Search Results

Search results 1-20 of 176.

  • Bin gestern ab 19 Uhr mit zwei Freunden im Dorf nebenan im Verein gewesen wo ich sonst zum GK schießen bin. Steyr Hunting 5 A .177 im Stehend-Anschlag freihändig. JSB Exact Express 4,52mm auf 10m mit dem Steyr Kompensator (Airstripper) und dem Hawke Sidewinder 30 4-16x50 mit 12x Vergrößerung geschossen. Geplant war eigentlich die 50m Bahn, diese war aber bereits komplett belegt. Mittwoch läuft es hoffentlich besser. Ach ja, gestern gab es da leider nur diese Pistolenscheiben Werde nächstes mal m…

  • So weit würde ich dafür auch nicht gehen. Ich werde mal schauen ob ich irgendwo günstig an einen Laufmantel ran komme und werde es dann probieren.

  • Steyr Hunting 5(automatik)

    AirMagnum85 - - Druckluft & LEPs

    Post

    Das ist das normale Ringkorn für die Match Gewehre, bloß mit der Schiene von der Visierlinienerhöhung. Diese wird vorher am Laufmantel befestigt.

  • Steyr Hunting 5(automatik)

    AirMagnum85 - - Druckluft & LEPs

    Post

    Der Laufmantel allein würde schon reichen, der Rest ist vorhanden. Die Optik der H5A wäre in dem Moment egal, die Gesichter der anwesenden *Sportschützen* im Verein ist mir aber den Spaß wert Im Allgemeinen empfinde ich schießen mit Diopter angenehmer als mit Kimme/Korn und da letzteres an der H5A nicht vorhanden ist würde ich es zumindest mal probieren. Weshalb ich eigentlich frage ist der Umstand, dass der Lauf wegen der Beschichtung jetzt 16,1mm stark ist, der Lauf meiner damaligen Challenge …

  • Steyr Hunting 5(automatik)

    AirMagnum85 - - Druckluft & LEPs

    Post

    Gibt es eigentlich sowas wie einen Laufmantel (mit Aufnahme für ein Ringkorn)? Wäre mal interessant das H5A mit Diopter zu schießen. Ich habe noch zufällig beides da, bloß keine Möglichkeit das Zeug zu montieren.

  • Steyr Hunting 5(automatik)

    AirMagnum85 - - Druckluft & LEPs

    Post

    Was noch zur H5A gesagt werden muss ist, dass der Lauf regelmäßig (ca 200 Schuss) gereinigt werden sollte. @SPA68 und ich haben beide feststellen müssen dass die Streukreise deutlich bis überdeutlich aufgehen wenn man dies nicht tut. Das hat was mit der Beschichtung zu tun mit der Steyr die Läufe versiegelt. Da wo früher der Bleiabrieb zur Präzision beigetragen hat, beeinflusst dieser jetzt die Streukreise negativ.

  • Ich hätte mir auch die H&N Sniper Medium bestellt. Leider wollen die nur unter übermäßig viel Druck in das Magazin was sich negativ auf den Kelch auswirkt. Somit habe ich max 2x die Magazine gefüllt bis ich es leid war, dafür waren wir die Pellets zu schade. Der Streukreis sah auch dementsprechend schlecht aus. Ich werde mir wohl entsprechend noch paar Magazine zulegen und schauen ob es an denen liegt.

  • Habe mal zwei Bilder raus gekramt. Eins von meiner alten Flinte und eines von einem meiner 10er Streifen.

  • Kann mir schon gut vorstellen das sie kooperativ waren, sehen sie so eine Flinte doch nur dieses einzige mal in ihrer gesamten Laufbahn.

  • Richtig. Die Gewehre sind auch modular aufgebaut damit, wie du bereits sagtest, der Schütze das Gewehr individuell an sich anzupassen. Sei es die Schaftbacke, die Schulterstütze, Laufgewichte, Auflage, ... Gibt eben ganz viele Möglichkeiten für sowas.

  • Der Unterschied von Otto-Normal-LG zum Matchgewehr ist zum einen die teilweise Einzelanfertigung aller einzelnen Teile inkl der (Funktions-)Prüfung. Normale Gewehre können da teilweise schon aufgrund der Bauweise, Materialwahl oder Massenfertigung nicht mithalten. Normale Luftgewehre werden nun mal gebaut damit man Spaß haben kann. "Kann", wohl gemerkt. Je nachdem wie groß das Portemonai ist kann man sich mehr Spaß gönnen. Wenn man aber neben dem Spaßfaktor auch noch Erfolg haben möchte, z.B. be…

  • Dein Beitrag passt besser hier rein. Vor allem ist deine Waffe auch so seeehr interessant für fiele @Technixx Das kann ich so bestätigen. Habe zwar keine Bilder von meiner alten Challenge E aber die hatte auch direkt auf dem Fadenkreuz ihre Löcher gestanzt

  • Ich habe mich heute mal daran gewagt, meine vorhandenen Diabolos auszuschießen (jeweils 5 Schuss pro Sorte) .Geschossen wurde mein Walther LGU Varmint auf 10m, mit einem Walther 4x32 mini DC, vorne aufgelegt und der Schaft an der Schulter.Ich muss sagen das die 4,52mm Dias besser laufen als die übrigen 4,50 die ich noch über hatte.

  • 50 meter mit F luftgewehr

    AirMagnum85 - - Druckluft & LEPs

    Post

    Werden die Scheiben da aufgeklebt?

  • Hallo Leute. Wie schaut's aus? Hat das noch jemand weiter verfolgt? Habe heute Mangels eines Hardware-Chronos (meiner ging kürzlich wieder zurück) wieder die App gestartet und mein Steyr H5A getestet. Als Munition habe ich die Coal White Field Pellets genommen in 4,5mm und 0,56g. Weil die nicht in der Datenbank sind habe ich die H&N FTT genommen wegen der ähnlichen Form und gleichem Gewicht. Bei dem Test kam folgendes bei raus... Liegt das an der App oder an der Kombination Waffe/Munition?

  • Wie ist das mit den Anschusskarten im Handbuch? Bei meiner Challenge waren es z.B. 4,49mm, bei meiner Hunting 5A sind es jetzt 4,52mm. Ist das nur eine Empfehlung?

  • Steyr Challenge Auf Hft ???

    AirMagnum85 - - Druckluft & LEPs

    Post

    Was den mechanischen Abzug angeht ist es bestimmt identisch zum LG110. Bei der Elektronischen Abzugseinheit musste aber aufgrund der Elektronik die Druckkammer verkleinert werden weshalb die E-Variante keine 16j leisten kann. Mir wurde es so erklärt, das bei dem Wechsel der Mechanischen Einheit eine 16j Version verbaut wird (große Druckkammer), diese aber mit einer Dichtscheibe auf 7,5j gedrosselt wird. Das F bleibt somit erhalten.

  • Steyr Challenge Auf Hft ???

    AirMagnum85 - - Druckluft & LEPs

    Post

    Der Umbau soll 100 Euro kosten, die E-Einheit bleibt wohl aber dort und soll anschließend in ein anderes Gewehr verbaut werden. Bin mir nicht sicher ob das so rechtens ist. Kann sein das der Wechsel der Abzugseinheit eigentlich teurer ist und so gegen einen "geringen" Aufpreis getauscht wird und die ehemalige Einheit dann als Wertersatz dort bleibt. Meine Steyr steht aber bereits zum Verkauf. Sollte die keiner kaufen werde ich den Wechsel wohl vornehmen lassen.

  • Eben nochmal mit Steyr Sport telefoniert. Der nette Herr am Telefon rät mir davon ab den E-Abzug für Field Target zu nutzen. Schlechtes Wetter sowie Regen und Kälte können den Abzug zum Negativen beeinflussen. Das Abzugsgewicht spielt dabei euch eine Rolle. Ich habe jetzt die Möglichkeit das Gewehr einzusenden damit (gegen Aufpreis) eine mechanische Abzugseinheit verbaut werden kann. Dieses Angebot werde ich definitiv wahrnehmen.

  • Hallo Leute. Ich hatte mir gleich zu Anfang den Steyr Laufadapter gekauft sowie später den Steyr Kopensator. Beides lässt sich ohne Spiel auf dem Lauf anbringen weshalb ich da in meinem Fall keine Justiermöglichkeit sehe. Während dem ich hier schreibe kam die erwartete Antwort von Steyr bezüglich meiner Anfrage wegen dem Elektronischen Abzug rein, ich kopiere den Text mal eben hier rein dann muss ich den nicht abtippen. "Hallo, Wenn Sie die Waffe für 7,5 Joule verwenden wird es kein Problem sein…