Suche Schreckschusswaffe zur SV

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Bei einer Armlänge Abstand kann es bereits zu spät sein. Wenn der Angreifer ein Messer dabei hat, ist die Armlänge bereits genug um das Ziel abzustechen.

    Edit:

    Beim Trockentraining, wird ja sowohl das Zielen als auch ziehen geübt.
    Welche Methoden verwendet ihr beim üben um sicher zu gehen das eure Hand nicht wackelt?
    Rechtliches: Angaben ohne Gewähr.
    alles andere: Angaben können Sprachstile wie Übertreibungen oder Satire enthalten.


    Patrick Jane: "Ich hab auch eine Pistole. Sie heißt Lisbon." (The Mentalist) :thumbsup:

    The post was edited 1 time, last by rich21 ().

  • Was das bringt konnten wir ja bereits lesen.
    Rechtliches: Angaben ohne Gewähr.
    alles andere: Angaben können Sprachstile wie Übertreibungen oder Satire enthalten.


    Patrick Jane: "Ich hab auch eine Pistole. Sie heißt Lisbon." (The Mentalist) :thumbsup:
  • Bevor ihr die Knalltüte abfeuert auch an die Windrichtung denken falls draußen eine Brise weht. Und daran, dass nicht alle auf CS/Pfeffer ansprechen. Den Gegner eventuell vorher mal befragen ob er womöglich auch ne Waffe dabei hat. Wenn alles abgecheckt ist dann korrekten Abstand einnehmen, böse gucken, ziehen, zielen, den Gegner nochmal auffordern sich nicht dauernd zu bewegen, und abdrücken. Dann nachsehen ob alles gut gegangen ist, Fuß auf den Hals des Gegners stellen, Selfiestange ausfahren, CLICK, und Bild im Fratzenbuch teilen.
  • Chrisbeard wrote:

    Bevor ihr die Knalltüte abfeuert auch an die Windrichtung denken falls draußen eine Brise weht. Und daran, dass nicht alle auf CS/Pfeffer ansprechen. Den Gegner eventuell vorher mal befragen ob er womöglich auch ne Waffe dabei hat. Wenn alles abgecheckt ist dann korrekten Abstand einnehmen, böse gucken, ziehen, zielen, den Gegner nochmal auffordern sich nicht dauernd zu bewegen, und abdrücken. Dann nachsehen ob alles gut gegangen ist, Fuß auf den Hals des Gegners stellen, Selfiestange ausfahren, CLICK, und Bild im Fratzenbuch teilen.
    :D danke, jetzt hab ich mich wegen dir nass gemacht.

    Jetzt erst mal Unterwäsche wechseln 8o
  • Ich würde die fundierten, gut durchdachten Tipps des Forenkollegen Chrisbeard noch um laute Grunzgeräusche beim Vorhalt der Waffe sowie das vorausschauende Anlegen eines roten Stirnbandes ergänzen, um den bereits ohnehin sehr bedrohlichen Auftritt noch furchteinflößender zu gestalten.
    "Ein jedes Problem durchläuft bis zu seiner Anerkennung drei Stufen: In der ersten wird es lächerlich gemacht, in der zweiten bekämpft, in der dritten gilt es als selbstverständlich." --Schopenhauer
  • rich21 wrote:

    Wenn ich dich richtig verstehe, warst du quasi nicht das Primär- oder Sekundärziel?
    In dem Fall ist die Zeitverzögerung gar nicht mal schlecht. Angenommen es sind drei Angreifer man hat 3 Patronen parat. Das sind genug um alle drei Handlungsunfähig zu machen.
    Kannst Du beschreiben ob das Atmen schwer fiel oder die Haut gebrannt hat?
    Also ich war kein Ziel sondern der Schütze selber. Eine leichte Brise hat gereicht totz ausgestreckter Hand etwas abzubekommen.

    Die Zeitverzögerung ist sehr schlecht, wenn ich jemand angreift hat er relativ viel Zeit dich zu verletzen. Also im Fall der Fälle, schiessen und schon während des Schiessens Fersengeld geben.
    Augen haben natürlich gebrannt, das war die größe Behinderung. Mit der Atmung hatte ich keine Schwierigkeiten. Ich hab aber auch nur einen kleinen Teil der Menge abbekommen.

    Hier wäre das Video dazu:


    Bei 8min50 zieh ich die Maske auf.... :)

    Mein Video Kanal: Quicksvideos


    Mein Kaffeebecher trägt folgenden Text: Der frühe Vogel kann mich mal!
  • Eine gewisse Zeitverzögerung der Wirkung kann es bei Reizstoffen immer geben. Ein 400 ml Pfefferspray kann das genauso haben. Oft ist die Wirkung aber auch quasi "instant".

    OC oder CS kann auch mal gar nicht wirken. Es gibt da z.B. ein nicht so altes Video, wo ein US-Polizist Leute im Auto mit Pfefferspray eindeckt, leider wirkt es bei einem nicht, der den Beamten dann erschießt.

    Verwendet man eine Gaswaffe, kann man OC und CS mischen, das verringert etwas die Chance der Totalresistenz. Außerdem hat man den Knall und das Gegenüber denkt vielleicht, es wird geschossen, abhauen. Wenn man an einen hartgesottenen Profi mit Schußwaffe gerät, hat man Pech gehabt, aber so viele davon wie in den Vorstellungen der "dann zieht der seine echte Waffe"-Leute laufen real meist nicht rum.

    Gewicht bei Waffen finde ich am unangenehmsten, gefolgt von "sehr breit". Es wäre daher wirklich überlegenswert, eine eher leichte Waffe zu nehmen, wenn man sie oft dabei haben will (wenn nicht, sollte man sowieso keine anschaffen).

    Zum JPX von Piexon: eigentlich ein toller Gegenstand, die hohe Geschwindigkeit der Ladung sowie die starke OC-Konzentration sprechen dafür, genauso wie die gute Qualität. Im Unterschied zu Gaswaffen kann man von großer Zuverlässigkeit sprechen. Aber: man muss genau zielen, in einer Stresssituation, wo sich vermutlich alle bewegen, man muss genau das Gesicht/die Hundeschnauze (!) und nicht nur den Körper allgemein treffen und man hat nur zwei Schuß. Das stellt sehr hohe Anforderungen. Ich würde mal sagen, oft zu hohe. Mit einer Gaswaffe schnell und ungezielt drei oder vier Schuß beim Weglaufen abzugeben, scheint mir eine realistischere und bessere Variante zu sein.

    Probleme in einer U-Bahn o.ä. mit einer Gasplempe hat man schon: in dem engen Raum sind alle Umstehenden betroffen, man selbst auch, und man kann nicht schnell weg. Nicht gerade schön. Ein zusätzliches kleines Pfefferspray mit Strahl, Gel oder Schaum, was ich sonst nicht so toll finde, empfiehlt sich. Oder man nutzt in diesen Fällen allein seine herausragenden Kung Fu-Kenntnisse.
  • Komme grad aus dem Waffenladen.

    Also vom schießen war garnicht die rede. Ich hatte so das Gefühl mehr über Waffen zu wissen, als die Verkäuferin die seit jahren dort ist.

    RG 96 ist ein fettes Teil. Das zu transportieren wird schwierig sein, lag aber echt gut in der Hand und war vom Gewicht etwa gleich wie die Z914.

    Z917 sah aus wie ein chrome spielzeug.
    RG 88 hatten die nicht parat. Die RG9 für 59 euro ohne garantie. Die Z4918 war ein monster, in wahrsten Sinne des Wortes.
    Im netz sehen die etwas kleiner aus.

    Die Revolver hab ich nicht außer Acht gelassen, es war aber unangenehm sie zu halten. Die kleinen Modelle waren zwar sehr bequem zum tragen. Passte locker in die Tasche. Der Griff war sehr kurz geraten, meine 2 finger hingen noch außerhalb rum. War die HW 88 und ähnlich wie die 59 dort.

    Ich kuck mich die tage noch in einem anderen laden rum.

    Aktuell tendiere ich zur 914. RG 9 ist ein schickes Teil. Muss aber auch sagen das die Auswahl ziemlich klein war. Lagen noch paar p22er, p22q und einige die der colt1911 und beretta m9 ähnelten.

    PS: die schalendämpfer in fernseher sehen etwas schlanker als die panzer in wirklichkeit aus :D

    Preise waren ein wucher.
    Rechtliches: Angaben ohne Gewähr.
    alles andere: Angaben können Sprachstile wie Übertreibungen oder Satire enthalten.


    Patrick Jane: "Ich hab auch eine Pistole. Sie heißt Lisbon." (The Mentalist) :thumbsup:
  • rich21 wrote:


    RG 88 hatten die nicht parat.
    Schade ;) Das wär ein Vergleich zur 914, der eine so, der andere so. Nur in der Hand sollte man sie schon mal gehabt haben.
    Ich guck mir nochmal die 906er an, war mir damals zuuu lüt, aber denke gerade anders drüber nach.


    Und ich sag ja

    "Im netz sehen die etwas kleiner aus"

    Deshalb Laden. Am besten ruf vorher an, ob die deine Auswahl haben.
  • Tiju wrote:

    Eine gewisse Zeitverzögerung der Wirkung kann es bei Reizstoffen immer geben. Ein 400 ml Pfefferspray kann das genauso haben....
    Das wird so sein. Entscheidend ist, mit welchem Druck und welcher Menge der Kombattant kontaminiert wird. Deshalb halte ich auch nichts von den kleinen Parfumflacons. Den RSG 400ml habe einmal bei Hoolkrawallen in Köpenick live erlebt: das Zeug kommt mit erheblichem Druck als Breitstrahl rausgepfeffert, der Cop hat einmal kurz rein gehalten und die ganz vorne standen sind sofort zu Boden gegangen. Das Zeug wirkt, dass kann ich bestätigen. Mit einer SSW hätte er das nicht erreicht...
  • Olja wrote:

    rich21 wrote:

    RG 88 hatten die nicht parat.
    Schade ;) Das wär ein Vergleich zur 914, der eine so, der andere so. Nur in der Hand sollte man sie schon mal gehabt haben.Ich guck mir nochmal die 906er an, war mir damals zuuu lüt, aber denke gerade anders drüber nach.
    Deshalb Laden. Am besten ruf vorher an, ob die deine Auswahl haben.
    Jop, die RG 88 möchte gerne erstmal real in die Hand nehmen bevor ich was kaufe. Die Z906 sah noch kompakter als die 914 aus.

    Beide modelle sind ja schon recht lang auf dem Markt. Ist von denen laut leaks ein Nachfolger geplant?
    Rechtliches: Angaben ohne Gewähr.
    alles andere: Angaben können Sprachstile wie Übertreibungen oder Satire enthalten.


    Patrick Jane: "Ich hab auch eine Pistole. Sie heißt Lisbon." (The Mentalist) :thumbsup:
  • Ich persönlich finde das Griffstück der 914 schon fast etwas zu dick.

    Ich stand vor kurzen auch wie du vor einer Kaufentscheidung ^^ habe mir dann die m&p 9c und Zoraki 906 gekauft.

    Die 906 werde ich nur führen wenn ich eine Jacke oä. an habe.

    Ansonsten bin ich noch zwischen der Zoraki 917 und 9c hin und her gerissen. Aber ich vermute dass es beim täglichen führen auf die 917 raus läuft.

    Kurze Frage am Rande an die Leute mit einer 917.
    Hat eure au so ein extrem hohes Abzugsgewicht??
  • meine nicht, ist ne von 04/16, der abzug ist sehr angenehm und kurz im DA. im SA schön knackig aber bischen schwerer als der anderen zorakis.

    917 täglich verdeckt führen? jetz wos grad schön wärmer wird *schwitz*. Boah, ne das würd ich mir nicht freiwillig antun wollen. Fast 900 gramm geladen und die Maße erst :S . Hast du nicht im selben Post geschrieben die 914 wäre dir schon zu dick :) :) , aber 917 geht voll klar, hm, soso?
    :thumbup: aber hey. sag bescheid wie lang du das durchziehst

    The post was edited 1 time, last by JFrame ().