Zeigt her eure Sig Sauer MPX / MCX .177 und was draus geworden ist

    • Ich sehe ehrlich nicht, wo das Problem liegt.
      Die Waffe wird bei WPU seit dem ersten Tag madig gemacht.
      Das P in MPX seht für Pistole. Und für ne Pistole ist sie recht treffsicher.
      Wenn ich Präzision will, nehme ich eine Weihrauch.
      Da gibt es mal ne gut gemachte CO2 Waffe, was Optik und Originalität angeht und dann wir nur rum gemeckert.

      Freut euch doch einfach, das Sig so etwas anbietet.
      Bis vor einen Jahr gab es nur die hässliche Beretta.....

      Wennn ich überlege über was für "Problem" hier gesprochen wird.
      Habe neulich einem amerikanischen Bekannten von CO2 Waffen erzählt.
      Der hat sich kaputt gelacht.
    • weiss nix kann nix wrote:

      Wennn ich überlege über was für "Problem" hier gesprochen wird.
      Habe neulich einem amerikanischen Bekannten von CO2 Waffen erzählt.
      Der hat sich kaputt gelacht.


      Ja,und worüber hat er gelacht ?

      Funktionieren bei ihnen die CO2 besser ?
      StGB §328, Absatz 2.3

      Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht.
    • Für einen Amerikaner ist das Kinderspielzeug. Man bekommt
      so etwas dort im Walmart in der Spielzeugabteilung.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • Schon klar,dafür kann ich hier mit der Schnapsflasche in der Hand durch die Gegend laufen und danach mit 200+ über die Autobahn dübeln.


      Sind halt andere Gesetzgebungen und deswegen schlecht vergleichbar und bringen uns hier auch nicht einen schritt weiter wenn ein Ami drüber lacht.


      Gruss
      StGB §328, Absatz 2.3

      Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht.
    • Hmm....

      Naja. Also ich werd jetzt meine Magazine und Ketten auch mal untersuchen. Ich finde das Thema interessant. Allerdings habe ich meine MCX zu Wartungszwecken geöffnet, weil der Abzug viel zu schwer ging, und erfolgreich repariert. Dabei habe ich mir die Mechanik mal genau angesehen. Dabei habe ich natürlich auch mal geschaut was genau mit dem Magazin passiert wenn man den Abzug betätigt. Und zur Ausrichtung der Kette ist noch ein Bügel oberhalb vom Magazin montiert, der dann die Kette ausrichtet. Also der "Transporteur" dreht nur, Der Bügel richtet den Gurt aus. Der Bügel machts. Also auch eine abweichend, stehende Kette wird so eigentlich vor den Lauf bewegt. Hauptproblem an der MCX/MPX Präzision sehe ich eher darin, dass die Diabolos von den 4 Keilen im Gurt verformt werden und der Lauf nicht grad der geilste ist. Auch ein Problem ist, dass das Magazin nicht spielfrei in der höchsten Position arretiert und nach oben unten Spiel hat. "Der Bügel kann dann nicht sauber ausrichten". Aber wer will schon immer das Magazin hochdrücken? Aber ist ja keine Präzisionswaffe oder ;) ? Da sind wir uns doch einig. Meine aufgebohrten Ketten schießen etwas besser. Haben dafür aber andere Probleme. Naja.
      Ich erstatte Bericht wenn ich auch meine Magazine und Ketten mal auf "Spiel" untersucht habe. Ich habe 2 alte mit etwa 3000schuss pro Magazin und 3 neue mit ein paar hundert.
    • Würde die MPX/MCX auch niemals als Präzisionswaffe ansehn :D
      Ist einfach ein Spaßgerät und solange ich meine Klappziele sicher treffe is alles gut :D

      Aber dennoch kann ich der Aussage im Video zustimmen, dass es besser wäre wenn das Magazin und die Kette aus Metal wären.
    • So, ich hab mal 390 Schuss durch 5 verschiedene Magazine und 2 aufgebohrte alte Ketten, 2 unveränderte alte Ketten und 4 neue Ketten gelassen.
      Weder im Trefferbild noch im "Wackeln" der Magazinketten im Magazin selbst konnte ich irgendwas reproduzierbares feststellen. Immer war etwas unter der selben Situation anders. Das Magazin das ich zum Kauf schon drin hatte schien zunächst ein großes Spiel zu haben. Mit ner anderen Kette wars dann aber wieder weg. Dann wieder die Kette von davor wieder rein. Huch jetzt ist es ja doch wieder nicht so locker.

      Wie gesagt nicht reproduzierbar.

      Tja. Das Ding kost grad mal ca 270€ bei der Funktionsweise und der doch sehr gelungenen Äußerlichkeit. Was will man mehr? Vielleicht kommt ja mal ne neue Generation oder gar neue Modelle. Bis dahin: Einfach zufrieden sein damit und Spaß haben! :)

      So und ich werd mir dann glaub wohl auch mal so ein HPA Gebimmel holen müssen und das Gewehr äußerlich noch büschen aufhübschen. Dann kann ich hier nämlich auch mal etwas zum offiziellen Thema abgeben :)
    • New

      Nein. Du brauchst eine Stocktube. Quasi wie beim Original. Und einen 88g auf ASA Adapter um den aufschrauben zu können. Der Adapter wurde hier schon einmal erwähnt. "asa-hp-co2-adapter".
      Als Tube gibt's die Solidtube 45 die mit co2 und Druckluft betrieben werden kann. Mit Schlauch. Aber von Hochdruck rate ich ab. Gibt einige Berichte und 1-2 Videos im Netz, die unterirdische Leistung versprechen. Die MCX ist wohl ganz klar nicht darauf eingestellt. Ich warte noch auf meine co2 Flasche.

      :edit: Wichtig ist noch! Die Solidtube ist Mil Spec" also muss auch der Hinterschaft in Mil Spec geordert werden.

      The post was edited 2 times, last by Zozo ().

    • Users Online 1

      1 Guest