DHL strengt sich an, will Bester werden.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eine Zustellung des Paketes mit den Glassachen ist für heute angekündigt. Nachdem das Paket zweimal beschädigt wurde, habe ich Zweifel, ob der Inhalt noch vollständig ist. Wenn es mir bei der Zustellung nicht möglich ist, den Inhalt auf Vollständigkeit zu überprüfen, werde ich die Annahme verweigern und das Paket geht zurück.
    • Das Paket sollte mir gerade zugestellt werde. Ich habe die Annahme, aus dem von mir genannten Grund, verweigert. Ein vorsichtiges Schütteln am Paket produzierte ein Geräusch, wie man es vom Zusammenfegen von Polterabend-Rückständen kennt. Was mich aber verwundert ist: Das Paket wurde zweimal wegen Beschädigung von DHL umverpackt. Niemand ist dabei offensichtlich auf den Gedanken gekommen, dass es keinen Idioten gibt, der sich Glasscherben bestellt.
    • corax schrieb:

      Das Paket sollte mir gerade zugestellt werde. Ich habe die Annahme, aus dem von mir genannten Grund, verweigert. Ein vorsichtiges Schütteln am Paket produzierte ein Geräusch, wie man es vom Zusammenfegen von Polterabend-Rückständen kennt. Was mich aber verwundert ist: Das Paket wurde zweimal wegen Beschädigung von DHL umverpackt. Niemand ist dabei offensichtlich auf den Gedanken gekommen, dass es keinen Idioten gibt, der sich Glasscherben bestellt.
      Sorry aber das ist Quatsch. DHL kann doch nicht entscheiden, das ein Paket zurück an den Absender geht, nur weil der Inhalt scheppert ?
    • Ihr Lieben.

      Thiel schrieb:

      nur weil der Inhalt scheppert ?
      Das ginge dann auch nur an den sehr, sehr wenigen Stellen, wo die Sachen von Hand bearbeitet werden.
      Für den Wahrheitsgehalt kann ich keine Gewähr übernehmen, jedoch konnte ich einen Aushang lesen, demzufolge am stärksten Tag vor dem vergangenen Weihnachtsfest 10,3 Millionen Paketsendungen auf der Reise waren. Leute, die würde ich gerne einmal alle auf einem Haufen liegen sehen! Und wie viel von deren Inhalt ist bis jetzt noch nicht bezahlt und wird es auch nie... ;)

      Liebe Grüße
      Udo
      Die friedlichsten Menschen,
      die mir bis jetzt begegneten,
      waren bewaffnet!
    • Habe heute wieder 2 negativ Erlebnisse gehabt, mein Paket (DHL) wurde an den Nachbarn geliefert und ich hatte mal wieder keine Benachrichtigung im Briefkasten, erst mit der Sendungsverfolgung konnte ich mein Paket orten.
      Mein Päckchen was ich per Hermes am 7ten los geschickt habe (Ebay Verkauf), ist jetzt am 16ten auch endlich angekommen, ich hatte schon eine Anfrage an Hermes geschickt.
    • @Thiel

      Thiel schrieb:

      Sorry, aber das ist Quatsch.
      Meine Empfehlung:
      1. Alles sorgfältig lesen, besonders das hier:


      und das:
      2. Darüber nachdenken.
      3. Verstehen.
      4. Sich einer qualifizierteren Wortwahl bedienen, auch wenn man anderer Meinung ist.

      Ich entnehme der Sendungsverfolgung dass, von außen sichtbar, das Paket beschädigt war. Bei der Nachverpackung muss aufgefallen sein, dass auch der Inhalt zerstört ist. Mir das Paket dennoch zuzustellen kann nur bedeuten, dass man gehofft hat, dass ich das Paket annehme und DHL damit aus dem Schneider ist. Ich habe es nicht getan, nachdem ich selber, vorsichtig an dem Paket geschüttelt habe. Somit wurde das Paket zweimal zwischen Hannover und Dorsten hin und her transportiert. Wenn das für den Dienstleister einfacher ist, als gleich an den Absender zurück zu schicken, bitteschön.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von corax ()

    • Hallo,

      zur Ehrenrettung und dreimal auf Holz klopfend muss einfach mal von meiner Seite her
      angemerkt sein, dass sich die Damen und Herren hier (Raum Bodensee) ganz gleich welches Unternehmen,
      wirklich und sichtbar viel Mühe geben einen guten Job zu machen.
      Kein einziges Paket der letzten Zeit wurde unangemessen geliefert in jeglicher Hinsicht.
      Spreche da gerne ein Lob aus, ebenso würde ich jedoch so hart durchziehen, dass der Zusteller noch
      am darauf folgenden Tag an diesen Fehltritt denkt.
      Glücklicherweise für alle Parteien ist das derzeit für alle Parteien nicht zu erwarten und dafür bekommen
      sie gerne mal von mir ein Red Bull mit auf den Weg.
      Zuckerbrot und Peitsche...


      Netter Gruß
    • Es liegt vielleicht in der Natur des Menschen, dass ihn negative Erlebnisse mehr beschäftigen als positive. Ich will mich da nicht herausnehmen. Deshalb möchte ich auch erklären, dass ich nach bestimmt über tausend Zustellungen von DHL absolut zufrieden bin. Ballistic, vielen Dank für dein Statement, das mich daran erinnert hat, auch daran mal zu denken.
      In letzter Zeit ist bei DHL in der Sendungsankündigung das Zeitfenster weggefallen. Das macht es für mich schwieriger, zeitnah ein Paket zu empfangen. Andererseits sehe ich bei anderen Dienstleistern, dass man auf der Webseite sogar sehen kann, wo sich das Zustellfahrzeug gerade befindet. Im Sinne der Mitarbeiter, die ein strenges Auslieferungsprogramm haben und wo damit jeder Schritt überwacht wird, lehne ich das ab. Deshalb organisiere ich lieber den Empfang in der Nachbarschaft oder warte auf den nächsten Tag und hole das Paket in der Station ab.
      Das letzte Erlebnis zeigt mir aber, wie wichtig es ist, offensichtlich beschädigte Pakete erst gar nicht anzunehmen.
    • corax schrieb:

      Es liegt vielleicht in der Natur des Menschen, dass ihn negative Erlebnisse mehr beschäftigen als positive. Ich will mich da nicht herausnehmen.
      Das ist der Wind-oder-Löwe-Effekt. Guit, daß es ihn gab - sonst gäbe es uns nämlich nicht...

      Oder wie man in China sagt: Aus schlechten Erfahrungen lernt man am meisten.

      Und hey - inzwischen sind das echt viele - muss wohl was dran sein... :)


      We have the Fossils - we win!
    • Es ist und bleibt trotzdem Quatsch. Wenn das Paket wieder zusammengeklebt werden kann, machen die das. Die haben den Auftrag zur Beförderung und Zustellung. In einem großen Hub werden viele Pakete beschädigt - DHL hat in den wenigsten Fällen schuld. Wenn du wüsstest, wie schlecht die meisten Leute verpacken!

      Es tud mir außerdem auch gar nicht leid, wenn dir meine Wortwahl nicht gefallen hat. War es wirklich so schimm für dich ?

      Ich zitiere mich selbst:

      "Sorry aber das ist Quatsch. DHL kann doch nicht entscheiden, das ein Paket zurück an den Absender geht, nur weil der Inhalt scheppert ?"

      Ja, war wirklich eine Wortwahl unter aller Sau *lol* *lol* *lol* *lol*

      Weitere Beiträge kann ich von dir leider nicht mehr lesen.
    • ....also , endlich hab ich auch mal ein negativ Erlebnis mit DHL - puuhhh , ich dachte schon das würde nie passieren .... :D

      ....gestern sollten mir 2 Pakete vom gleichen Versender zugestellt werden , 1 Paket hat er abgegeben , beim 2.Paket bekam ich die Nachricht , das ich nicht da war ?( :?: , also wird heute noch mal ein Zustellversuch unternommen , etwas krass fand ich das - ich war da - und doch nicht - ?( schon kurios *lol*

      ...na ja , war auch nicht der Stammfahrer der sonst kommt ....
      Gruß Burkhard
      Support Ruhrgebiet
    • @Thiel
      Ja Thiel, vielleicht hast du mich ja noch nicht abgeschaltet und kannst mir vorher noch beantworten, woher du diese Erkenntnis hast:
      "Es ist und bleibt trotzdem Quatsch. Wenn das Paket wieder zusammengeklebt werden kann, machen die das. Die haben den Auftrag zur Beförderung und Zustellung. In einem großen Hub werden viele Pakete beschädigt - DHL hat in den wenigsten Fällen schuld. Wenn du wüsstest, wie schlecht die meisten Leute verpacken!"
      Ist es üblich, so bei DHL zu arbeiten?
      Arbeitest du vielleicht sogar selbst in der DHL-Abteilung für Schadensfälle?