Tägliche kleine offene Wettkämpfe für zwischendurch!!

    • Ach so. Zum Auflegen. Aber die ersten Ergebnisse auf 10m fand ich etwas stark gestreut.
      So schlecht können die Murmeln doch gar nicht sein.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • the_playstation wrote:

      Aber die ersten Ergebnisse auf 10m fand ich etwas stark gestreut.
      So schlecht können die Murmeln doch gar nicht sein.
      Ich war auch etwas überrascht.
      Bei den Coal war mir aber klar, das die nicht so gut treffen.
      Bei den RWS Basic und Airghandis Training Master hatte ich vorher auch ein ähnliches Ergebnis erwartet.
      Überrascht war ich definitiv bei den H&N Match. Die scheinen überhaupt nicht zum Lauf zu passen.

      Seltsam finde ich aber auch das Ergebnis von den JSB Exact 4,52.
      Auf 25m treffen die kaum schlechter als auf 10m.
      Vielleicht habe ich auch einfach nur ein paar Schlechte Diabolos aus der Dose erwischt?
      Mitglied im Europäischen Bundesrat für verbastelte Druckluftwaffen.
      Planlos geht mein Plan los.

      !!! Bitte keine Anfragen mehr, ob ich etwas fertigen kann !!!
    • Ferrobell wrote:

      the_playstation wrote:

      Ferrobell
      Wenn Ich mir die ersten Schußkarten ansehe, bist Du besser als der Einschußbock. :D ;)

      Gruß Play
      Hallo Play,Danke für das Kompliment! ;)
      Aber wie meinst Du das? :D

      Der neue Einschießbock Funktioniert Super.
      Das Gewehr liegt darin wie in einem Schraubstock.
      Tatsächlich auch ein bisschen ruhiger als auf einem normalen Sandsack.

      den hab ich auch, ist super :D
      Hat auch schon 7,62x54R und .308 mitgemacht
    • Ferrobell wrote:



      Als nächstes Rundkopf Diabolos.

      Da haben die Qiang Yuan Streamlined ein super Treffebild geleistet.
      Die JSB Exact 4,52 sehen da nicht so toll aus, obwohl die auf 25m gut treffen.
      Aufgefallen ist mir, das Airghandi seine Finest ein größeres Kopfmaß haben müssen.
      Die gingen strammer in den Lauf als die anderen Diabolos.


      Die sind von H&N und haben einfach eine härtere Legierung.
      Deshalb könnten die Kopfmaße zufällig auch identisch sein aber die würden - je nach "Magazin-Größe" immer schwerer einzuführen sein, da diese sich schwerer verformen lassen wie weichere Diabolos.
      Um die Kopfmaße darf man eh nichts geben, denn die werden nie genau getroffen :D
    • Das kann ich bestätigen. Ich habe hier H&N FT Trophy in 4,50 und 4,52 mm rumliegen und beide lassen sich gleich schwer in den Lauf einführen.
      Ein Chrony Test zeigt 0,1 Joule mehr bei den 4,50 mm. Dürfte aber statistisch nicht relevant sein.
    • Habe heute die Präzision der Qiang Yuan Diabolos auf 25m mit jeweils 10 Schuss getestet.

      Die Streamlined waren auf 10m ja sehr gut.

      Auf 25m 15mm Streukreis bei 10 Schuss,


      Die Qiang Yuan Domed waren ein klein wenig besser mit 13mm Streukreis.


      Sehr konstant mit 11mm Streukreis liefen die JSB Express 4,51 mit 11mm Streukreis.


      Bei den JSB Express habe ich jetzt schon etliche male auf 25m Streukreise geschossen und immer sind 11mm dabei heraus gekommen. Ich bin auch immer noch auf der Suche nach Diabolos, womit ich endlich unter 10mm Streukreis komme. Habe diese aber bis jetzt nicht gefunden.
      Mitglied im Europäischen Bundesrat für verbastelte Druckluftwaffen.
      Planlos geht mein Plan los.

      !!! Bitte keine Anfragen mehr, ob ich etwas fertigen kann !!!
    • Heute auf 25m einen Diabolo Test mit der Fwb800 und Hawke Airmax Sidewinder ED 10-50x60 gemacht.
      Vorderschaft war im Allen Citadel Benchrestauflage und Hinterschaft auf Sandsack aufgelegt
      Entweder 5 oder 6 Schuss pro Spiegel. Pro Scheibe nur eine Sorte

      HN Baracuda Light


      Baracuda Heavy


      HN FTT


      AirGhandi Finest


      Jsb Exact 0,547


      Jsb Straton


      Jsb Exact Express 0,510


      Jsb Exact RS 0,475


      Meiner Meinung nach, alles nicht so berauschend :/
      Aber manchmal Gingen 2 Diabolos in das selbe Loch rein, der dritte vierte und fünfte versaute das Streubild.
      Die Größte Herausforderung ist aber der Parallaxefehler beim durchgucken vom ZF, sofern man da den Augenabstand leicht verändert
    • Habe heute in meiner Feinwerkbau 800 die JSB Express 4,51 mit den 4,52 auf 25m mit 10 Schuss verglichen.
      Outdoor aufgelegt.

      Bei den 4,51 hatte ich leider einen kleinen Ausreisser und hatte deshalb 15mm Streukreis.


      Die 4,52 habe einen 13mm Streukreis erbracht.
      Mitglied im Europäischen Bundesrat für verbastelte Druckluftwaffen.
      Planlos geht mein Plan los.

      !!! Bitte keine Anfragen mehr, ob ich etwas fertigen kann !!!
    • Heute mit meiner BSA Buccaneer Se auf 25m geschossen.

      Jeweils 10 Schuss aufgelegt.

      Zuerst mit JSB Express ohne Schalldämpfer.
      Streukreis ist versaut durch einen Ausreisser. Ansonsten wäre der ohne Ausreisser so um die 14mm gewesen.

      Als nächstes mit Schalldämpfer.
      Und schon wieder ein Ausreisser.


      Munition gewechselt und JSB Exact 4,53 genommen.
      Was soll ich schreiben? Wieder ein Ausreisser! :S


      Werde der Sache mal auf den Grund gehen.
      Mitglied im Europäischen Bundesrat für verbastelte Druckluftwaffen.
      Planlos geht mein Plan los.

      !!! Bitte keine Anfragen mehr, ob ich etwas fertigen kann !!!
    • peteroni wrote:

      Was glaubst du denn woran es liegen könnte?
      Das kann mehrere Ursachen haben!

      Es kann an dem Ladevorgang liegen, an den Diabolos und manchmal hilft auch schon ein anderer Schalldämpfer oder Kompensator.
      Werde es noch überprüfen. ;)
      Mitglied im Europäischen Bundesrat für verbastelte Druckluftwaffen.
      Planlos geht mein Plan los.

      !!! Bitte keine Anfragen mehr, ob ich etwas fertigen kann !!!
    • Ferrobell wrote:

      Es kann an dem Ladevorgang liegen, an den Diabolos und manchmal hilft auch schon ein anderer Schalldämpfer oder Kompensator.
      Schalldämpfer oder Kompensator glaub ich nicht, weil das bei jedem Schuss feste Größen sind, die Verändern sich nicht, es sei denn, sie sind locker :D

      Ladevorgang schon eher, da hatte ich auch schon Probleme. Da kann bei jedem Ladevorgang das Diabolo anders verformt werden, abhängig von der Gestaltung des Geschosswegs vom Magazin bis in den Lauf.
      Das zu untersuchen ist ne ziemlich fieselige Angelegenheit, aber es geht.

      Diese Ausreißer gibt es auch bei der HW100, und das kann nicht nur am Lauf liegen. Bei meiner hab ich einen Lothar Walther Lauf verbaut , und auch da passiert es ab und zu.

      Auch die V0 kann es eigentlich nicht sein, so lange sie sich in halbwegs vernünftigen Grenzen bewegt. Man darf nicht glauben, das bei 1 oder 2 m/s Änderung gleich der Haltepunkt anfängt zu wandern. Jedenfalls nicht bei 10, 15 oder 25 Metern Entfernung.
      Ich habe z.B. ganze Serien auf 15m durch den Crony geschossen, bei der V0 war alles dabei, von 161m/s bis 165m/s, und das Ding hat Loch in Loch geschossen. Dann hatte ich auch schon etliche Schuss hintereinander, V0 bei 164m/s und hat nur hinter dem Komma geschwankt, und was ist passiert: Hatte Ausreißer mit 5 oder 6mm, und das Gewehr lag beim Schuss ganz ruhig.

      Meiner Meinung nach liegt die einzige Ursache im Zustand vom Geschoss beim Schuss. Vielleicht verformt durch den Ladevorgang, oder auch schon vorher in der Dose. Inzwischen kontrolliere ich das auch nicht mehr. So lange die Ausreißer sich in diesem Rahmen bewegen ignoriere ich das. :D
      Und es geht doch....jedenfalls meistens.... :D