LG 55 Gemeinschaft

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So, dann bin ich jetzt auch hier Mitglied.

      Ich würde eine neue, bzw andere Schaftkappe benötigen. Die, die bei mir dran ist, ist an den Ecken platt und bröselig.

      Hat jmd. Eine Idee, wo man eine bekommt bzw. welche andere man anpassen kann?
    • Hey, den Thread kannte ich auch noch nicht.
      Ich habe bei Egon mal 2 Schaftkappen von Haenel für wenig Geld ersteigert. Die haben fast genau gepaßt. Selbst mit den Bohrlöchern. Die werden auch hin und wieder noch angeboten,muß ich aber erst suchen.

      Edit: Gibt es auch gerade, laufende Auktionen dürfen aber glaube ich nicht verlinkt werden. Die Maße stehen aber dabei.
    • habt ihr mal ein Bild?

      Gab es bei dem LG55 verschiedene Versionen?

      Ich hab zwei hier. Bei einem ist der Schaft etwas kürzer und diese hat keinen Laufmantel.

      Die andere, mit höherer Seriennummer, hat beides: Laufmantel und einen etwa kürzeren Vorderschaft.

      Beide haben krümelige und in Auflösung befindliche Schaftkappen. Die muss ich tauschen, bei einer wohl auch noch die Kolbendichtung.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Coati ()

    • Ich werde zerlegen und dann mal nachsehen, was neu muss. Eins von beiden ist extra gestempelt, sieht aus wie ein Siegel oder Initialien.

      Weiß jmd. ob das üblich war?
      Oder sowas wie eine Sonderserie evtl?

      In jedem Fall sieht es nicht selbstgemacht aus. Ich versuche das mal zu fotografieren.
    • Lieber Coati.

      Coati schrieb:

      Gab es bei dem LG55 verschiedene Versionen?
      Ich habe diese Version, mit Tiroler Schaft für Linkshänder:



      Wie es hergerichtet wurde, beschreibe ich hier im Detail:

      Gerettet:Walther (55) aus Tirol!

      Mit dem Ding zu schießen macht riesigen Spaß und es ist mit das präziseste was ich an Luftgewehr habe. Für einen Knicker bahnbrechend.

      Liebe Grüße Udo
      Die friedlichsten Menschen,
      die mir bis jetzt begegneten,
      waren bewaffnet!
    • Moin,
      mit und ohne F,meine 55er ist mit dem F,bei uns im Verein sind 2x ohne, aber die Schäfte sehen anders aus.

      Ich werde eine davon irgendwann mall aneignen,und eine LG53.muss auch noch her.

      bei der Reparatur habe ich statt original Feder,die doppelte von FWB 300s verwended die V0 habe ich nicht gemessen, muss mir noch was zum Messen zulegen,aber beim Schussverhalten ist das viel ruhiger als das LGV Spezial mit einteliger Feder.

      Liebe Grüße Andrej
    • So sieht meine aus.Eigentlich eine super Flinte,meine ist allerdings sehr munitionsfühlig und hin und wieder eine Zicke. Das zweite Bild zeigt die aufgeschraubte Haenel -Schaftkappe. Es stehen nur 1-2 mm über,der Rest passt. Mich stört es nicht sonderlich aber ich werde es bei Gelegenheit mal abschleifen. Einfach für`s Auge.
    • so sieht mein Walther LG55 mit der Original Schaftkappe aus,
      Bild drei ist die Haenel Schaftkappe auf einer Diana 35.

      die Allu Plätchen sind eigenbau,die Distanzstücke von Anschütz.

      Liebe Grüße Andrej
      Bilder
      • DSCF1642.JPG

        187,34 kB, 640×480, 7 mal angesehen
      • DSCF1643.JPG

        135,74 kB, 800×264, 5 mal angesehen
      • DSCF1646.JPG

        201,18 kB, 800×600, 7 mal angesehen
    • Lieber Coati.

      Coati schrieb:

      Aber wie bekommt man die Schraube vom Kolben und der Dichtung auf? Hat jmd. eine Idee?
      Ich habe sie zwar abbekommen, was es aber nicht besser machte, denn das Gewinde war arg genudelt. Frag in Gotha nach. Die machen Dir ein gutes Angebot.

      L.G. Udo
      Die friedlichsten Menschen,
      die mir bis jetzt begegneten,
      waren bewaffnet!
    • Moin,
      bei meiner LG55 war die Dichtung auch hin,da die neue aus Gotha mit der Mutter kommt,hatte ich den Kolben im Schraubstock umgewickelt mit einem diecken Ledergürtel,und die Mutter mit der Rohrpumpenzange abgeschraubt.


      aber es gibt mit Sicherheit andere Mögliechkeiten.


      Gruß Andrej
    • Also ich habe aus Gotha diese gekauft

      waffencenter-gotha.de/shop/Ers…A-WALTHER-LG55::4770.html


      Meine ging gut ab und die Neue auch gut dran. Die Gothaer haben der Bestellung aber einen Zettel bei gelegt mit einem Angebot was sie alles für Dich machen können, falls es nicht geht( Kolben montieren,das ganze Gewehr einschicken bis hin zu einem neuen Gewinde schneiden weil das alte gestaucht sein könnte). War nicht mal sehr teuer.Den Zettel habe ich leider nicht mehr da es bei mir gut geklappt hat.
    • Lieber Coati.

      Coati schrieb:

      und wie hast du die entfernt? Mit welchem Werkzeug?
      Da die Dichtung eh im Eimer war, habe ich die mit dem Cuttermesser vorsichtig zerschnitten. Hier im Beitrag 5 erwähnt unser Flitzpiepe, dass auch die Dichtung der Diana 6 verwendet werden kann, Link:

      Walther LG 55 soll gerettet werden.

      Liebe Grüße Udo
      Die friedlichsten Menschen,
      die mir bis jetzt begegneten,
      waren bewaffnet!
    • Ich werde mich dem Dichtungskapitel mal annehmen, wenn die Ersatzteile hier sind.

      An die Dichtung etwas robuster im Schraubstock dran zu gehen, hatte ich mir bereits überlegt. Danke für den Tipp mit dem Leder, habe sicher noch Reste von anderen Basteleien. :D