Messer beim Discounter.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Messer beim Discounter.

      Tach Gemeinde.

      Kleine Info: Bei Norma gibt es ab Mo, 27.02 neben Anglerzubehör auch einige Messer im Angebot.
      Neben einem Klappmesserset (KLICK) gibt es auch noch verschiedene Fahrtenmesser (KLACK)
      Ist natürlich nix für den Sammler, aber für den täglichen Gebrauch allemal brauchbar.
    • Soeben gekauft, war das letzte Fahrtenmessert (das mittlere auf dem Werbefoto), die Klappmesser hatten sie auch noch einmal da, wollte ich aber nicht.

      Erster Eindruck, nicht schlecht, scharf, führig.
      Zweiter Eindruck: Ohoh ... naja, ich wusste, was ich kaufte.
      Die Klinge ging nicht in die Scheide rein. Warum nicht? - Scheide verstopft. Echt, da war vier mal gefaltet ein pappige Garantieurkunde drin. Die ging mit Pinzette nicht raus, da musste schweres Geschütz aufgefahren werden. Jetzt geht es, aber allzu oft darf man das scharfe Messer nicht rein schieben, alles nur Gewebe und kein Schnittschutz.

      Am Rücken des Griffs ist der Stahl als Huckel rausgearbeitet. Ich habe keine Ahnung, wozu das gut sein soll, vielleicht zum Bierflaschen öffnen, ich kanns aber nicht testen, da entsprechende Flaschen hier fehlen.

      Die Vernietung und die Intarsie sehr sauber gearbeitet, da kann man nicht meckern. Die Querrillen am Messerrücken helfen bei kleineren Schnitzereien und sind sauber poliert, so dass der Daumen weiterleben darf.

      Die Stahlsorte OE4203J ist mir unbekannt, mal schaun, wie die Standzeiten sind.
      Gesamturteil: Messer: gut, Scheide genügend.

      Gruß
      Wie schade, dass so wenig Raum ist zwischen der Zeit, wo man zu jung, und der wo man zu alt ist.
      [Charles-Louis Secondat)
    • Du kannst recht haben, mit der Modellnummer. Ist aber an dieser Stelle ungewöhnlich, da steht meist die Stahlsorte. Aber nach Onkel Guggel ist das so eine Seriennummer ...
      Wie schade, dass so wenig Raum ist zwischen der Zeit, wo man zu jung, und der wo man zu alt ist.
      [Charles-Louis Secondat)
    • Solche Messer gibt es doch ab und zu auch bei anderen Onlinern wie Westfalia, Pearl, in Baumärkten in den Kisten vor der Kasse, ... Für den Preis kann man da bestimmt nichts falsch machen. Ist natürlich 420 ger Stahl. Aber auch damit kann man schneiden. :)

      Gruß Play.
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Dies Messer wird mich, wie auch alle anderen in der Sammlung, trotz Gebrauch sicher überleben. Den Enkel wird es eines Tages freuen ...
      Wie schade, dass so wenig Raum ist zwischen der Zeit, wo man zu jung, und der wo man zu alt ist.
      [Charles-Louis Secondat)
    • moin

      Ich komm grad vom norma, dort sind momentan 6 leicht unterschiedliche einhandmesser im angebot. 4 mit holzgriffen, 2 mit blauen metallicgriffen (1 tanto mit sägezahnung in der hinteren klingenhälfte) und eines mit schwarzen griffen und einer art sheepfoot(?) klinge

      Habe 3 mitgenommen, bilder und testbericht folgen wenn ich zu Hause am pc sitze
    • moin.
      wenn man nichts von solchen messern erwartet, sind sie besser, als man denkt

      ich hab 2 japanische kochmesser von tiger aus dänemark vor 8 jahren mitgebracht, das ist sowas wie kik oder tedi. 5 euro beide messer zusammen. die hab ich heut noch in gebrauch, einfach deshalb, weil sie gar nicht mehr geben dürfte.

      die ramschmesser haben asyl und werden ständig ge braucht.

      gruß edwin
      INVICTUS
    • souw, bin wieder da ^^

      wer sich die dinger mal ansehen möchte, folgt am besten diesem Link

      ich hab mir die 3 mit den holzgriffen gekauft, die haben mir am besten gefallen. jedes Messer kommt mit der gleichen Hülle, welche einen sehr billigen Eindruck machen.. nach ein bisschen zupfen sind schon die ersten Nähte gerissen, hab aber nicht versucht die dinger abzureissen.. Ausserdem hat jedes Messer einen Gürtelclip und war in der Verpackung mit einem Stück Plastik an der Spitze versehen.


      alle messer machen einen soliden Eindruck, die Klinge ist dick und keines der Messer hat spiel



      Dieses ist das einzige Messer, welches man als 42a konform einschätzen könnte, da der Nagelhau und die freie Fläche an der Klinge nicht groß genug sind, um mit dem Daumen einhändig gefasst und geschoben zu werden. auch mit einem Schwung aus dem Handgelenk lässt sich da nichts machen.
      Ausserdem ist es das einzige mit einem Loch für Paracord und hat bereits ein kleines Stück angeknotet
      Es liegt recht gut in der Hand, aber bei großen händen stört die Spitze am unteren ende ein wenig.
      Der Gürtelclip ist im Vergleich zu anderen (teureren) Messern sehr dünn und vermutlich leicht zu verbiegen




      Messer nummer 2 ist dank dem Loch in der Klinge einhändig feststellbar
      Es ist Sehr schwer, liegt dafür aber sehr gut in der Hand. Der Gürtelclip ist der stabilste von den dreien, aber vermutlich auch leicht zu verbiegen



      alles was ich zu nummer 2 geschrieben habe trifft auch auf nummer 3 zu, nur dass der Gürtelclip hier sehr dünn und schwach ist. Bei diesem habe ich tatsächlich die befürchtung, dass der Clip irgendwann abbricht..




      die Rückseite der Verpackung ist auch sehenswert, bemerkenswert sind da die Sätze "Das Messer lässt sich grundsätzlich nur zweihändig öffnen" und "Führen sie dieses Produkt nur mit sich, wenn sie ein für die Zweckbestimmung berechtigtes interesse haben"

      diese Sätze widersprechen sich irgendwie.. nicht nur weil 2 der 3 messer recht leicht einhändig zu arretieren sind, sondern auch weil der Hinweis auf berechtigtes interesse nicht nötig wäre, ließen sich die Messer nur beidhändig öffnen.. aber das ist ein Thema für wann anders ;D


      von mir auf jeden Fall eine klare Kaufempfehlung, zumindest für die 3 die ich hier habe. bei den anderen kan ich nicht vel sagen aber ich fand den Teilo mit dem wellenschliff zu groß, da blieb nicht mehr genug Klinge übrig um diese effektiv einzusetzen
    • Benutzer online 1

      1 Besucher