Beratung Compound AB

    • Für mich ist ein Zweibein unpraktisch,überflüssiges Zusatzgewicht,den Sack benötige ich ein bis 2 mal im Jahr also kann er immer im Auto liegen.Das Zweibein wäre immer in der Tasche bzw an der Armbrust und somit ... :whistling:
      Konzentration ist alles!
    • A geh, das Zweibein ist mit zwei Handgriffen montiert, bzw. abgenommen.

      Mir war der Sack zu nervig, beim Schießen hat man aufzupassen, dass nicht irgendwas von den Wurfarmen oder Cams aufm Sack aufliegt, das passiert beim Zweibein nicht. Durch die Verlängerungen
      kann man sich auch die Höhe schön einrichten.

      Schön abzustellen sind sie damit auch.
    • Beides hat Vor- und Nachteile. Mit einem Sack ist man präzieser. Dafür ist das Zweibein halt fest dran, solange man es anmontiert hat. Kommt drauf an, was und wo man was machen möchte. Z.B. auf dem Schießstand wenn man max. Präzision möchte, ist der Sack besser. Unterwegs müßte man Ihn mit rumschleppen.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB600, FWB601,FWB602, FWB603, FWB300S, FWB65, FWB100), Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Ich glaube es ist auch abhängig davon wofür man sein Gerät nutzt.Ist es nur zum Sport da braucht man kein Zweibein,ist nur unnötig teurer Balast.Für den Liegendwettbewerb nach WCSA wäre es nicht nutzbar und für die Stehend-Disziplinen ist es einfach überflüssig.Ein Sack Reis kostet nen € oder auch 2 und ist zur Not auch nach Jahren immer noch essbar! :D
      Konzentration ist alles!
    • Mal noch eine Frage zum Einschießen bzw. den verschiedenen Linien für unterschiedliche Entfernungen.
      Oft ist die oberste ja auf 20 Yard abgestimmt und die weiteren dann jeweils 10 Yard mehr.
      Würde das auch genauso mit Meter funktionieren? Prozentual ist die Änderung ja gleich...
    • GuiMei schrieb:

      Mal noch eine Frage zum Einschießen bzw. den verschiedenen Linien für unterschiedliche Entfernungen.
      Oft ist die oberste ja auf 20 Yard abgestimmt und die weiteren dann jeweils 10 Yard mehr.
      Würde das auch genauso mit Meter funktionieren? Prozentual ist die Änderung ja gleich...
      Ja das geht! Erster Anhaltepunkt auf 10 oder 20m und der Rest ergibt sich dann. Musst halt am Höhenturm etwas einstellen. Da ja Yard und Meter nicht gleich sind.


      GuiMei schrieb:

      Natürlich hat das ZF eine Vergrößerung (4-fach), aber die lässt sich eben nicht verändern. Ebenso gibt es keine Einstellmöglichkeit für die Pfeilgeschwindigkeit, mit der man etwas ausgleichen könnte.
      Pfeilgeschwindigkeit Einstellmöglichkeit ist nichts anderes wie eine Vergrößerungsverstellung.



      Gruß Uwe
    • Pfeilbremse schrieb:

      GuiMei schrieb:

      Mal noch eine Frage zum Einschießen bzw. den verschiedenen Linien für unterschiedliche Entfernungen.
      Oft ist die oberste ja auf 20 Yard abgestimmt und die weiteren dann jeweils 10 Yard mehr.
      Würde das auch genauso mit Meter funktionieren? Prozentual ist die Änderung ja gleich...
      Ja das geht! Erster Anhaltepunkt auf 10 oder 20m und der Rest ergibt sich dann. Musst halt am Höhenturm etwas einstellen. Da ja Yard und Meter nicht gleich sind.

      GuiMei schrieb:

      Natürlich hat das ZF eine Vergrößerung (4-fach), aber die lässt sich eben nicht verändern. Ebenso gibt es keine Einstellmöglichkeit für die Pfeilgeschwindigkeit, mit der man etwas ausgleichen könnte.
      Pfeilgeschwindigkeit Einstellmöglichkeit ist nichts anderes wie eine Vergrößerungsverstellung.


      Gruß Uwe
      Wobei du je natürlich nicht die Pfeilgeschwindigkeit,sondern die Vergrößerung einstellst,mit welcher die Abstände in deinem
      Zf auf die eingeschossenen Entfernungen passen.