Walther PPQ M2 geht beim durchladen los?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Walther PPQ M2 geht beim durchladen los?

      Hej,

      Als ich vorhin meine Walther PPQ M2 mal durchreptieren wollte ging Plötzlich ein schuss los? Finger war natürlich lang und nicht am Abzug! Als ich sie vorher trocken abgeschlagen hatte, hab ich bemerkt dass das Abzugsgewicht sehr sehr gering war also anders als gewohnt. Das darf doch nicht passieren eig das sie beim durchladen schon losgeht bzw die kralle die den hammer hält so leicht auslöst ohne den Abzug zu betätigen? Vielleicht sollte ich mich da an Umarex wenden?

      Danke euch schonmal
    • Kann sein, dass die Rastklinke den Hahn nicht mehr hinten hält. Das ist ein Grund, wieso ich diese mit internen Hämmern ausgerüsteten Pistolen absolut nicht zur SV empfehle und in meinen Videos davor warne. Wenn sich so ein Haken noch nicht ganz abgenutzt hat und er sich dann im Holster dazu entscheidet, den Hammer loszulassen, gibt es ggf. in der Fußgängerzone oder im Auto eine nette Überraschung...

      Man hat mit diesen Pistolen eine Mausefalle in der Hose.
    • mistermister schrieb:

      Kann sein, dass die Rastklinke den Hahn nicht mehr hinten hält. Das ist ein Grund, wieso ich diese mit internen Hämmern ausgerüsteten Pistolen absolut nicht zur SV empfehle und in meinen Videos davor warne. Wenn sich so ein Haken noch nicht ganz abgenutzt hat und er sich dann im Holster dazu entscheidet, den Hammer loszulassen, gibt es ggf. in der Fußgängerzone oder im Auto eine nette Überraschung...

      Man hat mit diesen Pistolen eine Mausefalle in der Hose.
      Jaa absolut! Daher hab ich sie auch immer unterladen geführt. Ich weiss nicht was sich da abgenutzt hat, aber die Erschütterung beim repetieren hat jedenfalls gereicht um den Hammer loszulassen! Willst du sie haben um zu gucken was kaputt ist? :D
    • Ich habe sie jetzt zerlegt. Wenn ich den Hahn spanne springt er nach ca. 1 sek. nach vorne. Die Kralle hält einfach nicht mehr richtig. Jetzt nur einmal die Vorstellung was wen das in der Fußgängerzone oder sonst wo passiert wäre? Ich versteh nicht wieso umarex keine Schlagbolzenschlößer oder etwas ähnliches wie bei der Geco p217 baut? Wäre das echt so viel teuerer?
    • mistermister schrieb:

      Das ist ein Grund, wieso ich diese mit internen Hämmern ausgerüsteten Pistolen absolut nicht zur SV empfehle und in meinen Videos davor warne.
      Macht es denn einen Unterschied, ob der Hammer außen oder innen liegt? Wenn die Rastklinke verschlissen ist und den Hammer nicht hält, dann ist es doch total egal ob der Hammer außen oder innen liegt.
      Überhaupt: Wer eine PPQ M2 durchgeladen führt, der geht ein großes Risiko ein. Ohne jegliche Sicherung kann die praktisch immer losgehen, wenn man sie nur anhustet.
    • Ohne vernünftige Sicherungen ist es egal ob interner oder externer Hammer. Die PPQ ist ja nicht die einzige Pistole bei der das passieren kann. Aber aufgrund der Mechanik am ehesten wahrscheinlich.

      Andere Pistolen wären noch die M&P 9C, Zoraki 918 und Reck Goliath als Beispiele.

      Beim Quick ist bei seiner ersten M&P 9C der Hammer lose gekommen weil nur eine einzige kleine Feder im inneren verrutscht ist. Diese Feder wurde nur zwischen zwei Teile gequetscht, sodass sie bei Erschütterungen verrutschen kann.
    • Aha, soso :( . Und dabei wollte ich mir die PPQM2 eigentlich mal holen, als "leichtere 917" sozusagen. Ich hielt sie jetzt bisher wirklich für die beste Umarexe. Das lass ich wohl lieber. Ein Brandloch im Pelz brauch ich net. Sowas geht absolut gar nicht. Da bleib ich lieber bei der schwereren 917.
    • JFrame schrieb:

      Aha, soso :( . Und dabei wollte ich mir die PPQM2 eigentlich mal holen, als "leichtere 917" sozusagen. Ich hielt sie jetzt bisher wirklich für die beste Umarexe. Das lass ich wohl lieber. Ein Brandloch im Pelz brauch ich net. Sowas geht absolut gar nicht. Da bleib ich lieber bei der schwereren 917.
      Nach meiner Erfahrung jetzt würde ich sie zum führen sicher nicht empfehlen. Und mistermister sagt das ja auch nicht ohne grund in seinen Videos.... Das hat schon Hand und Fuß

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AdoStari ()

    • Sehr schade meine Kauflaune für SSW ist immer noch gegeben, hatte auch mit ner PPQ geliebäugelt, aber ein Design mit solchen Sicherheitsrelevanten schwächen zu unterstützen missfällt mir.

      Das die zoraki 917 nicht so ein Entwicklungsbudget hatte wie bei Big U, und entsprechend nicht fertig geladen geführt werden sollte kann ich nachsehen, aber warum kommt es im Sauerland zu so einer konstruktion?
      Geduld ist die Waffe des Gescheiten
    • Caramba schrieb:

      Sehr schade meine Kauflaune für SSW ist immer noch gegeben, hatte auch mit ner PPQ geliebäugelt, aber ein Design mit solchen Sicherheitsrelevanten schwächen zu unterstützen missfällt mir.

      Das die zoraki 917 nicht so ein Entwicklungsbudget hatte wie bei Big U, und entsprechend nicht fertig geladen geführt werden sollte kann ich nachsehen, aber warum kommt es im Sauerland zu so einer konstruktion?
      Geizköpe sind das die Sauerländer. Kann ich auch nicht verstehen. Werde gleich morgen anrufen bei denen. Und außerdem die PTB verbietet irgendwie schön alles aber so ne schlampigen sicherheitstechnischen dinge lassen die durchgehen? Das darf echt nicht passieren. Abgesehen von der Tatsache das ich mich hätte leicht verletzen können beim Führen hätte das denk ich mal ne heftigen Polizeieinsatz auslösen können