahn verteilt.
      Sei es durch Crash oder durch Alterserscheinung, mal schauen wie unsere Ökos dann alle reagieren.
      Ich bin mir sicher das dann mein Euro 4 Diesel ohne DPF viel sauberer ist wie diese Umweltverschmutzung.
      Noch besser wenn der Akku kurzgeschlossen ist und verbrennt. Ich möchte nicht in der nähe stehen.
      Schon passiert auf der A6 Ok LKW über den Tesla und feuerabend.

      germi wrote:

      Tesla benutzt Akkuzellen von Notebooks, die sind in großer (und erforderlicher) Stückzahl preiswert verfügbar. Die geben acht Jahre Garantie auf die Akkus, unabhängig von der Laufleistung.
      A du weist schon das die FTA Lithiumakkus (in Handy und Notebooks und Teslas verbaut) als Explosivkörper deklariert und zwar gefährlicher als Schwarzpulver. deswegen dürfen die Dinger nicht in den Koffer.

      Und bei kälte geht die Leistung noch tiefer in den Keller. Dann in den Akkus ist ja mitlerweile steuersoftware. also kann beim Laden dein Emobil einen Schnupfen bekommen sprich sich nen Virus einfangen. Dann selbstständig fahrende Auto warum muß ich da en einen Dalek aus Dr. Who denken. der Terrorist der Zukunft hackt sich in ein dutzend autos oder mehr und läßt die wildgewordenen Teslaracer in Formation durch Fußgängerzonen jagen.

      Und resourcen technisch gibts nicht genug um die Tesla Methode für alle autos zunutzen.
      Ich hasse Linux was für ein Dreck
      Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht!
      (Abraham Lincoln)

      Schreibfehler by Spracherkennung meines Smartphones.

      The post was edited 1 time, last by Jhary ().

    • New

      Richtig der Elektrolyt ist flüssig bis gelförmig je nach Aufbau. Und dank ein paar Lipo Akkus ist auch schon ne UPS Frachtmaschine vom Himmel gegrillt worden sa die Dinger den Druckausgleich nicht mochten und ihr unwohlsein durch einen Temperatur anstieg ausgedrückt haben. Die Dinger gingen in Flammen auf und der rest der Ladung gleich mit. Seither dürfen diese Akkus nurnoch in besonderen Maschinen geflogen werden.
      Nach Australien ab einer gewissen a/h zahl garnicht. Wer mal wissen will wie so ein Akku brennen kann darf sich gerne mal auf yt anschauen wie das endet wenn so ein Noti oder Handyakku brennt das können noch mehr Zellen eines Tesla bestimmt noch viel besser. Und die Brühe die dabei rauskommt sieht nicht gerade gesund aus und richt auch nicht gerade nach Bio.
      Fieldtarget bei der FSG-Starnberg

      Albert Einstein wrote:

      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen
      Youtube
    • New

      eigentlich fine ich e autos ne tolle idee, aber ich fand auch schon die in den 20er jahren in berklin fahrenden e autos technisch intressant. leider lag es damals wie heute an der batterie , das der unintressant ist als ersatz für den benziner...

      an den motoren hat es auch damals nicht gelegen.

      solange nicht mind die hälfte der energie für e autos aus erneuerbarer energie besteht ist der ewagen ne eklige dreckschleuder mit jeder menge einschränkungen beim fahren.

      es gibt eine berechnung, das auch gar nicht alle heute fahrenden autos e autos sein könnten, weil wir ja den strom gar nicht herstellen könnten. da wäre deutschland dann erstmal voll mit windrädern zu bepflastern , bis der arzt kommt.

      manche püolitiker reden auch gar nicht davon , alle benziner 1 zu1 in eautos zu ersetzten. die stellen sich wieder freiere autobahnen und weniger auttos in zukunft vor, der rest der menschen soll rad und öffentliche verkehrsmittel fahren....
      und letzlich wäre das auch so, wer kann sich ein e auto schon leisten dann noch....

      grußedwin
    • New

      Nosferatu2008 wrote:

      Wer mal wissen will wie so ein Akku brennen kann darf sich gerne mal auf yt anschauen wie das endet wenn so ein Noti oder Handyakku brennt das können noch mehr Zellen eines Tesla bestimmt noch viel besser. Und die Brühe die dabei rauskommt sieht nicht gerade gesund aus und richt auch nicht gerade nach Bio.
      Die 85 kWh-Batterie von Tesla besteht aus 16 Modulen mit jeweils 444 Batteriezellen und kommt somit auf insgesamt 7.104 Zellen.
      das gibt rums


      edwin2 wrote:

      manche püolitiker reden auch gar nicht davon , alle benziner 1 zu1 in eautos zu ersetzten. die stellen sich wieder freiere autobahnen und weniger auttos in zukunft vor, der rest der menschen soll rad und öffentliche verkehrsmittel fahren....
      und letzlich wäre das auch so, wer kann sich ein e auto schon leisten dann noch.
      Zumindest nicht in De. Guck doch mal was da andere EU-Länder los gepoltert haben, keine Zulassung mehr für Verbrennungsmotor Angetriebenen Fahrzeuge. und das in etwa 3 Jahren.
      Dann das Fahrzeuggewicht zu Akku Gewicht ist nicht soweit das man LKW betreiben könnte.
      Ich hasse Linux was für ein Dreck
      Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht!
      (Abraham Lincoln)

      Schreibfehler by Spracherkennung meines Smartphones.
    • New

      NC9210 wrote:

      Elektrolyt ist flüssig.
      Aber so hochviskos das da unter normalen Bedingungen nichts ausläuft. Zudem ist da nicht viel drin, das ist nur ganz wenig im Vergleich zu anderen Batterietypen. Sieht man auch wenn man sich mal Videos anschaut wo solche Akkus zerlegt werden. Da schwimmt nichts, im Gegensatz zu einem Bleiakku.


      Jhary wrote:

      A du weist schon das die FTA Lithiumakkus (in Handy und Notebooks und Teslas verbaut) als Explosivkörper deklariert und zwar gefährlicher als Schwarzpulver. deswegen dürfen die Dinger nicht in den Koffer.
      Für Benzin gilt das Gleiche. Versuch mal ein gefülltes Zippo mit ins Flugzeug zu nehmen, das wird dir gleich abgenommen. Benzin hat in Luft eine UEG von 0,8 und eine OEG von 8 Vol.% und ist ansonsten auch nicht ohne:

      aral.de/content/dam/aral/PDFs/…uper_e10_superplus_98.pdf

      Wie man sieht ist da auch Benzol drin. Benzol hat einen MAK-Wert von 0 da es als krebserregend gilt. Das Zeug kann übrigens auch über die Haut aufgenommen werden, Handschuhe zu nutzen beim Tanken ist daher keine schlechte Idee. Und Hände damit zu reinigen ist eine ganz schlechte Idee.

      Du versuchst das hier schlechtzureden, aber die Alternative ist doch genauso gefährlich! Ich bin der Meinung man muss nach Alternativen suchen. Und wie immer bei Forschungen wird es da auch Fehlschläge geben. Aber so wie das aussieht wird man erst dann anfangen nach Alternativen zu forschen wenn der letzte Tropfen Erdöl verheizt ist weil der Mensch einfach zu bequem ist und zu sehr auf das Finanzielle bedacht anstatt auf den Fortschritt und das Wohlergehen der gesamten Menschheit.
      Meiner Meinung nach ist Erdöl viel zu wertvoll um es in Maschinen mit schlechtem Wirkungsgrad einfach zu verheizen. Es gab übrigens um 1900 einen Autobauer der einen dieselelektrischen Antrieb für einen PKW baute. Bei diesem System ist der Wirkungsgrad schonmal wesentlich besser als bei einem mechanischen Antrieb (Motor über Getriebe auf die Räder). Bei LKWs wird das teilweise gemacht, bei Schiffen wird es so gemacht und bei Dieselloks auch. Dieselmotor treibt Generator an der Strom erzeugt mit dem die elektrischen Fahrmotoren angetrieben werden.
      "Was unterscheidet letztendlich den freien Menschen vom Sklaven? Geld? Macht? Nein! Der freie Mensch hat die Wahl, der Sklave gehorcht!"
      -Wenn du im Sarg liegst, haben sie dich das letzte Mal reingelegt!-

      The post was edited 3 times, last by germi ().

    • New

      germi wrote:

      Du versuchst das hier schlechtzureden, aber die Alternative ist doch genauso gefährlich! Ich bin der Meinung man muss nach Alternativen suchen. Und wie immer bei Forschungen wird es da auch Fehlschläge geben. Aber so wie das aussieht wird man erst dann anfangen nach Alternativen zu forschen wenn der letzte Tropfen Erdöl verheizt ist weil der Mensch einfach zu bequem ist und zu sehr auf das Finanzielle bedacht anstatt auf den Fortschritt und das Wohlergehen der gesamten Menschheit.
      Guter kollege von mir hatte ein Wohnmobil auf VW LT35 basis 2,5l D 90PS Bj83 der hat das Ding immer mit Salatöl laufen lassen. Und sein Golf 2 TD lief damit auch klasse.
      Leider halt nicht im Winter. Aber da ist die Alternative.
      In unseren TDI würde ich das nicht kippen da geht die Pumpe zu.
      Fieldtarget bei der FSG-Starnberg

      Albert Einstein wrote:

      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen
      Youtube
    • New

      ich persönlich betrachte jede art energie zu erzeugen, grundsätzlich als übergangsform, bis was man besseres hat, so also auch letztlich windkraftwerke und solarpanele.

      daher muß man forschen und entwickeln, und erst hinterher freststellen....obs was geworden ist oder ob es unpraktikabel ist. wären die letzten 90 jahre nicht allein alles auf den kolbenmotor gegagen an forschung, wären wir heute sicherlich auch beim e antrieb soweit, sagen zu können ob das ein irrweg ist.
      ich seh das ganze immer als entwicklung ohne ende und bin daher sehr entspannt.

      gruß edwin
    • New

      Die 85 kWh-Batterie von Tesla besteht aus 16 Modulen mit jeweils 444 Batteriezellen und kommt somit auf insgesamt 7.104 Zellen.
      das gibt rums


      85 kWh sind der Heizwert von ca 5,3 l Benzin. Bei 53l Benzin im Tank gibt das 10x mehr rums.


      Ich denke, das die richtige Kombi aus Verbrennungsmotor (Gas, Benzin, Diesel) und Elektromotor das Rennen macht.
      Es gab da mal einige Informationen zu einem ölfreien 2 Takt Diesel Direkteinspritzer. Der könnte als sehr leichter Antrieb für einen Generator dienen. Den Rest macht man mit Pufferbatterien und Superkondensatoren um jeden Rest Bremsenergie wieder aufzufangen.

      Wenn reichlich Windkraft zur Verfügung steht, ist Power to Gas vielleicht auch ein Konzept. Damit ließe sich ein Hybrid gut füttern

      Gruß Udo
      Wer aber nichts weiß, der muss alles glauben und kann zwischen Unsinn und vernünftiger Argumentation nicht unterscheiden.


      Field Target im 1. DFTC 2000 e.V
    • New

      germi wrote:

      Du versuchst das hier schlechtzureden, aber die Alternative ist doch genauso gefährlich! Ich bin der Meinung man muss nach Alternativen suchen. Und wie immer bei Forschungen wird es da auch Fehlschläge geben. Aber so wie das aussieht wird man erst dann anfangen nach Alternativen zu forschen wenn der letzte Tropfen Erdöl verheizt ist weil der Mensch einfach zu bequem ist und zu sehr auf das Finanzielle bedacht anstatt auf den Fortschritt und das Wohlergehen der gesamten Menschheit.
      Ne ich mache nur darauf aufmerksam das die Industrie mal wieder den Weg ohne echte Forschung und ohne echte Kosten gehen will. Den Tesla hätte man auch schon vor 20 Jahren zusammen schustern können. Echte Entwicklung ist da keine drin.
      Du dagegen willst mit dem Kopf durch die Wand nur weil du gerne einen Stromer haben willst soll er Funktionieren.
      Ich hasse Linux was für ein Dreck
      Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht!
      (Abraham Lincoln)

      Schreibfehler by Spracherkennung meines Smartphones.
    • Users Online 4

      1 Member and 3 Guests