Warnung an Dieselbesitzer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Udo1865 schrieb:

      Die weitaus beliebteren Nascars fahren wohl alle mit Stinkebenzol äh -benzin in geschlossenen Ovalen damit man so richtig viel davon in die Nase bekommt. Oder nicht?
      Seit 2012 fahren die Nascar Kisten mit E15. Indicar und Topfuel Dragster E85 vor 2006 ist man in der Nascar sogar noch verbleit gefahren ;)
      Fieldtarget bei der FSG-Starnberg Youtube
      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen Zitat: Albert Einstein
    • Löwenherzchen schrieb:

      Guten Morgen.

      Was und wer da alles hintersteckt werden wir eh nie erfahren.
      Ich verstehe nur nicht, warum da jetzt eine Updatesoftware reicht um alles wieder schön zu machen. Warum nicht direkt so einstellen?
      Das ist doch alles wieder verarsche um Leute ruhig zu stellen.
      Das ist doch ganz einfach zu verstehen ... nach wie vor ist gesetzlich und zulassungstechnisch nur vorgeschrieben, welche Werte das Kfz:

      Auf dem Prüfstand in einem bestimmten Fahrmodus maximal haben darf um in eine Euro-Schadstoffklasse eingeordnet zu werden.

      Das ist Fakt und wer nun behauptet, dass diese Emissionswerte auch im Fahrbetrieb erreicht werden müssen, der solle sich mal mit den Zulassungsverordnungen auseinandersetzen. Das ist wie mit dem WG, es zählt nur was drin steht und nicht was du persönlich da hineininterpretierst.

      Das einzig illegale war und ist die Abschaltvorrichtung und die wird eben mit den Software Updates rausprogrammiert ... ist zwar unschön aber auch ich würde dir deine eigenen Vorschriften unter die Nase halten und dich auffordern zu sagen, wo das steht, dass die auch im Fahrbetrieb nicht mehr rausblasen dürfen ...

      Das war doch der Deal mit der Industrie gewesen ... Mutti rettet die Welt und verschärft immer weiter die zulässigen Werte, die Industrie sagt das geht nicht, Mutti sagt das reicht doch wenn es auf dem Prüfstand möglich ist und schon sind alle glücklich ... jeder weiss, dass es so ist und klopft sich auf die "grüne" Schulter ...

      Jeder, der Ahnung hat weiss auch, wie auf dem Prüfstand gemessen wird ... da wird mit bis zu 8 Bar Reifendruck, ohne elektr. Verbraucher wie Lüftung Klima etc. ein Programm auf Rollen abgefahren, das mit der Wirklichkeit nichts zu tun hat, denn es gibt keinen Fahrtwind es gibt keine Steigungen usw.

      Mich wundert nur warum man es nicht einfach wie mit dem "Exup-System" von Yamaha macht ... einen kleinen Turbo mitlaufen lassen der Druckluft in den Abgastrakt einbläst ... wenn ich die Luftmenge verdopple die am Endrohr rauskommt habe ich die Schadstoffmenge schon halbiert ...
      Mit jedem Tag meines Lebens erhöht sich zwangsläufig die Zahl derer, die mich am Ar*** lecken können ... klingt doof ... ist aber so ...

      "Der Leser dieses Postings erklärt sich damit einverstanden, den Inhalt sofort nach Beendigung des Lesens aus dem Gedächtnis zu streichen. Zuwiderhandlungen gegen die Vereinbarung werden als Raubkopieren verfolgt."™©®
    • ManEater schrieb:

      Mich wundert nur warum man es nicht einfach wie mit dem "Exup-System" von Yamaha macht ... einen kleinen Turbo mitlaufen lassen der Druckluft in den Abgastrakt einbläst ... wenn ich die Luftmenge verdopple die am Endrohr rauskommt habe ich die Schadstoffmenge schon halbiert ...
      Sorry, aber das EXUP ist etwas anderes. Eine Klappe im Abgasrohr (Walze bei Zweitaktern), die dessen Querschnitt bei niedrigen Drehzahlen verengt, um das Drehmoment zu erhöhen. Machte bei den hochdrehenden, drehmomentschwachen Vierzylindern wie der FZR 1000 und Zweitaktern wie TZR/TDR 250 Sinn. Dann kam man dahinter, dass dabei auch das Geräuschniveau sinkt und baute es deswegen im Zuge der verschärften Geräuschemissionen u.a. auch in V2-Langhuber ein, die zwar nicht gerade drehmomentschwach, aber dafür gern mal etwas lauter sind, ein (z.B. MT-01).

      BTW: Wenn ich mit meinem lütten Vierzylinderdiesel nicht mehr in die Stadt darf, lass ich eine V8 Konversion machen (die einzig mögliche mit Eintragung für mein Fahrzeug übrigens und von 5,2-6,2 Liter Hubraum). Und hinten dran kommt dann ein Aufkleber "V8 - der Umwelt zuliebe"...
      :lma:
    • nomaam schrieb:

      BTW: Wenn ich mit meinem lütten Vierzylinderdiesel nicht mehr in die Stadt darf,
      Mußt du nur deinen Wagen auflasten. also von 1t auf 10t gesamtgewicht, den ob du Umweltfreundlich bist oder nicht wird nach der Formel Abgas / Fahrzeug zulässiges Gesamt Gewicht berechnet.
      Oder einfach ausgedrückt ein Porsche Cayenne mit 2070–2315 kg und 18,2 Liter pro 100 Kilometer. Der CO2-Ausstoß beträgt 193 g/km. ist umweltfreundlicher als ein Fiat 500 mit 940–1005 kg und 3,8 Liter pro 100 Kilometer 95 g/km.
      Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht!
      (Abraham Lincoln)
    • nomaam schrieb:

      ManEater schrieb:

      Mich wundert nur warum man es nicht einfach wie mit dem "Exup-System" von Yamaha macht ... einen kleinen Turbo mitlaufen lassen der Druckluft in den Abgastrakt einbläst ... wenn ich die Luftmenge verdopple die am Endrohr rauskommt habe ich die Schadstoffmenge schon halbiert ...
      Sorry, aber das EXUP ist etwas anderes. Eine Klappe im Abgasrohr (Walze bei Zweitaktern), die dessen Querschnitt bei niedrigen Drehzahlen verengt, um das Drehmoment zu erhöhen. Machte bei den hochdrehenden, drehmomentschwachen Vierzylindern wie der FZR 1000 und Zweitaktern wie TZR/TDR 250 Sinn. Dann kam man dahinter, dass dabei auch das Geräuschniveau sinkt und baute es deswegen im Zuge der verschärften Geräuschemissionen u.a. auch in V2-Langhuber ein, die zwar nicht gerade drehmomentschwach, aber dafür gern mal etwas lauter sind, ein (z.B. MT-01).
      BTW: Wenn ich mit meinem lütten Vierzylinderdiesel nicht mehr in die Stadt darf, lass ich eine V8 Konversion machen (die einzig mögliche mit Eintragung für mein Fahrzeug übrigens und von 5,2-6,2 Liter Hubraum). Und hinten dran kommt dann ein Aufkleber "V8 - der Umwelt zuliebe"...
      :lma:
      Ist schon klar wie das funktioniert, ich meinte ja nur mit etwas Mechanik die Luftmenge vergrößern und schon sinkt der Schadstoffgehalt/m3 durchgeblasener Luft im Abgasstrang ... aber auflasten ist natürlich noch einfacher ...
      Mit jedem Tag meines Lebens erhöht sich zwangsläufig die Zahl derer, die mich am Ar*** lecken können ... klingt doof ... ist aber so ...

      "Der Leser dieses Postings erklärt sich damit einverstanden, den Inhalt sofort nach Beendigung des Lesens aus dem Gedächtnis zu streichen. Zuwiderhandlungen gegen die Vereinbarung werden als Raubkopieren verfolgt."™©®
    • Jhary schrieb:

      Also überlegen wir nun Hardware Mogeleien um den Diesel zu retten?
      Was glaubst denn was sonst passieren wird ...
      Mit jedem Tag meines Lebens erhöht sich zwangsläufig die Zahl derer, die mich am Ar*** lecken können ... klingt doof ... ist aber so ...

      "Der Leser dieses Postings erklärt sich damit einverstanden, den Inhalt sofort nach Beendigung des Lesens aus dem Gedächtnis zu streichen. Zuwiderhandlungen gegen die Vereinbarung werden als Raubkopieren verfolgt."™©®
    • Wenn mal was an motoren erfunden wird das so Effizient läuft wie ein Diesel wirds wohl ne ablösung geben. Das werden aber die Mineralölkonzerne schon verhindern.
      Ich rede nicht vom Wirkunsgrad, der ist bei jedem Elektromotor größer. Nein eingegebene Energie zu Reichweite und Leistung. Der Benzin Direkteinspritzer ist dicht dran, aber auch an dem wird schon gesägt.
      Fieldtarget bei der FSG-Starnberg Youtube
      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen Zitat: Albert Einstein
    • Nosferatu2008 schrieb:

      Das werden aber die Mineralölkonzerne schon verhindern.
      Nicht nur die, schon die Automobilhersteller selbst sind nicht daran interessiert.

      Ab 3:18 sieht man dass Kapitalismus stärker ist als Fortschritt.

      Gruß, Patrick.


      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
      - Albert Einstein -
    • In Speyer wurde zb ein Helicopter entwickelt der nur 1 Rotor hat. Der Drehmoment Ausgleich kam über einen Staustrahl im Heck. funktioniert perfekt nur streubte sich die deutsche Industrie dagegen und wollte die Konstruktion im Patentamt verstauben. Heute wird das Prinziep von Japanern gebaut und Deutschland ist technologisch abgehängt.
      Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht!
      (Abraham Lincoln)
    • Wenn der Steltzer Motor so sensationell wäre... warum gibt es keine lauffähigen Modelle dieser Antriebstechnik in PKWs, in größeren Mengen, irgendwo auf der Welt
      Und jetzt erzähle mir nicht, dass die Mineralölindustrie das verhindert - ansonsten zeige ich dir Bielefeld auf der Karte.
    • ManEater schrieb:

      Was glaubst denn was sonst passieren wird
      Nix Murksel wird wieder gewählt Schulz wird koalieren und Vizekanzler und Seehöfer fordert Bayern first and Only.
      Und wir werden gegängelt Fahrverbote Waffenverbote denkverbote




      Streiche Stenzler und denk mal an Wankel.
      Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht!
      (Abraham Lincoln)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jhary ()

    • Der Wankel funktioniert nach einem völlig anderem Prinzip. Auch die der Umsetzung der Kinematik ist bei diesem problemlos möglich.
      Laufruhe, Kultiviertheit, "nutzbares" Drehmoment - check für Wankel.

      Der Stenzler ist gut als Bohrhammerersatz zu verwenden, aber nicht als Antriebsaggregat in Kraftfahrzeugen.
    • Jhary schrieb:

      Streiche Stenzler und denk mal an Wankel.
      Naja am Motörchen von Felix Wankel haben sich einige versucht.
      Der einzigste der das Ding halbwegs haltbar hinbekommen hat ist Toyota aber der Sprittverbrauch ist heftig.
      NSU und Citroen-Mercedes haben es versucht mit wenig erfolg die Dichtlippen hielten nicht lange. Toyota hat diese durch Keramik ersetzt hält aber wie schon gesagt der Verbrauch ist extrem schau dir den Verbrauch vom RX7 oder RX8 an.
      Fieldtarget bei der FSG-Starnberg Youtube
      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen Zitat: Albert Einstein