GSG M11 im modernen WELL MB4411D Gewehrschaft

    • Brecht schrieb:

      Hallo Leute,
      hier wollte ich es mal versuchen so einen modernen :) Plastik-Bomber Schaft in die GSG M11 reinzuquetschen. Mal schauen wie es am Ende dann ausschauen wird...


      Grüße Brecht

      Wenn man zufällig mal so einen Well MB4411D Schaft vor der Mülltone retten kann, ließe sich sicherlich auch mit wenig Aufwand ein B5 von WMN reinschieben. Da könnte ich doch glatt wieder einen Rückfall in die alte Bastelsucht erleiden .... Aber gegen die Geschichte mit dem M11 wäre das mit dem B5 natürlich Billeballe, aber für blutige Anfänger sicherlich eine lohnenswerter Versuch .....
      Geht das mit dem der Hochzeit von M11 und MB4411D Restbestand weiter?
    • Hallo Brecht, habe jetzt Deine Anregung mit dem WELL MB4411D Gewehrschaft mal aufgenommen und einen alten Seitenhebelspanner mit gebrochenem Schaft gerettet und wieder einsatzfähig gemacht.. Besonders freut mich, dass die offene Visierung noch nutzbar ist. Wenn ich mal zufällig preisgünstig noch ein Magazin auftreibe, so kommt das auch noch dran als Aufbewahrungsgefäß für die Diabolos. Ansonsten bleibt alles so wie es jetzt ist.





      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bastelherbi ()

    • Ich bin zufällig an den Schaft und das Bipod ziemlich preisgünstig rangekommen und da ergab das Sinn. Dein Projekt wird ja auch wesentlich wertiger.

      Gerade bei den Umbauten ist es doch Klasse, wenn man sich gegenseitig anregt. Das hätte ich mir in der Vergangenheit gewünscht, aber da wurde immer kräftig an den Projekten herumgenörgelt und mal richtig sachdienliche Hinweise oder grundlegende Ideen in diese Richtung gab es fast nie. Diese Aussage bezieht sich jetzt auf die Umbauten optisch in Richtung Militärknarren.

      Ich habe ja eigentlich der Bastelei abgeschworen, aber wenn man jemanden helfen kann, denn das Teil ist für einen Bekannten, dann kann man das Werkeln auch mal wieder kurz aufflammen lassen.
      Ich muss allerdings auch zugeben, dass ich nicht abgeneigt wäre, mir selbst auch noch so ein Teil zu zu legen, aber an die alten Chinaseitenhebelspannersysteme kommt man schlecht ran und die WELL MB44 Schäfte gibt es auch nicht massenweise zu akzeptablen Preisen.
    • Bastelherbi, herzlichen Dank. Jetzt weiß ich, was ich demnächst bauen muss. Danke dir!

      Ich würde aber ein System vom B88 nehmen, da ist schon eine ZF Schiene auf der Oberseite eingefräst für ein ZF.

      Gibt’s für das Well System Original auch Magazine, die unten eingesteckt werden können?
    • B88 wird aber erheblich schwieriger in der Ausführung. Das kann ich Dir jetzt schon versprechen. Der Aufbau des Systems der Uraltchinaseitenspanner, Vorgänger des B88 bzw. des B5, ist wesentlich einfacher. Da gucken nur der Abzugshahn und der Sicherungshebel aus der Hülse und das erleichtert die Arbeit immens. Die Dinger sind aber ziemlich selten .... leider.
    • Coati schrieb:



      Gibt’s für das Well System Original auch Magazine, die unten eingesteckt werden können?

      Gibt es, wie B r e c h t schon bemerkte. Man kann sich aber auch selbst welche basteln und auch gleich so abwandeln, dass sie als Diabolo Depot nutzbar sind.

      Noch besser ist es, man kennt einen uneigennützigen Fachkundigen in Richtung 3D-Druck,der einem solche Dinger gleich mal druckt.
      An dieser Stelle gleich noch ein Dank an meinen Sponsor.

    • Ach so .... und gleich noch ein Tipp für die Zweifler, die befürchten, dass man den Lauf des Luftgewehrsystems beim Einbau in einen MB4410er Schaft nicht vernünftig fixieren kann, hier noch ein Bild ...... da wackelt oder verformt sich auch beim Spannen absolut nichts.

    • Benutzer online 1

      1 Besucher