Outdoor-Survivalrucksack-was gehört rein?

    • Ich glaube, es gibt 2 Interpretationen:

      1.) Objekt, daß modern aussieht, militärisch, eckig, z.T. mit div. Anbaumöglichkeiten, ...
      Viele Tactical-Messer sind aber nicht besonders praktisch.

      2.) Tactical im Sinne von taktisch und vorher genau geplant. Z.B. würde ein GSG-Komando bei der Stürmung eines Flugzeuges sehr kompakte Waffen nutzen. Ein Team in einer großen, offenen Ebene eher ein Langreichweiten-Sniper-Gewehr.

      Dabei ist es ansich völlig egal, wie der Gegenstand aussieht. Er muß zum taktischen Vorgehen passen.

      Gruß Play.
      Feinwerkbau: (2x FWB 600, 2x FWB 601,FWB 602, 2x FWB 300S), 2x Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, 3x LG90, 3x LGR, P88), 2x 850 Air Magnum, Weihrauch: (2x HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (2x 1911, M45 CQBP, 2x Single Action Army), Umarex: (HPP, SA 177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (2x M11, 2x CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (2x P1, 2x QB78d), Hatsan: (Hercules, 2x Carnivores), Diana: (75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega 405, 400).
    • Die Büchse muss nur kurz genug sein, schon ist sie tactical.
      Da kannst du alles reinstopfen: Bleischrot, Rundkugel, Steinsalz, Kies, Vogelkot, etc. pp. - hochvielseitig und flexibel, "adaptable", " versatile".

      The post was edited 1 time, last by pandur ().

    • Das noch keiner hier auf die Idee kam. den Nehberg zu entführen und in den Rucksack zu stopfen, wundert mich.
      “Tomorrow is the most important thing in life. Comes into us at midnight very clean. It’s perfect when it arrives and it puts itself in our hands. It hopes we’ve learned something from yesterday.” John Wayne

      Schreibfehler by Spracherkennung meines Smartphones.
    • pandur wrote:

      Nach der o.g. Definition fällt fast jede Handfeuerwaffe irgendwie ins Fach " tactical".


      Selbst eine Popelglock ist "tactical".
      Eben nicht !

      Wenn sie eine Rail hat (zum anbringen von Licht) oder z.B. Tritium-Visierung, um auch in Dämmerung gut zielen zu können, dann wäre sie wiederum "taktisch", da das normale Einsatzspektrum erweitert wird.

      Ebenso wenn sie z.B. mit einem Schalldämpfer versehen wird für verdeckte Operationen...
      .
      .
      ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ - MOLON LAVE
    • DxDe wrote:

      Ich bin dann doch eher für eine Armbrust bzw. Zubehör dafür im Rucksack. Meiner Meinung nach die beste Wahl unter den freien Waffen hinsichtlich Survivaltauglichkeit.
      Leise, Munition kann "wieder" verwendet werden, nachladen dauert aber länger. Wäre eine Alternative...
      .
      .
      ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ - MOLON LAVE
    • Und damit euch beim Auspacken des Rucksacks nicht langweilig wird: Legt ein Skatspiel ganz oben drauf!
      Kann ja auch schlechtes Wetter werden.
      Ach ja, ein paar Glasperlen für die wilden Einheimischen, da könnte man vielleicht etwas zum Essen tauschen.

      Wie schade, dass so wenig Raum ist zwischen der Zeit, wo man zu jung, und der wo man zu alt ist.
      [Charles-Louis Secondat)
    • mucki wrote:

      Wenn ich im Amiland leben würde, dann würde ich mir wohl einen taktischen Karabiner
      Komisch bei einem US Forum wurde in einem Tread über das gleiche Thema Amiland mit Europa und karabiner mit Nuklearsprengsatz MarkIV ausgetauscht.
      “Tomorrow is the most important thing in life. Comes into us at midnight very clean. It’s perfect when it arrives and it puts itself in our hands. It hopes we’ve learned something from yesterday.” John Wayne

      Schreibfehler by Spracherkennung meines Smartphones.
    • Wie war das mit den Jungz aus Los Alamos, als sie in den frühen 50ern vom Militär beauftragt wurden, Nuklearwaffen klein und `taktisch zu machen... Dann kamen sie mit dem Teil namens `Davy Crockett´ und merkten an: "Oh, wir könnten Ihnen auch nukleare Handgranaten geben - wir müssen nur jemanden finden, der so kreuzdämlich ist, sie zu benutzen..."
      Bekennender Jason-King-Fan.
    • New

      Was zu Projekt Sunrise at Midnigth führt und dem SoF Programm und unzähligen anderen nicht Legalen Versuchsreihen.
      “Tomorrow is the most important thing in life. Comes into us at midnight very clean. It’s perfect when it arrives and it puts itself in our hands. It hopes we’ve learned something from yesterday.” John Wayne

      Schreibfehler by Spracherkennung meines Smartphones.
    • Users Online 2

      2 Guests