MWM Gillmann TT-33 Vollstahl

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MWM Gillmann TT-33 Vollstahl

      In der Zulassung befindet sich offenbar eine TT33 in Vollstahl von MWM Gillmann.

      Auf Fotos bin ich gespannt.

      Die Steel Eagle (ZVI Nighthawk) ist schon seit 2 1/2 Monaten durch die PTB. Falls es jemanden von Belang ist, weil die PTB Liste ja nicht aktualisiert ist.
      "Der Herr der Eisen wachsen ließ, der wollte keine Knechte!" (Zitat MP40/Manni, August 2014)
    • Geil,
      Auch wenn die maßlos überteuert sein wird... Ne TT33 und dann noch aus Stahl... 600 wäre mir das wert, wird aber sicher eher im 800 EU Bereich liegen.
      Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
      When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.
    • Hier sind sie.

      Ich habe hier einen Werbeflyer von MWM Gillmann euch mal reingestellt, laut Flyer wird es sogar einen Colt 1911 in Vollstahl geben :))))). Bin mal gespannt auf die Preise. Ich schätze so 500-700€.
      Bilder
      • 20160830_162948.jpg

        280,61 kB, 800×1.421, 205 mal angesehen
      "Cogito ergo sum" René Descartes
    • El Tadashi schrieb:

      Ich habe hier einen Werbeflyer von MWM Gillmann euch mal reingestellt, laut Flyer wird es sogar einen Colt 1911 in Vollstahl geben :))))). Bin mal gespannt auf die Preise. Ich schätze so 500-700€.

      I also have that flyer from IWA, but that is just a photoshop.

      Meaningless. I can make some within 10 minutes. What do you want "with PTB" on paper? A Gatling will do it?:-)

      Besides your guns, your best friends are the dogs:

      :direx: www.traurige-hundeherzen.de
    • Gabor VASS schrieb:

      El Tadashi schrieb:

      Ich habe hier einen Werbeflyer von MWM Gillmann euch mal reingestellt, laut Flyer wird es sogar einen Colt 1911 in Vollstahl geben :))))). Bin mal gespannt auf die Preise. Ich schätze so 500-700€.

      I also have that flyer from IWA, but that is just a photoshop.

      Meaningless. I can make some within 10 minutes. What do you want "with PTB" on paper? A Gatling will do it?:-)


      Well, it is a proof that Gillmann is working on new blank guns. :thumbup: I have been wondering why I could not find anything about these weapons in the internet, not even on the official site.
      "Cogito ergo sum" René Descartes

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von El Tadashi ()

    • Die TT-33 finde ich schon ziemlich interessant. Den 1911er sowieso. Scheint sogar die Handballensicherung zu haben. Ich hoffe mal, dass die Preise nicht wieder so extrem hoch sein werden. Dann muss man sich den Kauf immer gleich zweimal überlegen bis man dann zum Schluss kommt, die Vernunft walten zu lassen und man die Kniften dann doch nicht kauft... ^^ Aber auf jeden Fall eine coole Sache!
      Gut Schuss!
    • Interressant wären vollstahl Pistolen schon ! Aber wenn man die Teilevielfallt von Revolver und Pistole ins Verhältnis setzt und dann dazu die Preise ! ? Schätze da sind wir schnell vierstellig ! Und bei Orginal Designten Waffenmodellen (aus Stahl) wittern gewisse Bastler ihre Chance und die Zulassungsbehörde wird's verhindern wollen ! Deswegen sehe ich da eher etwas Schwarz ! Sorry ! Uffz
    • Bei einer Waffe in der Qualität einer scharfen musst du auch mit entsprechenden Preisen rechnen. Hält dafür aber auch ein Leben lang, kein Grund zum winseln. Immer heißt es: die Zinkteile taugen nichts; aber Geld für Stahlwaffen will auch keiner ausgeben.
      Everybodys darling is erverybodys Depp!
    • Blacktimberwolf schrieb:

      Bei einer Waffe in der Qualität einer scharfen musst du auch mit entsprechenden Preisen rechnen. Hält dafür aber auch ein Leben lang, kein Grund zum winseln. Immer heißt es: die Zinkteile taugen nichts; aber Geld für Stahlwaffen will auch keiner ausgeben.
      Also ich bin gerne bereit für Qualität mehr zu bezahlen, solange der Preis gerechtfertigt ist. Leider ist zbsp. die BG17 total überteuerter Schrott, oder der 200€ Schalldämpfer von Gillmann. Hoffen wir einfach dass bei den Pistolen etwas Gescheites dabei rauskommt.
      "Cogito ergo sum" René Descartes
    • Blacktimberwolf schrieb:

      Bei einer Waffe in der Qualität einer scharfen musst du auch mit entsprechenden Preisen rechnen. Hält dafür aber auch ein Leben lang, kein Grund zum winseln. Immer heißt es: die Zinkteile taugen nichts; aber Geld für Stahlwaffen will auch keiner ausgeben.

      Sorry, aber wer die Gillmann-Preise zahlt ist nicht ganz frisch. (Meine Meinung)

      Es geht viel günstiger. Es müsste nur jemand die Dinger importieren, der nicht raffgierig ist.

      EDIT: Seitdem er den offensichtlich getürkten Test hat in Auftrag geben lassen, ist der sowieso für immer unten durch bei mir. So ein Bruni Schrottteil für 250 Tacken. Nicht ganz dicht ist da jemand.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mistermister ()

    • Außerdem möchte man für Schreckschuss-"Spielzeug" ungern den Betrag hinblättern, für den man theoretisch eine scharfe Waffe bekäme. Das passt einfach nicht wirklich zusammen. Die Preise müssen angesichts dessen, was die SSW's sind, schon gerechtfertigt sein - egal ob die Zulassung ach so teuer ist oder die Teile aus (vermutlich nicht dem hochwertigsten) Stahl bestehen.

      Nichts desto trotz bin ich sehr gespannt auf die Teile, wenn sie denn kommen. Sind zwei schöne Pistolen. Wenn die Qualität und der Peis stimmen, dann sind die sehr interessant.
      Gut Schuss!
    • Natürlich, Qualität hat oftmals ihren Preis. Das eine "gute" Vollstahlwaffe teurer ist wie eine Zinkplempe ist gerechtfertigt. Keine Frage.

      Aber: Eine Schreckschusswaffe kann deutlich weniger wie eine scharfe Waffe. Daher bin ich auch nicht bereit den gleichen Preis zu zahlen wie eine solche Waffe vergleichbar in scharf kostet.

      Wenn die Schreckschusswaffe tatsächlich nicht günstiger herzustellen wäre wie das scharfe Original, muss der Preisunterschied im Zweifel halt über die Gewinnmarge gehen. Meine Meinung.

      Oder anders ausgedrückt:

      Wäre es nicht widersinnig, wenn Porsche einen 911er mit Vollausstattung und 400 PS für 125.000 € verkauft und die gleiche 911er Karrosserie in Basisausstattung und 150 PS zum gleichen Preis anbietet?

      Wer kauft da schon die 150 PS Version ohne Austattung? Niemand. Kann weniger, kostet aber das gleiche. Kein sinnvoller Kauf.

      Verwunderlich das beim Kauf einer Vollstahl SSW so viele Leute über jegliche kaufmännische Logik hinwegsehen, und der "haben will Impuls" alles ausblendet, und trotzdem zugegriffen wird.
      Browning GPDA 8, Geco 225 + 1910, Ekol Viper 2", Walther P 22 + P 88 + PK 380 + PPK + PP, HW 88 Super Airw., Erma EGP 55, Röhm Little Joe + RG 3 + RG 9 + RG 56 + RG 69 + RG 96, Mauser HSC 84 + HSC 90 + K 50, Perfecta FBI 8000, IWG American + Government Sportclub IPSC, ME 38 Magnum, Reck Miami 92 + Commander + PK 800 + G5 "light" chrom + Baby, ME Mini Para, SM 110 + 2000, Valtro 85, Zoraki R1 + 906 + 914 + 917 + 2918, Umarex Python, Berloque + diverse Luftdruck und Softairwaffen
    • Knallebum schrieb:

      Wer kauft da schon die 150 PS Version ohne Austattung? Niemand. Kann weniger, kostet aber das gleiche. Kein sinnvoller Kauf.

      Naja, alle die was zum Führen wollen oder kein Bock auf Bedürfnis+Sachkunde+Aufbewahrung+Schießstandzwang kaufen sich dann halt den "150-PS-Porsche". Ich denke mal (achtung, wilde Behauptung), dass nicht ansatzweise so viele Stahl SSWs wie Glocks im Jahr verkauft werden, da mussten dann die hohen Fixkosten auf deutlich weniger Waffen verteilt werden. Ich glaube nicht, dass sich wer an diesen Spezialanfertigungen ne goldene Nase verdient...

      Is ja vergleichbar mit der Aktion der Bundesregierung, als sie nach dem Kalten Krieg ganz viele Eurofighter abbestellt haben. Da sind die Preise explodiert, weil hinter den wenigen Exemplaren halt trotzdem krasse Entwicklungskosten standen, und ganz überraschend hat man nur ein wenig weniger bezahlt um viel viel weniger Flugzeuge zu bekommen...

      Unterm Strich geht sowas über die Stückzahlen, SSWs sind mW außerhalb Deutschlands und ein paar anderen Ländern gar nicht so beliebt, da man dort Wahlweise einfacher an scharfe kommt oder SSWs gleich mitverboten wurden.
      Friendly fire - isn't
    • Ich für meinen Teil, warte erstmal die ersten Testberichte hier im Forum oder auf Youtube ab und entscheide dann ob der Preis mit der versprochenen Qualität einer Vollstahlwaffe einher geht. Sollte dies der Fall sein, kaufe ich mir den 1911er.
      "Cogito ergo sum" René Descartes