Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Dieselfahrverbote ein schlechter Witz, oder?

    Esti - - Sonstiges

    Beitrag

    Zitat von Udo1865: „ Esti: Natürlich lädt man nur zu max 80%. Das reicht ja auch. Darüber hinaus dauert das Laden deutlich känger und ist sinnlos. Das kannst du natürlich nicht wissen......dazu müsste man sich mit dem Thema befassen. “ Und weil ich mich nicht mit dem Thema befasst habe, Udo, habe ich genau das, was du jetzt schreibst schon zweimal vor dirallem geschrieben... Ich glaube eher, du hast dich nicht hinreichend mit meinen Beiträgen befasst, bevor du darauf geantwortet hast.

  • Dieselfahrverbote ein schlechter Witz, oder?

    Esti - - Sonstiges

    Beitrag

    Zitat von Hennsie: „Zitat von the_playstation: „Wie immer ist es eine Frage, was man benötigt. Ein Vertreter (der z.B. x Märkte zwecks Verkauf seiner Produkte abklappern muß (Klinkenputzen)), der jeden Tag einige hundert km fährt, wird mit E nicht glücklich. Der Stadtbewohner, der 10-20km zur Arbeit fährt oder die "Hausfrau" die die Kinder zur Schule fährt und den Einkauf macht ist mit E sicher bestens beraten. Gruß Play “ Das würde ich aber gerne selber frei entscheiden. Mit der Argumentation d…

  • Dieselfahrverbote ein schlechter Witz, oder?

    Esti - - Sonstiges

    Beitrag

    Udo, das Laden von ganz auf ganz voll dauert dann aber auch wieder deutlich länger. Die halbe Stunde bezieht sich auf 80%. Und es sind längst nicht alle schnellladefähig. Und vielleicht sind die Ladesäulen ja auch unbesetzt, weil E-Autos im Alltag noch keine Rolle spielen, aber viele Städte und Gemeinden diese zur Imagepflege nutzen. Ich kenne Ecken in der Eifel, da gibt es keine einzige Tankstelle, aber eine Ladesäule, obwohl der Anteil der Traktoren am Strassenverkehr deutlich über dem der E-A…

  • Dieselfahrverbote ein schlechter Witz, oder?

    Esti - - Sonstiges

    Beitrag

    Zitat von the_playstation: „Zitat von Esti: „Eine solche Milchmädchenrechnung hätte ich eher von the playstation erwartet. “ Dummes bla bla und gebashe! “ Hat nix mit Gebashe zu tun play. Diese Arten von Vergleichen von dir sind vielfach im Forum nachzulesen, vorzugsweise in Situationen, wo du argumentativ in Hintertreffen geraten bist. Bei den Wölfen etwa. Zitat von the_playstation: „ Zum Thema Akkus und Laden: Hier muß sich Einiges ändern. Z.B. Wechselakku für lange Fahrten. Der Wechsel eines …

  • Dieselfahrverbote ein schlechter Witz, oder?

    Esti - - Sonstiges

    Beitrag

    Zitat von Udo1865: „Zu lange LadezeitenAn fast allen Ladestellen kann man Wechselstrom mit 43 kw/h ziehen. Das Gleichstromladenetz mit 150 kW wird gerade weiter ausgebaut. Nach 350-400 km eine Kaffeepause von einer guten halben Stunde sollte keine große Verzögerung ausmachen. Damit erreiche ich eine Reichweite von gut 650-700 km. Da komme ich fast in jede Ecke von D. Allerdings möchte ich das nicht auf Fernreisen mehrmals tun müßen. Da fliege ich oder reise wesentlich entspannter mit dem Zug. “ …

  • Dieselfahrverbote ein schlechter Witz, oder?

    Esti - - Sonstiges

    Beitrag

    Udo, du fragtest nach den Nachteilen der E-Autos. Zu lange Ladezeiten Zu wenig Reichweite Zu wenig Ladestellen Zu hoher Preis Das sind die markantesten vier. Und alle sind aktuell einer flächendeckenden Einführung im Weg. Natürlich wird an allem gearbeitet, aber eine solche Infrastruktur wie bei fossilen Tankstellen braucht viel Zeit. Und in Innenstädten ist es unmöglich, für jeden eine Ladesäule zu stellen, ergo muss das an zentralen Plätzen klappen. Dafür muss das Laden viel schneller gehen. U…

  • Dieselfahrverbote ein schlechter Witz, oder?

    Esti - - Sonstiges

    Beitrag

    China ist zwar Spitzenreitr bei den Neuzulassungen von E-Autos, aber trotzdem liegt deren Anteil immer noch bei nur 2% an den Zulassungen. Aber ich glaube, dass sich das Fortschreiten der Elektrifizierung vorerst nicht aufhalten lässt. Es kommen ja weiter neue Wagen auf den Markt und die nächsten Generationen sind schon in der Entwicklung. Da wird kein Hersteller zurückrudern, bevor nicht eine neue Antriebstechnik rauskommt, die die Nachteile von Strom ausgleichen kann. Aber der Weg zu nennenswe…

  • Wölfe & Wildschweine - Thread (der Dritte)

    Esti - - Sonstiges

    Beitrag

    Nein, ich habe keine Jagdgelegenheit, wo die Jagd auf Kormorane erlaubt ist. Es gibt dort, wo ich jage auch weder größere Kormoranansiedlungen noch Fischereiwirtschaft. Aber falls es nötig wäre, wüsste ich nichts, was gegen die Bejagung spräche. Davon mal abgesehen, dass man die Vögel auch essen kann, wäre es für viele Jäger schon aus Eigennutzen wichtig, sie zu bejagen. Mit etwa einem Fischwirt in der Jagdgenossenschaft dürfte eine Pachtverlängerung schwer werden, wenn keine Kormorane bejagt we…

  • Hausdurchsuchung wegen Exportfeder ?!?

    Esti - - Allgemein

    Beitrag

    Zitat von Jhary: „Ahem in De gilt beim Waffg. Was nicht erlaubt ist ist verboten oder maximal geduldet, wenn du einen Gute Begründung hast.Und zu Japan Kurzwaffen sind nicht Verboten nur sind der ilegale Besitz ist automatisch mit Mehrstelligen Haftstrafen bewertet. Da ich mal einen Waffenschein für Japan brauchte weis ich das es das auch gibt. Aber in De gilt ein 10cm Großes Messer als Waffe in Japan nicht. Was du meintest war Nord Korea und China da ist Privatbesitz von Schußwaffen Verboten. “…

  • Wölfe & Wildschweine - Thread (der Dritte)

    Esti - - Sonstiges

    Beitrag

    Natürlich würde sich auch hier alles selber regulieren. Allerdings komplett auf Kosten der Tierarten die keine Kulturfolger sind. Im übrigen ist aber auch der Mensch ein Teil der Natur und jedes Stück Wild, was ich zum Verzehr erlege, bedeutet Fleisch, das nicht durch Massentierhaltung gewonnen werden muss. Und jedes Tier, was ich als Teil der Natur erlege, ist Teil der natürlichen Regulation. Play, von der Selbstregulation der Natur ohne Menschen träumen sehr viele Jagdgegner. Sie meinen, ohne …

  • Wölfe & Wildschweine - Thread (der Dritte)

    Esti - - Sonstiges

    Beitrag

    Zitat von Viper1497: „Hallo, das Thema Wolf ist bezüglich Wildschäden überhaupt nicht angedacht geschweige denn geklärt. Hier ist erstmals die paradoxe Situation eingetreten, dass ein Wild vorhanden ist, das andere Wildtiere auffrisst. “ Natürlich gibt es das schon. Fuchs, Marder, Dachs etc. Nur ist hier das Schalenwild nicht nennenswert betroffen. Dafür leidet das Niederwild zum Teil massiv unter dem Prädatorendruck. Fuchs und Co. sind nicht allein schuld daran, dass es um Rebhühner und Hasen s…

  • Wölfe & Wildschweine - Thread (der Dritte)

    Esti - - Sonstiges

    Beitrag

    Nach BJG gilt auch nur Wildschaden von Schalenwild, Fasan und Wildkaninchen als ersatzpflichtig. Natürlich können die Länder die Ersatzpflicht auf andere Arten ausdehnen, aber der Jagdpächter müsste dann auch dienoch Möglichkeit haben, regulierend Einfluss auf die Art zu haben. Beim Wolf hiesse das dann automatisch keine ganzjährige Schonung. Also wird es kaumdazu kommen.

  • Wölfe & Wildschweine - Thread (der Dritte)

    Esti - - Sonstiges

    Beitrag

    Die,Fischer haben ähnliche Probleme mit Kormoranen. Da wird aber oft zügig per Verordnung reagiert, auch im Rahmen des Naturschutzes. Dann werden Kormorane bejagt.

  • Neues von Heckler und Koch

    Esti - - Erlaubnispflichtige Waffen

    Beitrag

    Zitat von Parasite: „Zitat von Floppyk: „Vielleicht ist das auch einer der Gründe, warum keine Glocks bei BW, Zoll und Polizei auftauchen. “ Warum diese Pistolen nicht im Dienst sind liegt an den Anforderungen der Behörden. Die wollen ein Abzugsgewicht von mindestens 3,5 - 4,5kg für den normalen Beamten, um versehentliche Schussabgabe zu vermeiden. Glock's liegen da weit drunter, beim SEK ist es was anderes. “ Bei Glock ist es vor allem der teilvorgespannte Abzug, der die Nutzung bei der Polizei…

  • Neues von Heckler und Koch

    Esti - - Erlaubnispflichtige Waffen

    Beitrag

    Also ein HK scheint es ja auf jeden Fall wieder zu werden. Nachdem sich SigSauer letztes Jahr und jetzt auch Rheinmetall/Steyr Mannlicher aus der Ausschreibung zurückgezogen haben, bleibt allem Anschein nach kein weiterer Hersteller mehr übrig.

  • Neues von Heckler und Koch

    Esti - - Erlaubnispflichtige Waffen

    Beitrag

    Zitat von Nashorn: „Zitat von Esti: „Als Alternative Kaliber wäre wahrscheinlich .300 AAC Blackout/Whisper am geeignetsten. Da es auf der .223/5,56x45 basiert, könnte man viele Bauteile belassen oder Waffen leichter modular gestalten. “ .300 Blackout ist ein ziemliches Nischenkaliber, halt wieder so ne Sau, die durchs US-Amerikanische Tacticool Dorf getrieben wird ("Die Special Forces benutzen es" ist das "Es ist für FT gut" der Amerikaner ). Außerhalb seiner Nische (Geringe Entfernungen mit Sch…

  • Neues von Heckler und Koch

    Esti - - Erlaubnispflichtige Waffen

    Beitrag

    Beim G36 gab es nach dem Zusammenbruch des Warschauer Paktes keine Basis mehr für teurerer Waffen. Feindbild futsch und damals noch keine großen Auslandseinsätze. Jetzt sind Auslandseinsätze auch als Kampfeinsatz quasi Tagesgeschäft und die Hitzeproblematik des G36, ob gerechtfertigt oder nicht, rechtfertigt auch den Kauf teurer Waffen. Hoffentlich wurde diesmal auch das Pflichtenheft praxisnah und sorgfältig geschrieben. Aber da es ja anscheinend schon mal alle Bewerber vor hohe Hürden stellt, …

  • Wölfe & Wildschweine - Thread (der Dritte)

    Esti - - Sonstiges

    Beitrag

    Zitat von the_playstation: „ Mit Ausnahme von Sachsen unterliegen Wölfe nicht dem Jagdrecht. In Sachsen ist er jedoch mit einer ganzjährigen Schonzeit belegt. Gruß Play “ Guck mal, so ist er also in Sachsen am umfangreichsten geschützt! Zitat von Floppyk: „Play - irgendwie lebst du in einer fremden Welt für uns. “ Floppyk, solange er keine öffentlichen Ämter bekleidet, wo er Entscheidungsbefugnisse hat, ist das Gott sei Dank für uns kein Problem!

  • Was macht Ihr gerade? (Teil 2)

    Esti - - Sonstiges

    Beitrag

    Zitat von MC-81: „ ...woher willst Du wissen wie es bei mir war , bei mir kamm ALLES in den letzten Jahren … also bitte keine Vorurteile wenn Du nicht die ganze Geschichte kennst , alles andere sin nur Vermutungen ... “ Du selbst hast geschrieben “was ich alles in meinen fast 69 Jahren erlebt habe“. Ich bin auf diese deine Aussage eingegangen. Wenn du alles in kurzer Zeit erlebt hast, kannst du umso froher sein, dass es dich nicht aus der Bahn geworfen hat.

  • Diana 34 Lauf kürzen

    Esti - - Sammeln - Druckluft & CO2

    Beitrag

    Zitat von Viper1497: „Hallo, wenn du ein Aussengewinde an das Laufende anbringen lässt, musst du keinen Lauf kürzen lassen. Die Preise müsstest du erfragen, weil es eine solche Änderung vermutlich nicht sehr oft gibt. Gruß Viper1497 “ Och, Läufe kürzen und Mündungsgewinde drehen ist täglich Brot für einen Büchsenmacher, gerade jetzt, wo Schalldämpfer immer mehr Verbreitung finden. Von den Kosten her kann man dafür mit 200-300€ inkl. Beschuss rechnen. Da die 80€ für Beschuss wahrscheinlich nicht …