Search Results

Search results 1-20 of 751.

  • Walther LGU Auslaufmodell?

    plumbum - - Druckluft & LEPs

    Post

    Aber mal wieder ein ganz klares pro Weihrauch Argument was die Kontinuität der Produktpalette und damit auch die Ersatzteilversorgung angeht.

  • Ich musste jüngst feststellen, dass mein Leatherman Surge über keinen Korkenzieher verfügt ! Einen Korken aus einer Weinflasche ist ohne das passende Werkzeug nicht so einfach, die das öffnen einer Bierpulle.

  • Walther LGU Auslaufmodell?

    plumbum - - Druckluft & LEPs

    Post

    Das fände ich aber sehr eigenartig . Schließlich hat Umarex ja ne ganze Menge Arbeit und damit auch Geld in die Entwicklung gesteckt , anstatt irgend einen Kram aus China umzulabeln.

  • Der Austausch der Kolbendichtung zB gegen eine von Vmach soll die Schallentwicklung etwas reduzieren.

  • Walther PPQ M2 Navy Kit

    plumbum - - Gas & Schreckschuss

    Post

    Also bezüglich des Umsetzens des Magazinknopfes : Bei der PPQ M2 T4E ist das möglich. Da gibt's sogar eine Anleitung dazu in der Bedienungsanleitung. Hätte jetzt gedacht das die beiden Waffen mit der gleichen Plattform arbeiten.

  • Hier mal eine meiner Lieblingsschleudern. Leider von der Stange - Asche auf mein Haupt ... Dafür ist das Behältnis für die Kugeln selbstgemacht. Platane übrigens

  • Für was dauerhaftes was auch stark beansprucht wird, würde ich tatsächlich auch ne Dicke von 2mm oder mehr wählen. Aber das ist ja auch nicht zuletzt eine Frage des Gewichtes. Wie groß ist denn die Fläche die du da panzern willst ?

  • Also , wenn wir hier schon die Schießstandrichtlinien zu Rate ziehen wollen, da heißt es in 3.1.3 "Stahlblech nach DIN EN 10130, Güte DC 01 oder gleichwertig d (größer gleich) 2mm". Aber daran bist du ja nicht gebunden. Solange die Einschläge nicht konzentriert auf einem Punkt landen , denke ich das 1,5 mm da reichen werden.

  • Ich habe inzwischen alle meine 4,5mm BB Waffen wieder verkauft . Das waren unter anderem eine PPK/S und eine Gletcher P08. Die waren einfach unpräzise. Ersetzt habe ich sie durch eine Softair von AW Custom , mit der ist es möglich auf 5 Meter Entfernung Kronkorken wegzuplinken . Aber da der Markt ja inzwischen so unüberschaubar geworden ist , mit hinblick auf all die zur Verfügung stehenden Modelle , ist da eine allgemeine Aussage zu Qualität und Schussleistung nur schwerlich möglich.

  • Also Stahl BBs und Stahlziele sind schon eine ungünstige Kombination. Da debke ich gleich an den unelastischen Stoß aus dem Physikunterricht. Wenn es schon was sein soll was umfallen soll bei einem Treffer, dann würde ich mich auf "weice" Ziele beschränken. ZB. die Papprollen aus dem inneren von Klopapierrollen oder dergleichen. Der Tip mit der Softair hat natürlich auch was...

  • Was ist das für ein Gewehr?

    plumbum - - Anfängerfragen

    Post

    Kein Problem , ich bin doch niemandem böse. Das 311 ist eben so ein Zwischending zwischen 310 und 312 - passenderweise liegt die Zahl "311" ja auch genau dazwischen Aber die Ladewalze ist identisch zu der des Tornado?

  • Was ist das für ein Gewehr?

    plumbum - - Anfängerfragen

    Post

    Jetzt hab ich mal mein 311 rausgekramt.... Ich bin jetzt davon ausgegangen das es um diese Einrichtung hier geht :co2air.de/attachment/241453/?s…ad7076dc7fbfb399ec0a6b557

  • Genau die meine ich. Hab zwei HW 45 - und bei beiden ist die nach knapp 500 Schüssen locker geworden und baumelte dann da herum. Aber das Problem lässt sich ja leicht lösen.

  • Am besten schmierst du gleich ein paar Tropfen eines Schrauben-Sicherungsmittels auf die Schraube des Sicherungshebels. Die Schraube rüttelt sich nämlich sehr gerne los...

  • Was ist das für ein Gewehr?

    plumbum - - Anfängerfragen

    Post

    Mal eine Frage am Rande : Besteht dieses Problem mit dem Diabolo im Kompressionsraum auch bei anderen Gewehren mit ähnlichem Ladewalzen-System - ich denke da an mein Haenel 311...?

  • Wie herum steckst du den denn dann in den Lauf ? - entchuldige die doofe Frage...

  • Naja, die H5A ist ja eigentlich eine LP 50 als Gewehr. Da musste dann nicht lange rumkonstruiert werden. Und der eigentliche Anwendungszweck -unter dem die Waffe ja auch vertrieben wird- ist ja nicht der "Freizeitsektor" (den Begriff gibt's glaub ich auch nur in Deutschland..) sondern die Jagd . Mit möglichst geringer Gefährdung des rückwärtigens Raumes. Weiß man schon was das Gerät kosten soll , so ungefähr...?

  • Ein echter Halbautomat mit 22 Schuss , sehe ich das richtig ?

  • Ich hab mir neulich mal ein Youtube Video zu dem Ding angesehen, weil ich die auch ganz interessant fand. Zu der Frage mit dem Ventil kann ich leider nichts sagen. Aber dieser Druckindikator scheint wohl die Aufgabe zu haben, dem Schützen anzuzeigen ob die Waffe unter Druck steht, oder nicht. Ist Druck drauf , steht der Pin raus - idt keine Druck drauf ist der Pin nicht sichtbar. Aber unter Vorbehalt, ich hab das Ding nicht in meinem Besitz...

  • Sieh es mal so : Würden wir hier in einem Land leben , in dem sich die Bürger ständig selber vor Angriffen von kriminellen Gewalttätern verteidigen müssten, wäre den Leuten schon vor 40 Jahren aufgefallen das all diese vom Handel gepriesenen Verteidigungsmittel schlichtweg ungeeignet sind. Das ist ja zunächst mal nichts schlechtes Mit der Angst der Menschen lässt sich eben gut Geld verdienen bzw lassen sich die Absatzmärkte drastisch erweitern. In anderen Branchen wird ja schon darüber diskutier…