Warnung an Dieselbesitzer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Warnung an Dieselbesitzer

      Warnung an Dieselbesitzer

      Gerade eben in der Presse.
      Dieselgipfel. Man will Millionen Autos mit Dieselmotor mit neuer
      Software ausrüsten. Damit die Stickoxidwerte sinken.

      Macht das nicht!

      Ehemaliger Kollege kollabiert wenn ich das Thema nur anspreche.

      Sein Tiguan musste zur Werkstatt. Man hat ihm die neue Software schon
      aufgespielt, sagt er.
      Er kommt mit einer Tankfüllung nicht mehr so weit wie vorher.
      Ca Mindest-Mehrverbrauch von 18%, je nach Fahrweise. Außerdem geht das Auto nicht mehr so gut.

      Er berichtet von einem Taxifahrer der Defekte am Rußfilter und an den Injektoren hatte.
      Die Werkstatt will jetzt versuchen für ihn eine Steuerung zu besorgen bei der noch nicht aktualisiert wurde.
      Aussage von meinem Kollegen: Der Staat Bayern hat schon mal vorsichtshalber allen Dienststellen verboten
      die Dienstwagen nachzurüsten.

      Bitte keine Diskussion. Reicht ja wenn es jeder mal gelesen hat. Wahrheitsgehalt der Information kann ich nicht
      nachprüfen. In Foren wird genug stehen.

      Allerdings hat der Kollege von sich aus bei der Werkstatt nachgefragt warum das Auto nach dem Werkstattbesuch
      so viel mehr verbraucht. Der ist da richtig pingelig. Schreibt alle Tankquittungen auf. Ich glaube ihm das.
      Die Werkstatt habe den Mehrverbrauch bestätigt.
    • Warte es ab!

      Natürlich ist da immer viel Hysterie dabei.


      Ich habe absichtlich noch kein E 10 getankt. Ich kann es nicht beurteilen.
      Opel hatte nur einen einzigen Motor der das E 10 nicht vertragen hat.
      Ich habe jeden an der Tankstelle der den Motor hatte gefragt ob er schon mal Probleme hatte.
      Es gab immer Kopfschütteln.
      Ein Kumpel der bei einem Opel-Händler arbeitet hat gemeint sie bekommen für die
      Einspritzanlage keine Ersatzteile mehr, so oft wie die kaputt geht.
      Einzelfälle?
      Die Leute kaufen ein anderes Auto und das Thema ist verlagert. Nach Afrika. :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Büroklammer ()

    • Leistung misst man auf einem Rollenprüfstand.
      Alles andere ist subjektiv. Glaub mir, wenn ich dir den Endschalldämpfer abmontiere, hast du das Gefühl du hättest 50 PS mehr.

      Das gleiche mit dem Verbrauch.
      Da brauchts einen fest definierten Fahrzyklus.
    • Ich wollte ja keine Diskussion, aber egal.

      Natürlich hast du recht!
      Als der Kollege erstmals über den Mehrverbrauch geredet hat habe ich ihn gefragt ob
      sich der Motor anders fährt.
      Nein. Ausdrücklich NEIN.
      Jetzt, da er sich in Foren totgelesen hat, hat SEIN Auto natürlich weniger PS.
      Kann auch sein daß der Filter jetzt zu ist.

      Aber ich weiss aus Erfahrung daß ein Prüfstandslauf NICHTS aussagt außer der gemessenen Leistung.
      Wie gut das Auto geht, wie gut es Gas annimmt, das kann man nicht messen.
      Das kann man aber per Software ganz gut beschränken.
    • Meiner einer hatte gerade einen Kolbenfresser. Hab stets E10 getankt. Solche Motorschäden, die scheinbar aus dem nichts geschehen, kennt man sonst nur von Gas. Ich werde mich hüten, auch nur einmal noch E10 zu tanken es sei denn, ich hab das vom Hersteller schwarz auf weiß mit Garantie!
      Der Hinterlader ist der CD-Player unter den Waffen. Der Vorderlader das Vinyl!
    • Ich möchte ja nichts gegen deinen Kollegen sagen, aber ich halte ihn für einen derjenigen die wenn sie fahren mit dem Mess-Schieber am Lenkrad hocken, penibel jeden Druck aufs Gaspedal notieren um ja nicht nur einen Tropfen Sprit mehr zu verbrauchen.

      Gäbe es weniger Bummler, so gäbe es weniger Staus und Stockungen, ständiges anfahren und beschleunigen verbraucht mehr Treibstoff wie durchgängige Geschwindigkeit.

      Nur so am Rande :)
    • pandur schrieb:

      Wie kannst du nachweisen, dass dies mit dem Kraftstoff zu tun hat?
      Eigentlich sollte dieser Motor das lt. Herstellerangaben vertragen. Angeblich sind die o.g. Diesel aber auch sauberer als tatsächlich.

      Deine Frage ist also sehr korrekt- denn wenn schon nicht aufgedeckt, muss der Kunde die Unverträglichkeit beweisen. Kann dir übrigens einen tollen Gebrauchtwagen anbieten. Steht bei meinem Schrauber zum VK. Hast du Interesse? Brauchst nur nen AT-Motor und schon ist er wieder das doppelte wert! Schlag zu, morgen ist er vielleicht schon weg!
      Der Hinterlader ist der CD-Player unter den Waffen. Der Vorderlader das Vinyl!
    • Meikel schrieb:

      Ich möchte ja nichts gegen deinen Kollegen sagen, aber ich halte ihn für einen derjenigen die wenn sie fahren mit dem Mess-Schieber am Lenkrad hocken, penibel jeden Druck aufs Gaspedal notieren um ja nicht nur einen Tropfen Sprit mehr zu verbrauchen.
      Ganz so ist es nicht.
      Bin lange genug mit dem Kollegen gefahren.
      Er kann beides. Meist schleicht er. Als Verkehrshindernis kann ich ihn nicht bezeichnen so wie er sich aufregt
      wenn vor ihm jemand 70 fährt wo 70 erlaubt ist.
      Auf der Autobahn fährt er konstant 120 oder etwas mehr. Je nach Auto.
      Es gibt wenige Menschen die mehr vorausschauend und mit Gefühl fahren als er.
      Wenn er aber mit seinem Porsche auf der Autobahn Stoff gibt, ..... ich habe schon mehrfach gesagt
      ich will aussteigen. Und eine Nahtoderfahrung habe ich ihm auch zu verdanken. ;( :D
    • Man hat da sowieso keine Wahl, entweder man lässt es machen oder die Karre wird stilgelegt, so einfach ist das.
      Die Folgen sind noch nicht absehbar.
      Mehrverbrauch Kraftstoff ist möglich.
      Der AdBlue Verbrauch bei Fzg. die damit ausgerüstet sind steigt vermtl. an, bei einigen Typen weiß ich zu 100% dass es so ist, von Wartungsdienst zu Wartungsdienst wird nicht mehr gehen.
      Wie sich das ganze in der Langzeit bewährt muss man sehen, die Hersteller sind nicht blöd, die fahren bei Kälte nicht umsonst eine andere Kennlinie, war ja einer der Hauptkritikpunkte.

      Ich verstehe sowieso nicht weshalb sich die Deutsche Autoindustrie dass so gefallen lässt.
    • Schiesser schrieb:

      Deine Frage ist also sehr korrekt- denn wenn schon nicht aufgedeckt, muss der Kunde die Unverträglichkeit beweisen. Kann dir übrigens einen tollen Gebrauchtwagen anbieten. Steht bei meinem Schrauber zum VK. Hast du Interesse? Brauchst nur nen AT-Motor und schon ist er wieder das doppelte wert! Schlag zu, morgen ist er vielleicht schon weg!Kolbn
      Kolbenfresser gab es schon vor E10. Wer hätte schuld gehabt, hättest du kein E10 getankt, das internationale Judentum?
      Korrelationen sind häufig nicht so einfach zuzuordnen.
    • pandur schrieb:

      Kolbenfresser gab es schon vor E10. Wer hätte schuld gehabt, hättest du kein E10 getankt, das internationale Judentum?
      Korrelationen sind häufig nicht so einfach zuzuordnen.
      Du hast ja recht. Wenn du nicht immer auf alles sofort eine Antwort hättest- wer dann? Ich wollte hier auch keine Verschwörungstheorien nähren. Im Zweifel kannst du ja Auskunft geben. Danke :)
      Der Hinterlader ist der CD-Player unter den Waffen. Der Vorderlader das Vinyl!
    • Hallo!

      Hier mal ein Erfahrungsbericht aus erster Hand, und nicht über ehemalige Kollegen oder von Taxifahrern die keiner kennt:

      Mein Caddy 1.6L Diesel mit 102 PS wurde Softwaremäßig nachgerüstet. Verbrauch,Dynamik,Höchstgeschwindigkeit und Motorcharakteristik blieben absolut gleich. Ob sich am Schadstoffausstoß was geändert hat kann ich nicht beurteilen.

      In den ersten 500km nach der Umrüstung schwanke die Leerlaufdrehzahl. Mal waren es die gewohnten 800 U/min, mal knapp über 1000 U/min, teilweise lief auch der Lüfter des Kühlers nach abstellen des Fahrzeuges.

      Auf Nachfrage bei der Werkstatt klärte man mich auf das dieses dem DPF-Reinigungsprogramm geschuldet ist das sich erst mal neu einlernen muss.Maßgeblich dafür ist das Fahrverhalten.

      Ob das stimmt kann ich nicht bestätigen, hab ich keine Ahnung von.

      Die LL-Drehzahl ist mittlerweile konstant, das Fahrzeug fährt genau so wie vor dem Softwareupdate und verbraucht auch nicht mehr.

      Gruß,
      Rene'
      "Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen." - Heiner Geissler
    • Benutzer online 2

      2 Besucher