Socom Gear X40 IPSC-Edition mit Metallschlitten

    • Socom Gear X40 IPSC-Edition mit Metallschlitten

      Socom Gear X40 IPSC-Edition mit Metallschlitten

      Nach 4 Jahren AS Pause, habe ich mir dieses Schmuckstück gegönnt.












      Lieferumfang:

      • Socom Gear X40 IPSC-Edition mit Metallschlitten GBB 6mm BB schwarz
      • Magazin für 26 Schuss silber
      Technische Daten:

      • Farbe: schwarz / silber
      • Kaliber: 6mm BB (0,20g - 0,23g empfohlen)
      • System: GBB - Gas-Blow-Back / halbautomatisch
      • Material: Aluminium / Stahl / Verbundkunststoff
      • Magazinkapazität: ca. 26 Schuss
      • Länge: ca. 250 mm
      • Gewicht: ca. 942 g
      • Leistung: bis zu 1 Joule (je nach Softairgas und Außentemperatur)
      • Hersteller: Socom Gear / Wei-ETech



      Sie kam sehr nüchtern verpackt bei mir an.

      Außer Waffe und Magazin war nichts dabei. Für 179,98€ etwas karg.

      Dafür ist die aber optisch beeindruckend. Auch von den Ausmaßen her.




      Das obligatorische „F“ ist sehr dezent im Schlitten eingeläsert. Angedeutete

      Seriennummern sind gleich.




      Der Auswerfer deutet eine Patrone im Lager an.




      Wenn sie geladen ist, steht der Stift am Schlitten hinten raus.




      Etwas umständlich ist das Füllen des Magazins. Der Magazinschuh muß dafür ab. Entriegeln, abziehen, füllen und wieder rauf damit. Dafür hat er einen Gummipuffer, damit beim hektischen Neuladen der IPSC Schützen, das Magazin heile bleibt. Für Scheibenschützen, wie mich, ist das nervig.

      Das Magazin der Marui XDM 40 soll wohl passen. Kann ich nicht bestätigen, ich hab keins.


      Jetzt mal zu den Schußbildern.



      Die ersten Schußtests aus der Verpackung, waren etwas ernüchternd.

      Angesichts meiner langen Pause, schob ich das der Übung zu.


      Dann wurde es besser. Ich habe Begadi TOP Gas benutzt und anfänglich 0,23er BBs Devil HighGrade. „Später“ und „Etwas später“ den Anhaltepunkt verlagert.

      Dann bin ich „Viel später“ auf Madbull 0,36er BBs umgestiegen.

      Das wird lansgam.

      Als Fazit kann ich durchaus eine Empfehlung aussprechen. Allerdings ist das Ding so groß wie eine Desert Eagle. Für kleine Hände eher weniger geeignet.

      Rasu

      Für co2air.de
      Bilder
      • treffer_neu.jpg

        92,81 kB, 800×443, 34 mal angesehen
      mfg RaSu

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von gilmore ()

    • RaSu schrieb:

      Dann wurde es besser. Ich habe Begadi TOP Gas benutzt und anfänglich 0,23er BBs Devil HighGrade. „Später“ und „Etwas später“ den Anhaltepunkt verlagert.

      Dann bin ich „Viel später“ auf Madbull 0,36er BBs umgestiegen.
      Dazu gehörte ein Bild. Das hat mit der Formatierung irgendwie nicht so hingehauen.

      Danke an gilmor, der alles in Form gebracht hat.

      Geschossen auf 5m.

      mfg RaSu
    • Benutzer online 1

      1 Besucher