IPSC mit 4,5 und CO2 schießen?

    • IPSC mit 4,5 und CO2 schießen?

      Ich möchte folgendes tun..

      Ähnlich ISPC.. Habe mir diverse Klappziele gebastelt (aus dicker Pappe, mehrere Schichten), die auf Distanzen zwischen 5 und 15 Meter stehen..verschiedene Größen...Kleine runde Klapp-Ziele.. 8cm bis 15cm Durchmesser..
      Angefangen hab ich mit Airsoft ISPC..mit ner 1911er CO2 6mm BB...200€...Super zufrieden..treffe damit die 15cm Ziele auf 15m und die 10cm Ziele auf 10m problemlos und zuverlässig..trotz BlowBack mageren 1-1,2 Joule..egal ob der erste Schuss oder kurz vorm Ende der Kartusche..Cool Down..ebenso nicht entscheidend um die 15cm und 8cm Ziele noch zu treffen.. Weiterer Pluspunkt bei Airsoft, der Schussknall ist sehr ordentlich..das BlowBack so stark, dass man es richtig in der Hand spürt und es einem das Gefühl von realistischem Schießen gibt. Vollmetall bis hin zum Magazin..Einziges Manko..die BBs kommen oft zurück und kullern auf der Schießbahn rum..das nervt mich bissel..
      IPSC mit 4,5mmDaher wollte ich das per 4,5 machen..denn die bleiben in meinen Zielen stecken und klappen sie auch um..Zumal ich mit Luftgewehr viel Erfahrung habe und daher von aus ging, dort noch mehr Präzision zu bekommen..Wollte die Walther CP99, da viel gutes gelesen und in YT gesehen..Frankonia hatte die nicht und so nahm ich die mit den gleichen Eigenschaften..die H&K P30..

      Die H&K P30 ist absoluter Schrott und geht Dienstag direkt zurück..Habe schon ettliche Waffen gekauft aber noch nie habe ich bis dato eine Waffe zurück gegeben..aber das Teil geht absolut nicht..nicht wegen dem Geld, sondern einfach aus Prinzip, weil man Müll aus dem Haus bringt..Nach 8-10 Schuss fällt die Trefferlage auf 10m fast um 10cm nach unten..und das immer weiter...Streukreis auf 5 Meter unsagbar hässlich..und das trotz gezogenem Lauf und Diabolo..Das Teil packt nicht mal die 10cm auf 10 Meter..und das ist schon echt nicht viel verlangt..ich kann den Dia quasi zuschauen wie sie fliegen..Dias habe ich von H&N bis JSB probiert..auch die leichten von JSB..nix erreicht..Wenn man mit dem Teil was treffen will, sollte man die Waffe selbst werfen..!!
      Vielleicht lag es an den ca. 15 Grad Raumtemperatur, aber CO2 kann nicht so heftig anfällig sein..Wenn ich dabei meine Airsoft vergleiche, ist die sehr zuverlässig und immer treffsicher..Wie gesagt, trotz BlowBack, niedriger Temperatur und CoolDown...spürt man nicht wirklich einen Unterschied im Trefferbild..
      Ich suche also eine CO2 Pistole, die Dias schießt und wenigstens so anständig schießt, dass man damit auf 15 Meter noch 15-20cm Ziele treffen kann...im Durchschnitt die Maße..Quasi fast ein Teller..
      Vermutlich werde ich mir dir CP99 bei 4komma5 bestellen..vielleicht hat aber noch jemand nen Tipp..sollte Red Dot tauglich sein und wenn möglich die CO2 in einem separaten Mag haben..damit man da noch 1-2 kaufen kann um Cool-Down zu vermeiden oder zu reduzieren..So kann man die Mags in der Tasche mit nem Taschenwärmer wärmen und nach jedem Dia-Magazin das CO2 Magazin wechseln..so sollte man dem Cool-Down gut entgegenwirken können..
      Es soll wie gesagt IPSC mit 4,5mm "gespielt" werden.. Sollte es nix passendes in 4,5 geben, dann bleibe ich bei der Airsoft von Tokyo Marui (HiCapa 5.1)..die kann man noch immens tunen und so noch mehr Präzision raus holen..Desweiteren kann man diese mit GreenGas schießen, welches auch wintertauglich ist..
    • michi1982 wrote:

      Vielleicht lag es an den ca. 15 Grad Raumtemperatur, aber CO2 kann nicht so heftig anfällig sein.

      Doch, ist es. Diabolos brauchen mehr Energie als Airsoft.
      Und bei 15°C wird das nix.

      Versuche mal Pressluft...
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • 5-schüßig ist ja schonmal besser..aber ob die ein schnelles feuern ermöglichen? Vermute dass man die auch repetieren muss..

      Diese Brocock Kapseln sind interessant..muss ich mal schauen ob man die irgendwo bekommen kann..steht was von nur wenig Stück produziert und eher in UK und USA..

      Naja..werd wohl bei Airsoft bleiben müssen wie es aussieht..
      Wenn die Hersteller doch nur mal was mit Pressluft entwickeln würden..die Brocock Kapseln sind ja quasi schon ein richtiger Weg..

      Wer kann schon in nem Raum mit 20°C und mehr schießen im Winter??
      Und meine Wohnung zerballer ich mir sicher nicht..

      Oder würde es helfen, wenn man dafür sorgen kann, dass die Kartuschen in einem 20°C + warmen Behältnis lagern und lediglich zum schießen der 8 Dias raus kommen..anschließend wieder in das Behältnis wandern und ein neues warmes Mag zum schießen genommen wird?
      Das müsste doch eigentlich die Temperatur des Raums aushebeln..
    • NC9210 wrote:

      michi1982 wrote:

      Vielleicht lag es an den ca. 15 Grad Raumtemperatur, aber CO2 kann nicht so heftig anfällig sein.

      Doch, ist es. Diabolos brauchen mehr Energie als Airsoft.
      Und bei 15°C wird das nix.

      Versuche mal Pressluft...

      Doooch - geht! Auch um den gefrierpunkt rum hatten wir unsere Sessions abgehalten :) Unter www.co2-mehrdistanz de kannst Du mal reinschauen, wie unsere Erfahrung vor 11 12 jahren war. Mit der CP88 kein Thema. Na ja, ein wenig getrickst hatte man schon: Wärmepack zu den Kapseln und in der Schießpause Waffe warmhalten. jeden Durchgang konnten wir ohne Beeinträchtigung schießen. Andersrum macht das die Sache interessant, da alle vor dem gleichen Problem stehen: Der Kälte! Schieße ich zu schnell zu viel, wird´s ungenau. Schieße ich zu langsam, verbrauch ich zu viel Zeit. Das ist dann die kleine Ausführung der Formel1 - ... wie lange halten die Reifen, wenn ich zu schnell fahre ;) Die Anfänge des Airsoft-IPSC fanden da in der gleichen unbeheizten Halle auch in der kälteren Jahreszeit statt.

      Mit der CP88 triffst Du eine Coladose auf 25 Meter! ( Wobei ich Katzenfutterdosen bevorzuge )
      FWR-Mitglied 26256 ...und Du? :deal: -+- Field Target -Mitglied im DFTC2000 -+- Co2-Mehrdistanz.de


      Alles, was ist, dauert 3 Sekunden: Eine für vorher, eine für nachher und eine für mittendrin ...

      The post was edited 2 times, last by full.house ().

    • An die Brocock-Kapseln ist schon dranzukommen, nur eine Frage vom Preis.
      Anwärmen hilft ganz sicher, aber nach 3 Min. sind die wieder kalt.
      Die Feinwerkbau heißt P55 (vorsicht, gab es auch in CO²), P56 oder P58.
      Die Steyr LP5 (gab es auch in CO²) oder LP50. Es sind beide Selbstlader
      die extrem schnell schießen. Die 5 Schuß bekommt man in weniger als 1 Sek.
      in Ziel (man trifft also auch noch).
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • @full house..

      Danke fürs Mut machen..
      Das Problem an der CP88 ist, die CO2 ist nicht im separaten Magazin..sondern im Griff befestigt..

      Bei der CP99 kann ich mir noch CO2-Wechselmagazine zukaufen und mit jedem Magazinwechsel auch das CO2 Mag wechseln..So kann ich den Cool-Down vermeiden..
      Und bei 3 CO2-Magazinen sind das 24 Schuss in Folge.... Stand aufbauen = Pause für die CO2-Aufwärmphase in ner Wärmebox und wieder von vorne..
      Ich denke so könnte ich dem Cool-Down fast komplett entgehen und IPSC - Spaß haben..

      Das kann die Beretta halt leider nicht..

      Alles in allem bin ich mit CP99, 2 zusätzlichen CO2-Wechselmagazinen, Red Dot Montage und Red Dot von Walther bei knapp 290,- €..
      Werde das wohl alles mal bestellen und einfach schauen wie es läuft...

      Nur einen Haken hat die CP99...Single Action übern Schlitten und hässlicher DA-Abzug...


      @NC9210..

      Ich glaube der Preis für ne FWB wird noch hässlicher sein als es die Match-Pistolen sind :D und sie wäre viel zu schade für so ne Spaß-Knallerei..zudem fehlt da dann auch noch das Zubehör fürs schnelle anvisieren wie ein Red Dot und Co..
      Die Brocock-Kapseln wären schon mal einen Versuch wert, aber sicher schwer zu bekommen sein preislich auch gut im Kurs stehen..2000 Stück produziert...und wenn da mal was putt geht wird es zusätzlich spaßig..





      Danke aber schonmal für die Tipps und Anregungen an beide..
    • Wie wäre es mit einem Foster-Nippel, den man in der Kapselaufnahme befestigt und dann mittels Spiralschlauch mit HPA befeuert? Kann man einkleben oder man nimmt eine Adapter-Kapsel. HPA ist weit verbreitet, billig und hat keine Cool-Down.
      "Je mehr Regeln und Gesetze, desto mehr Diebe und Räuber." Lao Tse (6. Jh. v. Chr.)

      Wegbeschreibung zum: :D FT-Team :W: iesloch :D
    • Kauf eine Cp88 Competition oder Beretta FS92 und trag 3 bis 4 Co2 Kapseln in deiner Hosentasche. Wenn du zwischendurch aufladen musst und die Ziele wieder auf oder umstellst geht das mit dem Co2.

      Die Cp99 hat ein zu dickes Korn und einen zu starken Abzug ist ungeeignet für das was du vorhast.
    • Markus30S wrote:

      Wie wäre es mit einem Foster-Nippel, den man in der Kapselaufnahme befestigt und dann mittels Spiralschlauch mit HPA befeuert? Kann man einkleben oder man nimmt eine Adapter-Kapsel. HPA ist weit verbreitet, billig und hat keine Cool-Down.
      Da würde ich gerne mehr drüber erfahren..hab in diversen YT-Videos schon gesehen dass die Japaner solche Schläuche aus dem Magazin laufen lassen...und in den Airsoft-Shops die verschiedene Schießbahnen haben, liegen auch Waffen mit angeschlossenen Schläuchen rum..

      Weiß da jemand mehr drüber?
      Gibt es dafür Anschlüsse die an einen CO2-Kapsel-Anschluss passen?

      Das interessiert mich doch schon sehr..
    • Zum umbauen auf HP bräuchte man nur ein loch unten in die Kapsel bohren, ein Gewinde reinschneiden und dort einen HP Füllnippel einsetzen. Viel besser eignen sich jedoch die dicken geschlossenen Gasmagazine, da dort wenigstens vernünftig Fleisch fürs Gewinde vorhanden ist. Hat man kein HP mehr, so kann man immer noch die normalen Magazine benutzen. Ich meine sowas ( Greengas Magazine mit Füllnippel, für Anschluß an co2 Buddels)) auch schon fertig zu kaufen gesehen zu haben vor einiger Zeit.

      Mich persönlich hat das rumgeschleppe mit den Buddeln am Gürtel früher immer sehr genervt, und die olle Kabellage auch. Für die HP Flasche brauchst du natürlich noch einen verstellbaren Regulator.

      Ich selber hoffe ja schon seit Jahren darauf, dass mal ein Softair Gewehr auf den Markt kommt, wo schon ein HP Behälter in der Schulterstütze integriert ist. Das wäre für mich das nonplusultra. Diese ganze schleichende Entwicklung in Richtung HP habe ich ja früher schon beim Paintball mitgemacht. Nur im Bereich Softair scheinen die Hersteller da echt zu pennen, da kopiert der eine lieber das noch ältere System vom anderen, und feiert das ganze dann als technische Innovation^^.

      Für nen Hallenschießbetrieb ist das ganze mit Schlauch und Speicherflasche sicher schon die beste Lösung, aber zB bei actiongames damit in tiefster Gangart durchs Unterholz robben...dafür taugt das ganze leider nich viel.





      Gruß
    • @ Michi: Einen Magazinwechsel hatten wir immer dabei - also 16 Schuß. Und der Magazinwechel verlangt ein wenig Übung. Ein paar Videos hatten wir seinerzeit reingestellt, da müßte das auch dabei sein.

      Auf meiner CP88 müßte immer noch das Red Dot sein :)

      Co2-MD Co2-IPSC oder einfach nur Co2-Fallscheibe - Egal, hauptsache es ist ein wenig Bewegung drin und macht Spass
      Schon mal Kombination Langwaffe - Kurzwaffe probiert?
      Kein Magazinwechsel nötig und bis zu 16 Ziele möglich.
      Da fällt mir ein, mit ner Zweit-Pistole hatten wir es nie versucht. 8)
      FWR-Mitglied 26256 ...und Du? :deal: -+- Field Target -Mitglied im DFTC2000 -+- Co2-Mehrdistanz.de


      Alles, was ist, dauert 3 Sekunden: Eine für vorher, eine für nachher und eine für mittendrin ...
    • full.house wrote:

      @ Michi: Einen Magazinwechsel hatten wir immer dabei - also 16 Schuß. Und der Magazinwechel verlangt ein wenig Übung. Ein paar Videos hatten wir seinerzeit reingestellt, da müßte das auch dabei sein.

      Auf meiner CP88 müßte immer noch das Red Dot sein :)

      Co2-MD Co2-IPSC oder einfach nur Co2-Fallscheibe - Egal, hauptsache es ist ein wenig Bewegung drin und macht Spass
      Schon mal Kombination Langwaffe - Kurzwaffe probiert?
      Kein Magazinwechsel nötig und bis zu 16 Ziele möglich.
      Da fällt mir ein, mit ner Zweit-Pistole hatten wir es nie versucht. 8)
      Ich wechsel wohl auch nach der 2. Dia-Trommel..also dem 16. Schuss..
      Ja ist bissel aufwendiger mit dem wechsel, aber mit Übung geht das in paar Sekunden..

      Ich habe heute die anfangs beschimpfte H&K P30 nochmal ordentlich getestet und drauf geachtet, dass die Kapseln warm sind und kein Cool-Down auftritt..so konnte ich mit der Pistole auf 10 Meter und mit "offener Visierung" sogar leere CO2 Kapseln treffen..wiederholt..also Zufallstreffer lass ich nie als Treffer gelten.. Auch die 10cm Klappziele auf 15 Meter Distanz gingen ganz gut..

      Die offene Visierung macht mir jedoch den meisten Ärger..die Visierlinie ist bei den kompakten Teilchen einfach unheimlich kurz und ein paar Millimeter falsch angehalten und schon gehts auf 15m paar cm daneben..
      Daher wurde heute ein Red Dot, ne passende Montage und noch ein Wechselmagazin für die CO2-Kapsel bestellt..damit ich immer eines am Körper wärmen kann..was sehr gut funktioniert..
      Mal sehen wie es am Freitag ausschaut, da bin ich wieder aufm Stand..werde das wohl mal als Video festhalten..

      Die Tokyo Marui Hi-Capa 5.1 in Airsoft kommt trotzdem die Tage und mal schauen was mit der so geht..da sollen Bierdeckel auf 10 Meter kein Problem sein..Hier sollte die Montage und das Red Dot sogar ebenso passen..
      Melde mich wieder zurück wenn alles da ist..denke Donnerstag wird es werden..

      Grüßle..


      P.S. Als Langwaffe hab ich meine Walther Lever Action in Gedanken..Montage dran und auch ein Red Dot drauf..meine offene Visierung ist nicht mehr so funktionell..
      Überlege aber ehrlich gesagt mir mal so ein Sig Sauer Sturmgewehr in 4,5 zu holen..wäre sicher spritzig und was ich als Schusstest gesehen habe auf 10 Meter war echt ordentlich..Hier mal ein Review
      youtube.com/watch?v=Xw_EUsfuvTA


      Der Typ macht echt gute Reviews...gibt sich auch beim Schusstest immer ordentlich Mühe..andere ballern einfach dumm drauf los und man weiß nie, ist die Waffe mies oder einfach der Typ dahinter..