300Bar Kompressoren bei Ebay

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Genau. Da hast Du Recht. :D :P :thumbsup: :whistling: :thumbup:
      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Hatte auch mal so viele Filter aber konnte keinen nutzen davon feststellen, da die letzten beiden Filter sauber blieben (befülle nur noch die Waffen direkt)

      Ich habe direkt am Kompressor einen kleinen mit den Tampons drin, gute zwei Meter schlauch und dann einen größeren mit aktiv Kohle drin, die bisher nie Ansätze von Öl/Wasser hatte, wie der erste Filter. Durch den langen Schlauch habe ich mir auch etwas Kondensatbildung erhofft und hatte auch mal geplant, diesen in einem Eimer Wasser zu versenken.
      Durch die kurze Betriebszeit funktionieren wohl die beiden Abscheider am Kompressor sehr gut, da diese sich kaum aufwärmen aber die komprimierte Luft sofort sehr heiß ist.
      Besonders beim zweiten Abscheider kommt beim Druck ablassen immer eine schöne Wolke raus.

      Wer den Kompressor längere Zeit am Stück betreibt, wird vermutlich mehr Rückstände in seinen Filtern finden, da die beiden Abscheiderblöcke am Kompressor richtig heiß werden und so deren Wirkungsgrad sinkt - so meine Theorie.
    • the_playstation wrote:

      Das ist der Einfache!!! Kleiner Kopf ohne Zusatzrohre.
      Meiner ist auch nicht größer. Nur die wilde Verrohrung ist bei Rosis weggefallen, weil der Kopf gedreht und direkt an den 1. Abscheider angeschlossen wurde. Eigentlich clever, wenn er sich an der Masse nicht kaputtrüttelt ohne elastische Rohre. An welchen Maßen kann man sich denn (äußerlich) orientieren ob gut oder böse?

      Ich hoffe, er schafft die 7l Flasche irgendwann, wenn er sich eine Woche immer mal dafür Zeit nimmt...
    • Jeder kann ja den Kompressor kaufen, den Er will. Aber dann nicht später rumnörgeln. Hatte ja genug zu den 4x verschiedenen Typen geschrieben.

      EDIT:
      Habe jetzt gesehen, daß der auch den Feedbackkreis besitzt. Wurde nur anders gelöst. Statt mit Rohren mit einem Aluzylinder und kurzen Anschlüssen. Dann ist alles gut. Scheint ein neues Design der Chinesen zu sein.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • New

      NC9210 wrote:

      Einen Adapter für das 5/8" Gewinde. Die sind selten,
      aber Schneider hat einen: versandhaus-schneider.de/product_info.php/products_id/31303
      Dazu eine Kupplung wie diese: versandhaus-schneider.de/product_info.php/products_id/39853

      Schneider schreibt beim 1. Adapter daß ein M10-Gewinde
      vorhanden wäre; das kann aber nicht stimmen weil dann die
      angegebene Verwendungsliste falsch wäre. Ich würde das
      aber vorher nachfragen!

      Die Adapter plus zwei Kunststoffdichtringe sind heute bei mir eingetroffen.
      Alles passt einwandfrei zusammen. ^^

      Nochmal ein dickes Dankeschön, alleine hätte ich mich in dem Wirrwarr nicht zurechtgefunden!
      Gruß
      Andreas







      Nüchtern betrachtet war besoffen besser ....