Baikal MP-46m Optimierung für den Wettkampf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bruchpilot75 schrieb:

      Sieht super aus was ist das denn für eine Befestigung für das RD? Lass mal ein paar Bilder sehen von der Punktgrösse des RD.
      Das ist ein Blechstreifen den ich mir zurechtgebogen habe. Auf dem System ist er mit der Schraube der originalen Visierung befestigt, kann man also bei bedarf alles wieder auf Standard zurückrüsten. Das RD wird mit einer Picatinny-Montage geliefert auf der es mit zwei Schrauben befestigt ist. Diese Montage hab ich entfernt und das RD mit den beiden Schrauben auf das Blech gesetzt, Löcher gebohrt, Muttern drunter, ganz billig und simpel das ganze.

      Aber das ist noch nicht der Weisheit letzter Schuss. So ist die Montage noch zu fragil, nur eine Schraube am System, das Blech zu weich, da muss noch was anderes her.

      Die Punktgröße ist 3MOA.

      Gruß Patrick


      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
      - Albert Einstein -
    • Mir persönlich gefällt der Umbau nicht, bin da eher der klassische DSB 10 Meter Schütze.

      Wenn Du jedoch damit super zurecht kommst, wovon ich ausgehe, ist aber alles im grünen Bereich.

      Jeder soll schießen wie es ihm am Besten gefällt. :thumbup:
      Gruß
      Andreas


      Ich bin immer noch verwirrt, aber jetzt auf deutlich höherem Niveau
    • reinwan1 schrieb:

      Mir persönlich gefällt der Umbau nicht, bin da eher der klassische DSB 10 Meter Schütze.

      Wenn Du jedoch damit super zurecht kommst, wovon ich ausgehe, ist aber alles im grünen Bereich.

      Jeder soll schießen wie es ihm am Besten gefällt.
      Bin da ganz bei dir, ich hätte sie im Prinzip auch lieber so gelassen wie sie war. Aber in der Wohnung brauche ich zwingend einen Schalli, bedingt dadurch muss sich auch die Visierung ändern. Bei Gewehren ist da ja alles kein Ding, da siehts meistens gut aus. Nur bei Pistolen ist das schwierig. Aber ich versuche das Beste draus zu machen, immerhin steht ja auch die Funktionalität im Vordergrund. Wenn das ein fieses, gemeines 12er Locheisen mit 360 Ringe-Automatik wird, dann ist mir herzlich egal wie es aussieht. :D

      Nebenbei:
      Den Koffer kann ich wärmstens empfehlen, der ist echt super. Groß, stabil, Messingscharniere, zwei Schnappverschlüsse mit Zahlenschloss, die Zahlenschlösser haben einen Nullstopp, die Schaumstoffnoppen greifen wirklich ineinander und halten das ganze Zubehör da wo es hingehört, das erlebe ich zum ersten mal bei einem 30€ Koffer.

      versandhaus-schneider.de/product_info.php/products_id/13152
      Bilder
      • DSC01564.JPG

        227,22 kB, 1.024×576, 2 mal angesehen
      • DSC01565.JPG

        242,16 kB, 1.024×768, 2 mal angesehen
      • DSC01566.JPG

        185,85 kB, 1.024×576, 2 mal angesehen
      • DSC01567.JPG

        276,39 kB, 1.024×768, 3 mal angesehen
      Gruß Patrick


      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
      - Albert Einstein -
    • Die Koffer haben ein tolles Preis-Leistungsverhältnis und sind wirklich robust. :thumbup:
      Ich habe einige bei 4komma5 gekauft, da sie universell einsetzbar sind.
      Sogar der GK-Revolver samt Munition und Kleinkram passt da problemlos rein.


      Gruß
      Andreas


      Ich bin immer noch verwirrt, aber jetzt auf deutlich höherem Niveau
    • Kleiner Dia-Test auf 10m aufgelegt.
      Getestet hab ich RWS Meisterkugel Pistole 0,45g, in vier verschiedenen Kopfmaßen.

      Jeweils 5 Schuss pro Spiegel bis auf den jeweils unteren rechten, da sind immer 10 Schuss rein gegangen. Und die Chronywerte sind immer ein Schnitt aus 10 Schuss.


      4,48mm

      4,599J / 142,99m/s ; Abweichung 0,1J / 1,6m/s




      4,49mm

      4,536J / 142,02m/s ; Abweichung 0,13J / 2m/s




      4,50mm

      4,393J / 139,74m/s ; Abweichung 0,42J / 7,4m/s




      4,51mm

      4,455J / 140,73m/s ; Abweichung 0,18J / 2,8m/s




      Besser als die Geco waren alle vier.
      Mit steigendem Kopfmaß hat irgendwie auch der Rechtsdrall zugenommen. Und die Chronywerte wurden auch immer schlechter je größer der Kopf wurde, erst bei 4,51mm haben sich die Werte wieder gefangen. Die 4,50er hatten starke Schwankungen in der V0, die 4,48er waren die konstantesten.

      Das ganze werde ich noch mal mit JSB Match Lupi 0,475g wiederholen. Die hatte ich in 4,51mm schon mal kurz mit Chrony angetestet und da haben sie fast 5J entwickelt, trotz des etwas höheren Gewichts. JSB hat wohl eine ziemlich spezielle Bleimischung. Mal sehen ob die auch präziser sind als die RWS Mk.
      Gruß Patrick


      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
      - Albert Einstein -
    • PR90 schrieb:

      Das ganze werde ich noch mal mit JSB Match Lupi 0,475g wiederholen. Die hatte ich in 4,51mm schon mal kurz mit Chrony angetestet und da haben sie fast 5J entwickelt, trotz des etwas höheren Gewichts. JSB hat wohl eine ziemlich spezielle Bleimischung. Mal sehen ob die auch präziser sind als die RWS Mk.

      Ich möchte ja nicht als Neugierig erscheinen, aber war schon mal Zeit um das zu probieren?
      Gruß
      Andreas


      Ich bin immer noch verwirrt, aber jetzt auf deutlich höherem Niveau
    • So, hier nun der Test mit JSB Match 0,457g in drei Kopfmaßen.

      Bedingungen wie beim letzten Test, 10m aufgelegt, nur dass ich diesmal generell 10 Schuss pro Spiegel gemacht habe.


      4,49mm

      4,653J / 139,24m/s ; Abweichung 0,11J / 1,6m/s





      4,50mm

      4,624J / 138,86m/s ; Abweichung 0,15J / 2,7m/s





      4,51mm

      4,79J / 141,3m/s ; Abweichung 0,22J / 3,2m/s




      Bei 4,51mm sind die Streukreise am besten. Die kleine Russin mag scheinbar größere Kopfmaße lieber.
      Gruß Patrick


      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
      - Albert Einstein -
    • Mein Rink-Griff ist endlich angekommen. :thumbsup:

      Ein wirklich feines Stück Nussbaum, top verarbeitet. Ich war erst skeptisch ob der auch wirklich passt. Aber die paar Maßangaben im Shop haben gereicht, der passt wirklich perfekt. Und das macht richtig was aus. Man muss mit der Hand jetzt viel weniger Kraft zum Halten der Waffe aufbringen, die Waffe hält sich jetzt quasi selbst an der Hand fest. :D
      Dadurch wirkt die Pistole auch irgendwie leichter. Die Verstellung der Handkantenauflage ist auch genial, kann man schön präzise einstellen mit den Schrauben.

      Die Passung an der Waffe selbst ist besser als beim original Griff von Baikal, bei dem musste ich die Schrauben richtig fest anballern damit er nicht wackelt. Der neue hingegen sitzt schon ohne Schrauben absolut passgenau saugend am System.

      Mit fast 200€ ist der Spaß sicherlich nicht billig, aber dieser Griff ist jeden Cent wert. :thumbup:



      Gruß Patrick


      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
      - Albert Einstein -
    • Benutzer online 1

      1 Besucher