Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

  • Nein. Wenn Du die Trommel mit dem Hahn nicht eingerastet bekommst, und mit der Hand nachhelfen mußt, jedenfalls. Ist das bei allen Kammern so? Dann ist Dein Transporteur zu kurz. Nur bei einer Kammer? Dann ist der Zahnkranz unterschiedlich abgenutzt, verbogen, gebrochen... Idealerweise soll die Sperrklinke unten an der Trommel in dem Moment einrasten, wenn der Abzug in die Feuerrast am Hahn einrastet, also gleichzeitig. Meistens rastet zuerst der Abzug, und kurz darauf die Sperrklinke. Wenn der …

  • Das war aber Generationen nach der Lancaster-Gun mit rotierenden Musketen...

  • Beim richtigen SAA sind es sogar 5 mögliche, weil die Sicherungsrast dazuerfunden wurde C O L T s .1 2 .3 4 5 Sicherungsrast, Laderast, Sperrklinkenfall, Feuerrast, Sperrklinkenrast Daher sind ordentliche Colt-Modelle, die der Gründer noch erlebt hat, ohne die zusätzliche Rast. C-O-L-T

  • LEP Bull Barrel

    flupp... - - Druckluft & LEPs

    Post

    Siehe hier Die Achse steckt doch im Schwenkarm, also kann/darf sie sich doch frei drehen und bewegen? Aber was ist der kleine Stift durch die Achse, wo geht der durch? Zumindest muß die sich axial bewegen können, um den Ausstoßerstern hinten rauszudrücken, also ist Spiel nötig und normal. ...jedenfalls sollte ein vernünftiger Revolver einen haben, nur der Bull Barrel hat den nach der Zeichnung nicht Vielleicht Teil der "verbotenen" Trommel? Beim ME38 wäre das Spiel normal bzw. supergut, beim Bul…

  • LEP Bull Barrel

    flupp... - - Druckluft & LEPs

    Post

    Gibt es die wieder, oder nur Altbestände? ... Tatsache... auch Gamo, danke!

  • 4x ist ja auch Mist, 3x super Dann fällt 3+4 zusammen, d.h. Abzug und Trommelstopp rasten gleichzeitig, das ist optimal. Der antike hat die rauhere Oberfläche, ich denke, das wirkt sich aus. Ja, Dank an alle, die bei der Wiederbelebung der Likes mitgewirkt haben

  • Und was war´s nun, Dichtung gerissen, Dreck, oder nicht genug gestaucht? Dicht wird das, wenn der Gewindering die Dichtung auf die Anstechdornplatte drückt, und seitlich sosehr staucht, daß sie auch seitlich zum Ventilgehäuse drückt und abdichtet. Ein loser Gewindering ist oft die Ursache, wenn es seitlich raus pfeift (was man natürlich nie sehen kann). Eine andere Ursache kann sein, daß die Holzgriffschalen bzw. deren Befestigungsschrauben in den Kartuschenraum ragen und die Kartusche kippeln l…

  • Ersatzladestock Kentucky Rifle

    flupp... - - Vorderlader

    Post

    Ja, soein Hybridgebilde war auch mein 2. Gedanke. Nur wieder das Problem, den auf die Länge gleichmäßig rund zu bekommen, oder zu furnieren. Ich werde die bei Stifters bestellen, wenn ich mir endlich die passenden Flints meiner Steinzeitröhren ausgemessen habe, die gleich mitsollen... Hoffe, die Stäbe sind dann wenigstens gerade, die Maserung entsprechend ausgesucht. Danke Euch allen

  • Zumal die 209er lose(!) in dem Piston stecken, und schon so die Hälfte ihrer Ladung nach hinten rauspfeffern. Dir fliegt also schon allein der SP-Spreißel genau ins Gesicht, geschweige denn, wenn sich der Piston selbst auflösen sollte...

  • Glaube ich gar nicht, hab mal grob die Federspannung am Hahn gemessen, die ist bei allen (.43er, BB, Dia) etwa gleich. Am Hahn kurz vor Anschlag hinten (Schlagfeder) ca. 1500p, die Gegenkraft der Ventilfeder (+Reibung Dichtung) ca. 450p. Größere Kaliber sollen nur besser mit dem Gasdruck umgehen als kleine, dafür pfeift es bei dem .43er dann an allen Ecken raus. Abdichtung vorn und hinten bringt aber nicht so viel.

  • LEP Bull Barrel

    flupp... - - Druckluft & LEPs

    Post

    Ich öle die Dichtungen schon lange nicht mehr. Hatte den Eindruck, daß die doch etwas aufquellen und die Stößel dadurch vorn etwas weiter herausgedrückt werden (wenn die hinteren geringfügig dicker werden, anders kann ich mir das nicht erklären) War ausschließlich das LEP-Öl von Schneider. Ich bin aber weltweit der einzige, bei dem die sich so verhalten, bis jetzt zumindest Gerade beim DA-Revolver sorgfältig spannan, daß die Trommel richtig einrastet. Der billige ME38 haut jedenfalls auch gerne …

  • Mann, siehst Du böse aus, Willie! Die fallen nicht raus, die Klappen sind nicht im Weg?

  • Das F ist am Rahmen, da gehst Du gar nicht dran! An die Beschriftung auch nicht, der Mantel ist kein wesentliches Teil, also kein Problem.

  • Warum soll das nicht funktionieren, geht mit den reinen LEPs doch auch! Deren "Lauf" ist ja nicht mal rechtlich vorhanden (unter 2x Kaliber), das Blei oder sonstwas möchte ich keinesfalls im Auge haben, pfeffert gans shön raus. Ansonsten einfach mal in den .43er hinten in die 2. Gen. Hülse stecken, hat den gleichen Effekt wie ausgebauter Lauf denke ich.

  • Verstehe nicht, was Du da mit ´nem Hunderter erreichen willst, das kannst Du doch jederzeit machen. Kannst den Lauf vorn auch komplett abnehmen, dann rammelt sich das Geschoß wenigstens nicht an der Laufführung vorn im Laufmantel den Schädel ein beim Testen. Einfach die 6 Schrauben rausdrehen, 2 Stifte rausklopfen, schon hast Du Deinen ultra-snubnose-pepperbox-Colt Der Baukasten kann sich doch jederzeit wieder in den normalen 5,5er oder 7,5er zurückverwandeln...

  • ...und wie schon angesprochen den Hülsenmund auf scharfkantige Grate kontrollieren, um die Laufdichtung zu schonen. Die Hülsengummis rettet so gut wie nichts, da müßte man das komplette Schloß zerlegen, um den Auslaß vom Gasrohr zu entschärfen. Der haut beim Auswerfen immer ziemlich heftig auf die Dichtungen, um die Hülsen rauszureißen.

  • Ohje, was für eiskalte Hunde Ihr doch seid, ich erst bei 36,5°C, mehr oder weniger... eher mehr... DER hat eine ordentliche Betriebstemperatur

  • Quote from Magnum Opus: “Also tat ich was dagegen. Das ist eigentlich alles... ” Genau, das WIE interessiert mich, was funktioniert da? Warmes Wasser und Seife habe ich beim Duschen zumindest längst abgeschafft, merke trotzdem nichts, kalt bleibt kalt, brrrrr... Ohne meinen Freund Long John Sunhat verliere ich den Zweikampf mit jeder Bazille, scheint es. Höchst peinlich für den Trapper Old Abe...

  • Quote from Magnum Opus: “...Also, was Temperaturen angeht (vor allem niedrige) bin ich echt kein Maßstab. ” Irre, das ist genau das, wovon ich immer träume, Respekt. Ich hasse Kälte... ... und... am Feuer habe ich im Sommer mehrere Decken unter mir gebraucht, um leidlich schlecht zu pennen... Wie fährt man sich so runter? (ohne sich gleich umzubringen, oder 1 Jahr durchgängig Rüsselseuche) Ich hoffe, Du hast alle Knarren gut geölt in Deiner Eishöhle

  • Der hat nicht mal einen (1875er), soviel ich weiß. Weil es den nicht im Big Bore Caliber 6mm gibt. Aber er ist dafür bekannt, daß er alles auf alt verschmaddern kann