DHL strengt sich an, will Bester werden.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ;(

      DHL schrieb:

      Mo, 07.05.18 11:33 Hamburg, Deutschland. Die geringfügig beschädigte Sendung wird nachverpackt.
      Die Verpackung Ihrer Sendung hat sich beim Transport geöffnet oder wurde äußerlich leicht beschädigt.
      Für einen sicheren Weitertransport werden wir Ihre Sendung neu verpacken. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es durch diesen manuellen Prozess zu einer Verzögerung von 1-5 Tagen kommen kann.
      Ein direkter Kontakt zum Paketzentrum oder die Beschleunigung der Sendung durch den Kundenservice ist leider nicht möglich.
      Super. Ist ja nur mein Sidewinder ZF drin. DHL ist ätzend.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Da beschädigen die das Paket erst und brauchen dann Fünf Tage um es in einen anderen Karton zu packen,
      wobei ich eher davon ausgehe, dass die es einfach mit Paketband umwickeln werden :kotz:

      Ich kann aktuell für DHL auch keine Fahne mehr hochhalten, leider habe die sich massiv verschlechtert :cursing:
    • Hallo,

      ich öffne inzwischen jedes Paket bei der Anlieferung bevor ich unterschreibe. Der Paketbote bekommt zwar die Krise, weil er warten muss aber soviel Zeit muss sein. Ich nehme gleichzeitig auch mein Paketband mit nach draussen um das Paket, wenn ich die Annahme verweigern sollte, wieder zu zu kleben. Bisher habe ich mehrfach eine beschädigte Sendung erhalten, die sich äußerlich als intakt erwies. Bereits zweimal habe ich ein Paket geöffnet, das sichtbar repariert worden war. In beiden Fällen war das Paket vollkommen leer. Da kam bei mir Freude auf.

      Hallo Viper1497
    • DHL hat heute echt den Vogel abgeschossen.

      Die Sendung kam bei mir an, der Inhalt (ein Glasterrarium) natürlich unbrauchbar zerbrochen.

      Die Verpackung war mit Warnaufklebern UND aufklebern zur Lagerung gekennzeichnet, wurde aber seitenverkehrt im Zustellfahrzeug gelagert und auch über die komplette Tour sehr unsanft herumgefahren.
      Der Karton weist deutliche Spuren auf, dass er eben durch das Auto gerutscht ist und mehrfach an Ecken angeeckt, da ist dann der Inhalt wohl zerbrochen.

      Es ist mittlerweile nicht der erste Vorfall.
      Mehrfach kam es schon zu Transportschäden, die erst im Fahrzeug aufgetreten sind durch unsachgemäße Lagerung und zustellung.

      Auch die abfertigung des Fahrers bei der Zustellung ist eine Frechheit.
      Man wird schnell dazu gedrängt, die zustellung zu unterschreiben und bekommt das Paket erst, wenn die Unterschrift gegeben wurde.
      So war es auch nicht möglich, in irgend einer Art den Schaden zu erkennen.

      Nicht nur, dass man das Paket nicht prüfen kann und zur Unterschrift genötigt wird, nein, man darf das Paket auch selbst aus dem Auto ausladen.

      Der Fahrer stellte sich vor das Paket, zückte das Gerät zum Unterschreiben und erst nach der Unterschrift konnte ich das Paket prüfen.
      Nach der Unterschrift ging der Fahrer auch direkt zur Seite, lies mich das Paket ausladen und verschwand direkt im Fahrzeug um zügig wegzufahren.


      Eine Mail mit einer Beschwerde über die Zustellung ging übrigens auch raus.

      Mittlerweile kann man hier nichts mehr liefern lassen.
      Hermes hat einen Ausfahrer, der das Renteneintrittsalter schon deutlich hinter sich hat, kein Wort versteht und schlaganfallbedingt auch nicht mehr wirklich sprechen kann (wird von seiner Frau gefahren), DHL/Post lief bisher einwandfrei, seit 4 Monaten aber eine völlige Katastrophe.

      Es fehlt nicht mehr viel und ich fahr nur noch persönlich zu verkäufern..
    • @Moody,
      bei heiklen Sachen (Glasgeräte) mache ich inzwischen vorher den ( vorsichtigen ) Schütteltest (siehe etliche Posts vorher). Ich lasse mich von keinem Zusteller zwingen, zu unterschreiben, bevor ich das Paket in Augenschein genommen habe. Ich hoffe, dass du mit dem Absender die Angelegenheit regeln kannst.
    • corax schrieb:

      @Moody,
      bei heiklen Sachen (Glasgeräte) mache ich inzwischen vorher den ( vorsichtigen ) Schütteltest (siehe etliche Posts vorher). Ich lasse mich von keinem Zusteller zwingen, zu unterschreiben, bevor ich das Paket in Augenschein genommen habe. Ich hoffe, dass du mit dem Absender die Angelegenheit regeln kannst.
      Durch Schütteln hätte sich das nicht feststellen lassen, zumal in der größe auch eher schwierig zu machen :D
      Aussenherum Styropor, innen ein Einsatz. Den Scherbenhaufen hätte man erst nach rausnehmen vom Einsatz gehört.

      Mit dem Versender ist auch alles geregelt, ersatz ist auf dem Weg und vielleicht schafft man es diesmal.





      MC-81 schrieb:

      Moody schrieb:

      Eine Mail mit einer Beschwerde über die Zustellung ging übrigens auch raus.
      POST 759

      ...lese Dir mal mein Post durch , ich habe auch richtig "Trabbel gemacht" ur Geschäftsleitung (die Namen habe ich aus dem Impressum) .... :thumbup:
      Da ging auch eine hin :)
    • Kann eigtl gegen DHL und GLS aktuell nicht meckern. Worueber ich mich freu ist das unser alter Fahrer wieder unsere Tour zurueck hat. Der macht bei Nachnahmelieferungen falls man es grad net passend hat seine Runde weiter und kommt dann zur verabredeten Uhrzeit nochmal vorbei.
      Da ich die letzte Zeit viel international bestelle, bin ich echt baff wie schnell und problemlos das von statten geht.
      Highlight war eine Bestellung aus UK die ich Freitags aufgab und Montags in den Haenden hielt. Einzig die GLS Lieferungen aus UK dauern gern mal ein bissl laenger. Auf der Insel wird per Royal Mail verschickt, in Heathrow dauerts dann weil es dann an GLS uebergeben wird. Aber das geht alles.
      China laesst sich gerne etwas mehr Zeit. Morgen kommt was das hat diesmal gerade mal 7 Tage gebraucht.
      Muesste ich mal den Test aus den USA mit USPS machen.
    • Seit dem 26.4. hat DPD nen 30l Kanister mit Gefahrgut bei sich und sie sehen sich nicht bemüßigt ihn auszuliefern.
      Mehrere Anfragen und Beschwerden - sowohl von mir, als auch vom Verkäufer - verliefen sich im Sand.
      Das klappt ja mal wieder suuuuuper.

      Die Jungs von DPD waren mal erste Wahl in unserer Region, aber mitlerweile kann man es total vergessen.

      Seit dem 2.5. steht beim Tracking, dass das Paket wegen "Platzmangel" nicht ausgeliefert werden kann. :S
      Wenn man nichts ausliefert entsteht irgendwann Platzmangel - logisch. Dafür muss man nicht studiert haben...
      Kein Playstation-Fan
    • 30L = 30kg = Paketbote kein Bock, die zu schleppen. Ausserdem, wenn da noch Nitroglycerin drin ist ("Gefahrgut"). ;) ;) ;)
      Vieleicht, wenn der Paketbote einen Azubi mt bekommt.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • MC-81 schrieb:

      dann müssen die das Ding wieder zurück schleppen - das ist zu viel
      Ja, dann sind es schon 60 kg. Wer will das schon?
      Mach denen mal nen Vorschlag, dass sie das vielleicht in 5 kg-Gebinde umfüllen würden? Vielleicht? Musst denen ja nicht sagen, dass da irgendwas in die Luft fliegen kann ...

      Wie schade, dass so wenig Raum ist zwischen der Zeit, wo man zu jung, und der wo man zu alt ist.
      [Charles-Louis Secondat)