Verdächtige Person

  • Teure und seltene Bikes gehören auch nicht in die Garage... :D

    Das Böse begleitet die Humangeschichte. Es ist nicht heilbar, nicht umerziehbar, nicht wegfinanzierbar. Es ist die tragische Bedingung der menschlichen Freiheit, man kann es nur abschaffen, wenn man den Menschen abschafft.
    Eugen Sorg
  • Ich denk Nachbarschaftshilfe ist bei uns kein Problem, hier gibt jeder auf den anderen acht.

    Welche Wehrhaftigkeit kann man denn von diesen Tätern erwarten?
    Geht es denen nur um die schnelle Beute und es wird sich verkrümelt wenn bissel Geld ( Lockgeld ) erbeutet wurde oder Widerstand zu erkennen ist oder muss man etwas "aggressiver" an die Sache ran gehen bis es denen zu ungemütlich wird?
    Herr Doktor, wie lange habe ich noch zu leben?
    Also zum Kauf von grünen Bananen würde ich ihnen nicht mehr raten.
  • Wachsame Nachbarn sind Gold wert. Ansonsten ist deine Frage pauschal kaum zu beantworten. In aller Regel suchen die sich Objekte bei denen wenig Widerstand und keine anwesenden Bewohner zu erwarten sind. Falls die dich beim Knack antreffen suchen die für gewöhnlich das Weite, seltene Ausnahmen, die entsprechend medienwirksam aufgeblasen werden, bestätigen die Regel. Ob du dich mit Profis der organisierten Kriminalität im Falle des Antreffens anlegen möchtest ist deine Entscheidung. Sinnvoller ist es, seine Hütte vernünftig abzusichern um den Kameraden den Bruch von vornherein zu verleiden.
    Das Böse begleitet die Humangeschichte. Es ist nicht heilbar, nicht umerziehbar, nicht wegfinanzierbar. Es ist die tragische Bedingung der menschlichen Freiheit, man kann es nur abschaffen, wenn man den Menschen abschafft.
    Eugen Sorg
  • Hallo Butika,

    ich finde den Weg nicht richtig den dieser Thread und deine Anfrage einschlägt.
    Du musst wissen und abwägen was du im Zweifelsfall verantworten kannst und niemand von uns.
    Was soll man dir dazu raten? Hau dem nächsten den Schädel ein der in gebrochenem deutsch guten Abend sagt?
    Gib dem nächsten der dir sagt Geld oder Leben besser einen Schnaps und ein Bier aus?
    Am Ende zählen die Fakten. Diese sind z.B. eine vernünftige Hausratversicherung die Schäden durch Diebstahl abdeckt und nicht zwingend fordert, die Ohren des Diebes vorzulegen.
    Haben wir eigentlich schon wieder Schulferien?

    Netter Gruß
  • Lieber Heinzzzz

    Heinzzz wrote:

    ein italienisches Moped, das sich anhört wie ne Büchse voll Schrauben?
    Die italienischen kannst Du an die Wand hängen, die amerikanischen am besten in der Pfeife rauchen, flieg dem Bauern was ins Kreuz, ist es was von Deutz usw. Irgendwas ist halt immer... ;)

    L.G. Udo
    Wir unterscheiden Waffen nach künätischer E, E,... Dingens in:
    • Sturmgewehr
    • Windgewehr
    • Luftgewehr
  • Butika wrote:

    Geht es denen nur um die schnelle Beute und es wird sich verkrümelt wenn bissel Geld ( Lockgeld ) erbeutet wurde oder Widerstand zu erkennen ist oder muss man etwas "aggressiver" an die Sache ran gehen bis es denen zu ungemütlich wird?
    Am besten das Haus präventiv auf eine Notsprengung vorbereiten. *lol*

    Das mit dem "Lockgeld" halte ich für originalen Blödsinn.
    "Oh, hier liegt das Geld nur so rum. Komm, hier muss es mehr geben, wir nehmen alles auseinander!"

    Schau dir mal "Kevin allein zu Haus" an, da gibts nützliche Tipps. :thumbup:
    Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
    - Albert Einstein -
  • @ Ballistic:

    Du hast recht, es sind wieder Schulferien und ich bin ein 34 jähriges Spammerschulkind das genau weiß was es in so einer Situation wie oben beschrieben zu tun gibt, dessen Haus nicht versichert ist, es keine Familie gibt die evtl. auch Angst hat und der genug Geld hat um sein Haus gegen Einbrüche zu sichern es aber bloß nicht will.

    Habt recht vielen Dank für die Antworten auch wenn sie wahrscheinlich überhaupt nichts bringen geben sie mir doch zumindest ein klein wenig Bewegungsspielraum der jetzt meine Gedanken anregt.

    Das hier kann geschlossen werden, ich werd mich entweder für Berauben lassen oder das andere entscheiden.
    Herr Doktor, wie lange habe ich noch zu leben?
    Also zum Kauf von grünen Bananen würde ich ihnen nicht mehr raten.
  • BMP I wrote:

    Lieber Heinzzzz

    Heinzzz wrote:

    ein italienisches Moped, das sich anhört wie ne Büchse voll Schrauben?
    Die italienischen kannst Du an die Wand hängen, die amerikanischen am besten in der Pfeife rauchen, flieg dem Bauern was ins Kreuz, ist es was von Deutz usw. Irgendwas ist halt immer... ;)
    L.G. Udo
    Hahaha... :D

    Die alten 916 Ducs waren Diven: launisch, arrogant und herablassend. Aber auch feurig, temperamentvoll und ungebändigt. Die 916 hat gespürt ob du sie ohne Vorbehalte geliebt hast. Wenn nicht, bestrafte sie dich mit Perma Menstruationen und Dauermigräne. Wenn doch, war sie die heissblütigste Geliebte im Harem. Ich habe sie geliebt und gehasst. Was für ein Bike: sie bleibt unvergessen 8)
    Sorry für OT
    Das Böse begleitet die Humangeschichte. Es ist nicht heilbar, nicht umerziehbar, nicht wegfinanzierbar. Es ist die tragische Bedingung der menschlichen Freiheit, man kann es nur abschaffen, wenn man den Menschen abschafft.
    Eugen Sorg
  • Soll ja die Möglichkeit geben, sich von der Polizei erklären zu lassen, wie man sein Zuhause sicherer macht. Ist zwar nur die zweitbeste Lösung, aber solange nicht allzuviel gegen die Kriminellen gemacht wird, wird das wohl der weg sein. Leute die sich hauptberuflich damit beschäftigen werden meistens auch produktivere Tipps auf Lager haben (auch bzgl. Lockgeld und so) als die meisten hier im Forum. Fakt ist halt, dass einer, der vor deiner Haustür rumlungert nichts verbotenes macht, und so kann man halt nicht wirklich viel tun...Immer alles schön abschließen und absichern und den Versicherungsschutz überprüfen, ansonsten kann man nicht allzu viel machen...
    Friendly fire - isn't
  • The Purge – Die Säuberung

    Bau dein Haus so zur Festung um und du hast Ruhe :D

    Butika wrote:

    Gibt es eine zeitliche Eingrenzung in welchem Zeitabstand man evtl. mit der nachfolgenden Gruppe rechnen kann die dann ins Haus einsteigt, oder es versucht?
    woher soll das einer wissen?
    Wenn die bei dir einsteigen dann stand schon irgendwo in der nähe ein Auto und du warst unter Beobachtung, wenn du dein Haus verlässt geht nur noch Anruf raus und die Horde rückt an und dein Haus ist leichte Beute. Und dabei ist es schei.. Egal ob das am helligten Tag ist. Wenn am helligsten Tag irgendwo Glas bricht interessiert das keinen, Nachts ist das schon anders. Um so auffälliger um so unauffälliger ist man. Leztlich kommen die in Arbeitssachen mit Werkzeugkoffer und das ganz öffentlich. Wenn bei deinem Nachbarn im Garten 4 Handwerker stehen, dann sei ehrlich, das kümmert dich nicht das geringste. Irgendwann geht eine Stichsäge an, ein Winkelschleifer und wenn dich deine Frau fragt was da los ist, ist deine Antwort nur noch och "Nachbar hat Handwerker". So einfach ist das, und das kann sich jeder selbst zusammen reimen.

    Und zum Lockgeld
    Fütter eine Ratte in deim Garten, nächsten tag wieder, nach 3 Tagen sind es 5 Ratten.
    Und Geld ausstreuen, sorry, aber wo sind wir nur in DE gelandet das sich schon über sowas gedanken gemacht wird.
    Wenn mein Nachbar das machen würde, dann wäre ich der erste der jeden Tag Geldaufsammeln geht.
    Zum Glück habe ich nicht solche dumme Nachbarn die noch Gesindel anlocken.

    Sorry, aber die Harten Worte musste ich jetzt einfach mal loswerden.

    The post was edited 1 time, last by urgel ().

  • Bitte, wer bereits dann die Hose voll hat bis zur Gürtelschnalle wenn man einem verdächtigen ein Wasser gibt, braucht doch nicht nachfragen ob es angebracht ist, etwas bestimmter aufzutreten.
    Man macht dich da verrückt und setzt dich in der Theorie unter Druck mit Varianten die der Praxis nicht entsprechen.
    Wenn es einen Zeitraum gäbe ab Sichtung vor dem Gartenzaun, bis zu einem möglichen Verbrechen, so wäre dieses Patentrezept auch der Polizei bekannt.
    Du hast deine Vorkehrungen getroffen und irgendwann muss es auch mal gut sein, es kommt wie es kommt und wie aus deinem süffisanten Beitrag zu entnehmen ist, bist du auch dahingehend versichert.
    Daher, zurücklehnen und gut.
  • New

    Bei uns hängen die am S-Bahnhof ab: "Habe keine Mama, habe keinen Papa, niemand hat mich lieb..."

    Würde mir mal Gedanken machen, woran das unter Umständen liegen könnte.

    Früher gab es bei uns regelmäßig auch Zeugen Jehovas und anderes Gezuppel in der Art. Manchmal versuchen sie es immer noch - aber bei mir im Flur steht neuerdings ein Schirmständer - diskret mit ein paar Pump Guns drin. Seitdem habe ich meine Ruhe.
    Bekennender Jason-King-Fan.
  • New

    Magnum Opus wrote:

    Bei uns hängen die am S-Bahnhof ab: "Habe keine Mama, habe keinen Papa, niemand hat mich lieb..."

    Würde mir mal Gedanken machen, woran das unter Umständen liegen könnte.



    Evt. weil es A...l..cher sind und sie deswegen keiner mag. :D




    So einen recht aufdringlichen Bettler aus dem Osten habe ich schon mal mit ner Dachlatte vom Hof gefegt.

    Der wollte ein "Hier gibt es nichts" nicht akzeptieren und marschierte direkt weiter in mein Grundstück rein und tat so als ob er nichts versteht.
    Der steuerte schnurgerade auf meine Scheune zu. ?(
    Kam mir so vor als ob er unbedingt da rein kucken wollte.

    Hab dem dann in einer universellen Sprache die jeder versteht mitgeteilt das das Tor in der anderen Richtung ist.
    Er ging dann schneller wie er kam,an den Beinen hatte er zumindest nichts.

    Sorry aber ich mag dieses Klientel überhaupt nicht.
    Die leben vom ausnutzen und den schwächen der anderen.
    StGB §328, Absatz 2.3

    Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht.