Diabolo- Test in Knetmasse

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Diabolo- Test in Knetmasse

      Hallo und ein angenehmes Wochenende!

      Als Neuer erst mal einen herzlichen Gruß in die Runde und ich möchte gern mal meine Erfahrungen zur formschönen Mercury Chili Edge 7,5 Joule mitteilen.

      Ausgerüstet mit einem Walther 4x 32 ZF habe ich verschiedene Diabolos getestet.
      Ziel war ein Block Knetmasse (ebay.de/itm/Feuchtmann-JUNiORK…b51826:g:ckIAAOSwa81XRta4)

      In einem Block von etwa 8x8 cm, gelagert bei 14°C, war die Knetmasse noch recht hart und mit den Fingernägeln konnte man ritzen, auf keinen Fall diese Masse mit der Hand problemlos bearbeiten.
      Geschossen auf 10 Meter.

      Diabolo Sorte Eindringtiefe

      Franz Dumbeck, München, Flachkopf geriefelt 2,2 cm
      Walther Copper Impakt, Spitz, glatt, verkupfert 2,7 cm
      H&N, Exite Spike, Spitz geriefelt 2,7 cm
      Max Tactical, Hobby Match, Spitz geriefelt 2,8 cm
      Crosman, Domed, Rundkopf, glatt 3,0 cm
      Proton, Zink, Rundkopf, glatt 2,9 cm
      Hatsan, Pointed Head, Spitz, glatt 3,5 cm
      Skenco, Hyper- Velocity, Spitz, Hartkern 3,9 cm
      Skenco, Black- Match Long, Spitz, Hartkern 3,8 cm
      H&N, Oakwood, Hohl- Spitz, Jagddiabolo 3,2 cm

      Pro Diabolosorte 5 Schuss, das engste Schussergebnis zeigte der Diabolo Hatsan Pointed Head, da lagen alle Schüsse innerhalb eines 20 Cent Stückes.
      Die Flachkopf von München waren etwa 3,2 cm auseinander. Und somit das Schlusslicht. Die Crosman und H&N Spike fast wie die Hatsan. Enttäuscht war ich von der Walther Copper, da verkupfert mit einer höheren Leistung zu rechnen war.

      Euch eine angenehme Woche!

      Gruß