Warnung an Dieselbesitzer

    • Junge junge junge... :rolleyes:
      Man stelle sich mal vor der Otto hieße damals Stelzer und hätte eben den Stelzermotor etabliert. Dann hätte der jetzt über 100 Jahre technische Evolution hinter sich und wäre super ausgereift.
      Dann kommt ein Herr Otto und stellt den Ottomotor vor.


      Da würde ein Pandur dann sagen: "Nee, das passt gar nicht in ein Auto! Und überhaupt, nur ein Kolben? Wie Ineffektiv!"

      Klar was ich meine?
      Natürlich ist der Stelzer Motor noch weit davon entfernt als Antrieb in Fahrzeugen zu dienen, dem fehlen auch gut 100 Jahre Entwicklung. Wir haben nur vom möglichen Potenzial gesprochen. Und das könnte man dank aktuellem technischen Kenntnisstand wesentlich schneller ausreizen als mühselig 100 Jahre lang nach und nach zu verbessern. Es versucht nur keiner weil mit den aktuell etablierten Konzepten noch mehr als genug Geld verdient werden kann, während man in eine Neuerung erst mal investieren müsste.
      Gruß, Patrick.


      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
      - Albert Einstein -
    • Myonenkatalysierte Kaltfusion. :D
      Oder wie wäre es mit dem guten alten Stirlingmotor. :)

      Gruß Play.
      Feinwerkbau: (FWB600, FWB601,FWB602, FWB603, FWB300S, FWB65, FWB100), Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Jhary wrote:

      In Speyer wurde zb ein Helicopter entwickelt der nur 1 Rotor hat. Der Drehmoment Ausgleich kam über einen Staustrahl im Heck. funktioniert perfekt nur streubte sich die deutsche Industrie dagegen und wollte die Konstruktion im Patentamt verstauben. Heute wird das Prinziep von Japanern gebaut und Deutschland ist technologisch abgehängt.
      Right! Es gibt eine Anzahl Hughes MD 500, die so gebaut wurden. Funktioniert 1-A!
      Bekennender Jason-King-Fan.
    • New

      Stelzer-Motor.
      Leute, ich habe den Eindruck ihr habt alle das Funktionsprinzip dieses Motors nicht verstanden.
      Da der Kolben im Betrieb einen nicht konstanten Kolbenweg hat kann man keine Kurbelwelle daran
      anbringen.
      Man könnte es. Früher wäre das nicht gegangen.
      Aber heute mit den Möglichkeiten von elektronisch geregelten Sinusgeneratoren kann man ihn
      ganz anders einsetzen. Man kann ihn zum Beispiel starten. Das ging früher nicht.
      Momentan dürfte aber die Abgasgesetzgebung dem Motor sehr im Wege stehen.
      Ist immerhin ein Zweitaktmotor wenn man nur eine Seite betrachtet.

      Ein Einsatz wäre ein Minimotor der mit halber Schnapsglasklasse einen Roller auf 180 km/h bringen könnte.
    • New

      gehen wirs doch mal durch. Statt einer neuen Technik wird ein Entwurf der sogar älter ist als Ottos Motor. Elektromotoren gibt es schon seit Ewigkeiten und an denen gibt es kaum Änderungen. Batterien bzw Akkus nutzen ein system das noch älter ist. Leidener Flasche und die Probleme der anfangszeiten sind nicht mal alle gelistet.
      A Lange Ladezeit
      B Memory effekt der Akkus
      C Pandur parkt vor der Ladestation
      D Lachnummer stolpert über das Kabel das aus der Wohnung an den Stromer führt
      E bei einem Unfall gibts gegrillten Fahrer dank Kabelbrand
      F Woher die ganzen seltenen Erden nehmen für Millionen E Autos
      G Handy Akkus vertragen keine schweren erschütterungen.

      So wenn wir nicht Europatweit die Straßen zu XXL Carrera-Bahnen umbauen sind Stromer der Falsche Weg.
      Ich hasse Linux was für ein Dreck
      Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht!
      (Abraham Lincoln)

      Schreibfehler by Spracherkennung meines Smartphones.
    • New

      Genau.

      Die ganze Infrastruktur muß passen.
      Entweder man baut Tankstellen mit Akku-Schnellwechsel-Stationen oder man nutzt z.B. an den Ampeln Auflademöglichkeiten.
      Entweder per Kontakte oder per Induktion. Das System ist noch nicht ausgereift.

      Das große Problem beim E-Auto sind die Akkus.

      Gruß Play.
      Feinwerkbau: (FWB600, FWB601,FWB602, FWB603, FWB300S, FWB65, FWB100), Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • New

      wenn man sein heutiges e auto an schnelladestationen bringt, dann werden batterien nur etwa 80-85 % aufgeladen, um schäden an der batterie zu verringern. gleichzeitige wird auch ständiges schnelladen nicht emphohlen wegen stress für dem akku....

      je wärmer die aussenluft um so problematischer das schnelladen und das lange stehenlassen des autos mit voller ladung in heißen gegenden...

      das ist alles noch nicht sooo ausgereift, wie hersteller das gerne behaupten...

      gruß edwin
    • New

      Ich warte darauf wenn der Erste Tesla Akku seine innereien auf einer Deutschen Autobahn verteilt.
      Sei es durch Crash oder durch Alterserscheinung, mal schauen wie unsere Ökos dann alle reagieren.
      Ich bin mir sicher das dann mein Euro 4 Diesel ohne DPF viel sauberer ist wie diese Umweltverschmutzung.
      Noch besser wenn der Akku kurzgeschlossen ist und verbrennt. Ich möchte nicht in der nähe stehen.
      Fieldtarget bei der FSG-Starnberg

      Albert Einstein wrote:

      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen
      Youtube
    • New

      Genau Schrotty.

      Alles Biostrom. ;) :D :whistling: :D ;)

      Gruß Play.
      Feinwerkbau: (FWB600, FWB601,FWB602, FWB603, FWB300S, FWB65, FWB100), Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • New

      Jhary wrote:

      ...
      B Memory effekt der Akkus
      ...
      E bei einem Unfall gibts gegrillten Fahrer dank Kabelbrand
      Gibts nur bei NiCd-Akkus, und die werden für sowas nicht benutzt. Tesla benutzt Akkuzellen von Notebooks, die sind in großer (und erforderlicher) Stückzahl preiswert verfügbar. Die geben acht Jahre Garantie auf die Akkus, unabhängig von der Laufleistung.
      Das mit E stimmt halbwegs. Das kann passieren wenn das Bodenblech des Fahrzeugs durchschlagen wird, das kann dir bei einem Auto mit flüssigem Treibstoff aber ebenfalls passieren, da ist die statistische Wahrscheinlichkeit sogar noch höher das die Kiste brennt. Die Autos konnten anfangen zu brennen, aber es kam da keiner zu Schaden. Tesla hat da nachgebessert und eine Bodenarmierung eingebaut aus Alu und Titan. Und die gibts nicht nur bei Neufahrzeugen, die kann man auch in der Werkstatt nachrüsten lassen bei denen. Und zwar kostenlos. Das kennt man von anderen Herstellern ganz anders.

      Gerade das Model S hat extrem hohe Sicherheitsstandards, was man bei dem Preis aber auch erwarten kann.

      Nosferatu2008 wrote:

      Ich warte darauf wenn der Erste Tesla Akku seine innereien auf einer Deutschen Autobahn verteilt.
      Kann man aufkehren, das sind alles Feststoffe. Im Gegensatz zu der Schwefelsäure in der Starterbatterie, Motor-, Getriebeöl und Kraftstoff.

      In Li-Ion Akkus ist keine Flüssigkeit drin.

      de.wikipedia.org/wiki/Lithium-Ionen-Akkumulator#Aufbau
      "Was unterscheidet letztendlich den freien Menschen vom Sklaven? Geld? Macht? Nein! Der freie Mensch hat die Wahl, der Sklave gehorcht!"
      -Wenn du im Sarg liegst, haben sie dich das letzte Mal reingelegt!-