300Bar Kompressoren bei Ebay

    • Neu

      Bei mir waren einige Ersatzdichtungen dabei.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB600, FWB601,FWB602, FWB603, FWB300S, FWB65, FWB100), Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Neu

      Hallo Leute,
      Mir hat es gestern (vermutlich) die Berstscheibe rausgeknallt am Yong Heng Kompressor. ;( Weiss der Teufel was da abgegangen ist, bin noch am suchen weshalb der Druck plötzlich von 280 bar beim befüllen der 300 bar Flasche laut Manometer am Kompressor auf über 350 bar hoch ist ... und dann hat es geknallt :cursing:
      Nun bin ich am suchen, wo diese kleine Messingrondelle (Berstscheibe) hingehört. Ich vermute natürlich unter die als Explosion Valve bezeichnete Schraube, am Block unterhalb des Manometers. Mich erstaunt nur, wo das Teil oder die Reste davon hin sind. Finde nix mehr.
      Noch ein Tip: Dort wo die Hochdruckstufe unten in den Manometerblock führt, wird es ja ziemlich heiss. Im Block unter der Verschraubung der HD-Leitung ist ein Ventil mit Feder und O-Ring. Dieser O-Ring war bei mir am Ar... und die ganze Verschraubung sah innen ziemlich korrodiert und weichgekocht aus. Das Teil bei Gelegenheit mal anzuschauen und zu putzen wird nicht schaden. ;)

      Holldrio
    • Neu

      Tja. Ein Königreich für ein korrekt arbeitendes Manometer.
      Würde sagen, daß das an der Flasche Murks ist.
      Glücklicherweise hat die Berstscheibe ausgelöst.
      Sollte man aber als Ersatzteil bekommen.

      Gruß Play.
      Feinwerkbau: (FWB600, FWB601,FWB602, FWB603, FWB300S, FWB65, FWB100), Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Neu

      @Nanopartikel, super, danke :thumbsup:
      @the playstation, wie kommst du auf die Idee, dass dies am Manometer liegen könnte ?( . Vorhin ist es fast wieder passiert. Konnte den Kompressor grad noch abschalten, als der Druck plötzlich wieder hochging gegen 360 bar.
      Der Druck wird effektiv auch weit über 300 bar liegen, sonst würde ja nicht die Berstscheibe auslösen. Somit zeigt das Manometer am Kompressor richtig an.
      Im Moment habe ich wirklich keine Ahnung, weshalb es zu diesem plötzlichen Druckanstieg kommt. Es muss am Kompressor liegen, vielleicht eine Verstopfung ? Hatte das Problem an beiden 300bar Flaschen.
      Immer bei ca. 270bar laut Manometer am Kompressor steigt der Druck rasant an, bis es dann knallt ... :?: ?( :/
      Wäre allerdings auch wieder unlogisch, weshalb soll immer bei 270 bar irgendwas am Kompressor verstopfen :huh: ?(

      Ächz
    • Neu

      Meinte das Manometer an der Flasche. Nanopartikel hat vieleicht die mögliche Problemstelle gefunden.

      Gruß Play.
      Feinwerkbau: (FWB600, FWB601,FWB602, FWB603, FWB300S, FWB65, FWB100), Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Neu

      @NC9210, kann nicht sein, da der Druck in einer 9 und 10 Liter Flasche nicht innert 2 Sekunden von 270 auf weit über 300 bar ansteigen kann. Wäre zwar gut, wenn der Kompressor diese Leistung bringen würde aber das tut er (leider) nicht :D Das Manometer hat nur einen elektrischen Auslöser zum STOP bei ca. 290 bar.
      Wie bereits erwähnt, die Berstscheibe (0,2 mm Messingblech) fliegt raus, ergo ist der Druck wirklich viel zu hoch.
      @Nanopartikel, ich habe alles mit Schnellkupplungen ausgerüstet aber dem Hinweis könnte ich trotzdem mit Austausch der Kupplungen mal nachgehen.
    • Neu

      Apropo Berstscheibchen killen:

      Ich hatte mal eine neue 300Bar Carbonflasche gekauft in Polen. Der Regulator war allerdings der reinste Müll. Nicht einmal 1/8NPT Anschlüsse oO
      von 0 auf 300 Bar füllen in einem Rutsch ging noch aber nach einem Spieltag kam ich mit meiner 250Bar Flasche zurück an den Kompressor und der Schlauchdruck/Kompidruck stieg dann tatsächlich auf weit über 300Bar ohne den Füllnippel zu überwinden an der Flasche. Somit ist die Berstscheibe jedes mal gerissen. Der Füllnippel war der reinste Müll und hatte auch undicht gezischt sogar -___-

      Ich habe mir dann mal einen vernünftigen Regulator in D gekauft in einem PB Shop und siehe da: ich kann jederzeit meine Flasche auffüllen selbst bei 290 auf 300Bar ohne Probleme.
      Die Nadel geht zunächst auf leicht über 290Bar und dann klickt es im Füllnippel der Flasche und der Flascheninnendruck ist sauber überwunden und die Flasche wird gefüllt.
      Seitdem kill ich keine Berstscheiben mehr.
      „Den Ungläubigen hat der Gott dieser Welt, Satan, den Sinn verblendet, damit
      sie den Lichtglanz des Evangeliums von der Herrlichkeit des Christus, der Gottes Bild ist, nicht sehen.“

      (2. Korinther 4,4)