DHL strengt sich an, will Bester werden.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Warte momentan noch auf ein Paket von DHL.

      Hatte zwei Sachen bestellt, wurden beide schon zusammen (minutengenau) im Start-Paketzentrum bearbeitet, weil vom selben Versender.

      Habe immer nur eine Nummer getrackt, da ich mit gesundem Menschenverstand annahm, dass dann natürlich auch beide zusammen ankommen würden. Das eine war dann auch Dienstag da. Das andere nicht. Ich gucke ins Tracking. "Ihre Sendung wurde im Start-Paketzentrum bearbeitet."

      Da fällt mir nur noch ein: Nicht wieder so ne endlose Geschichte wie 2012, wo ich 5-6 Wochen meinem Paket hinterhergelaufen bin, um festzustellen, wo es sein könnte bis dann jemand anrief und meinte:"Alles gut Herr B! Wir haben das Paket unterm Förderband wiedergefunden."

      ...
    • Der Sterni schrieb:

      Seit dem 26.4. hat DPD nen 30l Kanister mit Gefahrgut bei sich und sie sehen sich nicht bemüßigt ihn auszuliefern.
      Mehrere Anfragen und Beschwerden - sowohl von mir, als auch vom Verkäufer - verliefen sich im Sand.
      Das klappt ja mal wieder suuuuuper.
      Hauptsache, der Inhalt vom Kanister ist inzwischen nicht in den Sand gelaufen ... :pinch:
    • Hallo,

      bei mir hatte aktuell ein Hermes Bote ein Paket für mich an einen namentlich nicht zuordnenbaren Nachbarn abgegeben.
      Daraufhin wurde von meiner Seite eine telefonische Reklamation bei Hermes getätigt.
      Zwei Tage später stand selbiger Fahrer mit dem Paket vor meiner Türe, teilte mit das er das Paket soeben
      von meinem Nachbarn für mich geholt hat und händigte es mir mit einer Entschuldigung aus.
      -Das mein Nachbar sich ja auch einfach mal melden hätte können, lassen wir mal dahingestellt.
      Damit verbunden war ein zwei Seiten langes Reklamationsschreiben von Hermes wofür er mich bat den Erhalt der Ware
      zu quittieren, da er ansonsten Probleme bekommen würde.
      Die Erleichterung nach meiner Unterschrift war dem Paketboten durchaus anzusehen.

      Netter Gruß
    • Ballistic schrieb:

      Das mein Nachbar sich ja auch einfach mal melden hätte können, lassen wir mal dahingestellt.
      Nun ja, das kann ich so nicht stehen lassen.
      Hatte für einen Nachbarn ein Päckchen angenommen und der Postbote garantierte auch, dass er einen Zettel einwerfen wird. Er hat ihn in meinem Beisein ausgefüllt.
      Nichts passierte. Eine Woche lang.
      Dann sprach ich den Nachbarn auf dem Parkplatz an, das da ein Päckchen bei mir liegt, er nickte freundlich und ging weiter.
      Zwei weitere Woche vergingen.
      Dann nahm ich die Schachtel und schmiss sie ihm auf den Balkon.

      Der dachte wirklich, ich bringe ihm das Päckchen. Seitdem - no go!
      Wie schade, dass so wenig Raum ist zwischen der Zeit, wo man zu jung, und der wo man zu alt ist.
      [Charles-Louis Secondat)
    • Bei mir ist das ganz simpel: Es wird so lange gebimmelt, bis der Typ da ist und seinen Kram bekommt.

      Und das geht auch andersrum - dann wird so oft an der Tür Schlange gestanden, bis ICH mein Zeugs habe.

      Klappt immer.


      We have the Fossils - we win!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Magnum Opus ()

    • Magnum Opus schrieb:

      Es wird so lange gebimmelt, bis der Typ da ist und seinen Kram bekommt.
      Hab ich versucht, aber er ist eben sehr selten da und es liegen 5 Stockwerke dazwischen. Also immer mit Päckchen runter, wieder rauf, runter, wieder rauf, runter ... ich habs nur einmal mit runter genommen .
      Wie schade, dass so wenig Raum ist zwischen der Zeit, wo man zu jung, und der wo man zu alt ist.
      [Charles-Louis Secondat)
    • ...ha ja , diese Probleme kenne ich nicht , direkt neben mir sind ein paar Anwaltbüros und die nehmen , nach Absprache mit mir , meine Pakete entgegen.

      ...tja , nix geht über gute Nachbarschaft , rechts neben mir wohnt eine nette junge Frau , wir nehmen uns gegenseitig die Pakete an wenn einer mal nicht da ist.
      Gruß Burkhard
      Support Ruhrgebiet
    • MC-81 schrieb:

      eine nette junge Frau , wir nehmen uns gegenseitig die Pakete an wenn einer mal nicht da ist.
      Ja, solche Nachbarn haben wir hier auch. :)
      Ist auch nur der eine, der wahrscheinlich immer vergisst, was er bestellt hat, oder es nicht mehr braucht, für den nimmt nun keiner im Haus mehr etwas an.
      Wie schade, dass so wenig Raum ist zwischen der Zeit, wo man zu jung, und der wo man zu alt ist.
      [Charles-Louis Secondat)
    • MC-81 schrieb:

      ...ha ja , diese Probleme kenne ich nicht , direkt neben mir sind ein paar Anwaltbüros und die nehmen , nach Absprache mit mir , meine Pakete entgegen.

      ...tja , nix geht über gute Nachbarschaft , rechts neben mir wohnt eine nette junge Frau , wir nehmen uns gegenseitig die Pakete an wenn einer mal nicht da ist.

      Hallo,

      dann pass mal schön auf, dass ihr euch nicht zu nahe kommt sonst müsst ihr noch jemanden neuen suchen, der euere Pakete annehmen wird, wenn ihr beide nicht zu Hause oder verhindert seid.

      Gruß Viper1497
    • Hallo.

      Auch ich möchte was zu Thema beitragen.
      Evtl. kann mir auch jemand ein paar Fragen zu den Abläufen bei DHL beantworten.

      Ich habe vor einer Woche 3 Pakete in einem kl. Zeitschriftenladen abgegeben.
      2x normaler, versicherter Versand zu 6,99€. Adressenaufkleber von mir per Hand ausgefüllt.
      1x Adressenaufkleber zum ausdrucken vom Empfänger (unfrei).
      Am Donnerstag meldet sich der erste Empfänger eines bezahlten Paketes, wo seine Ware bleibt.
      DHL Sendungsverfolgung bemüht. Dabei festgestellt, das angeblich alle Pakete noch in der Filiale liegen.Mit der Sendungsnummer lässt sich aber nicht die Adresse des Empfängers zuordnen.
      Mit DHL tel. Die Dame druckste herum und es wurde eine Beschwerde/Nachforschung eingeleitet. Gestern die Info von Empfänger des zweiten bezahlen Paketes. Seine Frau musste an der Haustür 18€ zahlen, da das Paket als unfrei abgesendet wurden.
      Foto vom Paket zeigt: Mein Aufkleber wurde geschickt überklebt. Erneute Kontrolle von mir via Sendungsverfolgung. Bezahlte Pakete sind unterwegs, das unfrei liegt auf der Filiale!!!!
      Anruf im Geschäft, da liegt nix mehr.
      Erneuter Anruf bei DHL. Es wurde doch schon eine Beschwerde eingereicht. Der Empfänger,
      der 18€ gezahlt hat, soll sich tel. melden und ebenfalls Beschwerde einreichen.

      Fagen:
      Wie kann mein Paket als Unfrei deklariert werden? Die Dame im Geschäft hat vor meinen Augen ihren Aufkleber in das kl. Fenster geklebt, nachdem ich gezahlt habe?
      Warum sind die anderen beiden Pakete noch immer verschwunden?
    • DHL hat neue Richtlinien. Bisher man ist nicht zuhause entweder Neuzustellung oder Packstation und karte im briefkasten. Jetzt fällt die Karte weg stattdessen gibt's eine Email. Nun das Problem wer sich für den Packstationdienst mal regestriert hat bekommt nur an genau diese Email einen Link zum tan generieren zu keiner anderen. und der Versender muß die gleiche email addy angegeben haben sonst liegt das Paket in der Packstation und geht automatisch zurück. bzw. geht dann verloren. Und die DHL Hotline interesiert es nicht, das es sich um medizinische Güter handelt. Und es gibt keine Möglichkeit die Emailaddy bei DHL zuändern. Jeder der eine Email Adresse hat weiß das man die irgendwann stilllegt da dann nur noch Spams dort landen.
    • Ihr Lieben.
      Auch nicht schlecht: Meine Mutter (78) von nebenan telefoniert ihrem Paket hinterher beim Absender.

      Ich habe einen Garagenvertrag. Das heißt, vor meiner Garage steht ein Metallschrank, in dem ein offenes Vorhängeschloss liegt. Dort kann der Zusteller die Sendung einlegen, Riegel und Schloss drauf und fertig ist die Laube.

      Hängt da kein Schloss drauf, sehe ich auch nicht rein, erst recht, wenn wir keine Pakete erwarten. Gestern finde ich darin durch Zufall das Paket meiner Mutter - nach 2 Wochen. Einfach rein geschmissen, neben das offene Vorhängeschloss.

      Das Gehirn des Zustellers hätte ich gerne. Wofür? Nun ich bin Heimwerker und bastele mir in der Garage gerade ein Vollidioten zurecht... :bash: :bash: :bash:

      Liebe Grüße Udo
      Die friedlichsten Menschen,
      die mir bis jetzt begegneten,
      waren bewaffnet!
    • Mir sagte mal jemand wenn der Betrieb eine bestimmte Größe erreicht denken die das Sie eine Behörde sind. Da ging es um Fraport bei DHL denken die scheinbar das sie immer noch die BUNDESPOST sind. Sogar die Rechtsabteilung ist abgehoben. die verweisen bei ihren AGB´s auf einen Punkt der eigentlich Betrug ist. " Eine Transportpflicht für aufgegebene Sendungen besteht seitens DHL nicht"