"Spenden statt Böllern" - der persönlichen Profilneurose tut das gut...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Doly wrote:

      Oelfuss wrote:

      Motorbiker wrote:

      Ich denke, die "Biker against childporn and abuse" können das Geld auch gut gebrauchen
      Eine sehr gute Entscheidung von Dir, da sind wir ja schon zu zweit.
      Wobei man immer berücksichtigen muss welche fragwürdigen "MCs" diese Organisation unterstützen.
      Es gibt keine fragwürdigen MC´s. Es gibt sehr wohl fragwürdige Chapter oder Charter. Hat auch der Bundesgerichtshof (BGH) in einem Grundsatzurteil entschieden (Az.: 3 StR 33/15) und der staatlich gelenkten Hexenjagd gegen Biker einen Riegel vorgeschoben. Die Bösartigkeit der politisch organisierten und von dankbaren Medien umgesetzten Haßkampagne gegen uns Biker hätte in den Nürnberger Prozessen 1946 für Todesurteile gereicht. Julius Streicher läßt grüßen. Wer ist jetzt der Nazi?
    • Mir ist es wurscht was andere wollen wenn er gesetzlich erlaubt ist mache ich das oder nehme mir die Freiheit es nicht zu tun.

      Spenden tu ich gar nix,würde als gerne den Sammlern vom Tierheim Geld geben aber seitdem die nur noch Monatliche Überweisungen haben wollen gibt es nix mehr.
      Spenden für Menschen oder kleine Kinder in anderen Länder sehe ich überhaupt nicht ein,die gehen mich nichts an.


      Ob es moralisch ist oder in irgendeinem gesellschaftlichen Werteranking gerade in ist etwas zu meinen oder zu tun,juckt mich nicht die Bohne.

      Ob mein Nachbar böllert oder seinen Grill mit Schweröl betreibt interessiert mich erst mal gar nicht.




      Ich versuche das zu tun und zu leben was ich vor mir vertreten kann und womit ich glücklich bin.

      Leben und leben lassen,das ist es was oft vergessen wird.


      Gruss ,Patrick.
      StGB §328, Absatz 2.3

      Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht.
    • Chrisbeard wrote:

      Doly wrote:

      Oelfuss wrote:

      Motorbiker wrote:

      Ich denke, die "Biker against childporn and abuse" können das Geld auch gut gebrauchen
      Eine sehr gute Entscheidung von Dir, da sind wir ja schon zu zweit.
      Wobei man immer berücksichtigen muss welche fragwürdigen "MCs" diese Organisation unterstützen.
      Es gibt keine fragwürdigen MC´s. Es gibt sehr wohl fragwürdige Chapter oder Charter. Hat auch der Bundesgerichtshof (BGH) in einem Grundsatzurteil entschieden (Az.: 3 StR 33/15) und der staatlich gelenkten Hexenjagd gegen Biker einen Riegel vorgeschoben. Die Bösartigkeit der politisch organisierten und von dankbaren Medien umgesetzten Haßkampagne gegen uns Biker hätte in den Nürnberger Prozessen 1946 für Todesurteile gereicht. Julius Streicher läßt grüßen. Wer ist jetzt der Nazi?
      Da die Einprozenter immer betonen daß sie, trotz unzähliger Charter oder Chapter, eine große Familie/Bruderschaft seien, steht jedes "Familienmitglied" für die Gesammtheit der Familie.

      Man kann nicht auf der einen Seite betonen, daß man ein großes Ganzes ist , dann aber im Problemfall behaupten, daß jedes Charter/Chapter ein eigenständiges Indiviuum sei.
      Aber es geht hier nicht um die, in meinen Augen, Verlogenheit der großen MCs, sondern um Böller
    • Deine Meinung sei dir doch gegönnt Doly. Viele haben von vielen Dingen überhaupt keine Ahnung und trotzdem ne Meinung dazu. Dafür ist das Internet doch da!

      Im übrigen soll doch der böllern der will und wer lieber spendet tut es einfach. Am besten ohne großes Rumposaune, mit seinem ADS nervt man sonst nur andere...
    • moin wie kann man sich als freier mensch nur andren unterordnen in einem mc, und sich mit prozenztzahlen belegen und einzuklassizieren lassen. das ist unfrei.

      werd ich nie verstehen.



      in d er brd gasbs letztes jahr nur 3200 verkehrstote. dasist eine ungefähr gleichbeleidende zahl, die ohne aufschrei immer hingenommen wird. trotzden fährt fast jeder auto

      so gibt es halt dinge die menschen machen, die den nächsten stören. damit muß jeder leben.

      ach so , ich kann weder böllern noch spenden, soviel geld hab ich beiderseits nichts zum rauswerfen über.

      Gruß edwin
    • Ich finde das Spenden zu Weihnachten hat was von Ablassbrief kaufen.

      Ich spende grundsätzlich nichts.
      Wenn ich aber merke das irgend jemand wirklich meine Hilfe braucht,
      dann helfe ich ihm auch.
      Egal welche Jahreszeit wir haben.

      Denn wer das ganze Jahr über A****loch ist,
      der wird auch durch eine weihnachtliche Spende nicht in das Reich Gottes kommen.
    • edwin2 wrote:

      moin wie kann man sich als freier mensch nur andren unterordnen in einem mc, und sich mit prozenztzahlen belegen und einzuklassizieren lassen. das ist unfrei.

      werd ich nie verstehen.

      ...
      Du weisst schon, was es mit der Bezeichnung 1% auf sich hat ... falls nicht ...

      ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

      Als Entstehungszeitpunkt der OMCG gilt der sogenannte Hollister Bash in der kalifornischen Kleinstadt Hollister. Dort fand am 4. Juli 1947 ein großes Motorrad-Wochenende der American Motorcyclist Association (AMA) statt, bei dem es zu Unruhen und Auseinandersetzungen kam. Im Nachhinein ist umstritten, welche Ausmaße die Ausschreitungen tatsächlich hatten. Die amerikanische Presse berichtete vom Hollister Bash, was sowohl mit Party als auch mit Schlägerei übersetzt werden kann, in unterschiedlicher, meist drastischer Weise, wobei auch gestellte Fotos von angeblich betrunkenen Outlawbikern eingesetzt wurden, von denen eines mit einem großen Artikel im Magazin Life erschien.

      1%er-Zeichen als Aufnäher
      Nachdem die AMA angeblich in einer Stellungnahme 99 % der amerikanischen Biker, d. h. ihre eigenen Mitglieder, als rechtschaffene und friedliche Bürger bezeichnet haben soll, die sich mit ihren Familien am Wochenende zu einer Ausfahrt mit dem Motorrad treffen, und den Rest, also 1 % der amerikanischen Biker, als gesetzlose Rauf- und Trunkenbolde abgestempelt haben soll, machten sich die Biker, die sich mit der „Sonntagsfahrermentalität“ der AMA-Mitglieder nicht identifizieren konnten, einen Spaß und nähten sich 1%er-Abzeichen auf ihre Kutten.
      „Onepercenter“ oder „1%er“ wurde so zur selbstgewählten Bezeichnung für Rocker, die ihren Lebensstil ohne Rücksicht und Kompromisse leben wollten. Diese Einstellung wird durch das Tragen eines rautenförmigen Onepercenter-Patch (Aufnäher) auf der Kutte oder durch entsprechende Abzeichen an Motorrädern und Clubhäusern demonstriert. Die Verwendung des 1%-Patch wird in den USA nur bei anderen Outlaw Motorcycle Gangs toleriert. Anderen Bikern werden die Patches unter Gewaltandrohung oder -ausübung abgenommen. In manchen Motorradclubs wird die Bezeichnung Onepercenter wie ein Namenszusatz verwendet.
      Mit jedem Tag meines Lebens erhöht sich zwangsläufig die Zahl derer, die mich am Ar*** lecken können ... klingt doof ... ist aber so ...

      "Der Leser dieses Postings erklärt sich damit einverstanden, den Inhalt sofort nach Beendigung des Lesens aus dem Gedächtnis zu streichen. Zuwiderhandlungen gegen die Vereinbarung werden als Raubkopieren verfolgt."™©®
    • Spenden - erinnert mich einerseits an Ablaßhandel, andererseits an ein gut organisiertes Business. Es gibt so viel andere Möglichkeiten, für seine Nahen und Nächsten da zu sein.
      Böllern - ist schon viel zu gesagt. Ist für mich ne andere Form von Karneval, eine Nacht über die Stränge schlagen, warum nicht. Das überstehe ich mit meinem Hund. Aber keine Toleranz für Schadensverursacher!
      MC - dieses Thema gehört garantiert nicht in dieses Forum.
    • Irgendwie absurd dass man als echter 1%er Outlaw an noch mehr Regeln und Normen gebunden ist als ein Normalsterblicher. Aber was macht man nicht alles für das liebe Geld und um was anderes geht es den großen MCs eh nicht.
      Altenaive für Deutschland
    • Nashorn wrote:

      Lachnummer wrote:

      Ausnahmen bestätigen die Regel.
      Bei diesem Spruch geht mir immer die Hutschnur hoch. Dieses dämliche Scheinargument ist ein Übersetzungsfehler von "The exception proofs the rule" im Sinne von die Ausnahme prüft die Regel. Wenn also ausnahmen auftreten muss man seine Regel überdenken und sich nicht einfach hinstellen und grenzdebil "Aber die Ausnahme bestätigt die Regel" zu rufen.
      "proves"

      en.wikipedia.org/wiki/Exception_that_proves_the_rule

      to prove sth - etwas belegen, beweisen

      to proof alleinstehend heisst übrigens abdichten, imprägnieren.
      to provide proof - einen Nachweis erbringen

      Wenn schon klugscheissern, dann richtig :D

      Edit: weil ichs grad interessant finde, ein Zitat aus dem Wikipedia Link zu der Bedeutung "Its true meaning, or at least its original, is that the presence of an exception applying to a specific case establishes ("proves") that a general rule exists. For example, a sign that says "parking prohibited on Sundays" (the exception) "proves" that parking is allowed on the other six days of the week (the rule). A more explicit phrasing might be "the exception that proves the existence of the rule." "en.wikipedia.org/wiki/Exception_that_proves_the_rule
    • the_playstation wrote:

      Apropo Spenden an Lobbyisten:

      Da wir leider nicht in einer Demokratie sondern in einer Lobby-Gesellschaft leben, (siehe Bankenrettung oder das Herauskaufen der Energieunternehmen aus der Verantwortung zur Atommüllentsorgung) bin ich für Spenden für die Lobbyvertretung für:
      Alte, Kinder, Wenigverdiener, Pro-Waffen, Wohnungsbau und andere Soziale Maßnahmen für die Bürger in Deutschland, für mehr Volksentscheide, ...

      Gruß Play.
      Also ich finde die Frage nach böllern oder spenden ist garnicht nötig da wir es ja beides ohnehin machen.
      Ersetzt das Wort Spenden mit Steuern und schon Passt es.
      Die meisten sachen die hier aufgeführt wurden sind eigentlich sache des Staates sich darum zu kümmern dafür bekommt er von schließlich die Steuern.

      Beispiel:
      Sehr beliebt ist das sammeln von spenden für die Schule um neues Lernmaterial anzuschaffen oder um einen Klassenraum zu streichen.
      Was gespendet wird braucht das Land nicht bezahlen und somit sind sie fein raus und können sich die Diäten erhöhen.
      Es ist ja nie Geld da für Schulen. Aber nach der Flüchtlingswelle ist ganz viel Geld für deren Unterricht vorhanden.
    • Um es mal klarzustellen:
      Ich bin kein Einprozenter und auch kein MC-Member. Der BACAA ist auch m.E. kein MC im Sinne der Hells Angels / Bandidos / Mongols und ähnlichen Clubs, sondern ein eingetragener Verein, der sich die Bekämpfung von KIndesmißbrauch und -pornografie auf die Fahne geschrieben hat - genau wie der BACA, der in den USA und hierzulande aber den Status eines MC hat.
      Es ist mir auch völlig wumpe, daß man mich als Nazi diffamiert, weil ich eine Organisation unterstütze, die der Gewalt gegen Kindes sowie dem Mißbrauch einen Riegel vorzuschieben versucht. Wer das behauptet, hat nämlich nicht begriffen, was ein Nazi wirklich ist. Und vor allem hat so einer keine Peilung darüber, daß Kindesmißbrauch in Deutschland eine STRAFTAT ist. Klar kann ich auch an den Kinderschutzbund spenden - aber das Logo des BACAA gefällt mir besser... :P

      Wer sich die Ziele der Herrschaften mal genauer ansehen möchte, dem empfehle ich folgenden Link:
      bacaa.eu/
      Images
      • bacaa tank.jpg

        270.64 kB, 2,048×1,536, viewed 22 times
      Ich bitte darum, mir in Zukunft keine Fragen mehr zu stellen (auch nicht per PN!!!), warum ich Neu-Usern hier immer wieder die gleichen Fragen beantworte - das ist allein MEINE Entscheidung! X(
      User, die von mir eine Rechtfertigung für meine Hilfestellungen verlangen, werden AB SOFORT komplett ignoriert!!!!!
    • Besonders, wenn die schon beim Kauf drin war... auf BEIDEN Seiten... und an ALLEN anderen 12er und 6er Bandits des Baujahrs 2002 auch... da hat in Japan einer aber ganz böse gepfuscht... :laugh:
      Ich bitte darum, mir in Zukunft keine Fragen mehr zu stellen (auch nicht per PN!!!), warum ich Neu-Usern hier immer wieder die gleichen Fragen beantworte - das ist allein MEINE Entscheidung! X(
      User, die von mir eine Rechtfertigung für meine Hilfestellungen verlangen, werden AB SOFORT komplett ignoriert!!!!!