Search Results

Search results 1-20 of 60.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Da kann ich nur zustimmen. Ich suche derzeit auch noch 2-3 Gewehrchen/Pistolen, aber manchmal kommt 4 Wochen lang nix, dann gibt's 3 auf einmal und davon nur eins wirklich tauglich/gewünscht.

  • Hi, vielen Dank für deine zusätzlichen Bilder! Nun weiß ich, dass Teil 41 nicht asymetrisch sei muss Welches Teil ist denn auf deinem 3. Bild so beschädigt? - englisch - Hi, many thanks for your additional pictures! Now I know that part 41 does not have to be asymmetrical Which part on your 3rd picture is so damaged?

  • @ertz Ich lasse mich mal überraschen, ob das Rad wirklich ein Problem wird. Erstmal muss die Kompression bei mir wieder laufen. Die FWBs haben m.E. ja auch eine Rückschlagsicherung für die Spannhebel, aber da ich noch keine FWB habe, bin ich mir nicht sicher ab welcher Reihe. Oder ist das bereits seit der FWB 150 Standardausstattung? VG, Christoph

  • Hallo Edwin, Der Hebel lässt sich leicht nach vorn führen (Kompressionshülse mit Luft füllen) und am Ende schnappt der Haken in die Zähne. Sobald man das System ein Stück schließt/komprimiert und dann "aus Gründen" wieder öffnen möchte (Rumspielerei beim Versuch die Mechanik zu kapieren), "knacken" sofort die Zähne bzw. brechen etwas ab. So habe ich zumindest bei mir erkannt, warum die Zähne genau an der Stelle verschlissen sind. Der Hebel ist da weit geöffnet (~90° zum System) und du hast probl…

  • Hallo Manolosolo, die Stifte sitzen echt fest. Du solltest definitiv einen passenden Splinttreiber (Pin Punch) verwenden und das System nur leicht gedämpft lagern (vielleicht Holz + 2-3 Lagen Stoff?). Der Stift ist ja auf beiden Seiten zu sehen, sodass er nicht ernsthaft verklemmt sein kann. Geduld und zartfühlende Gewalt sollten helfen. Vom Bohren würde ich erstmal absehen. Habe ich das richtig verstanden, dass die (27) bei dir auch komplett fehlt? - englisch - The pens are really stuck. You sh…

  • Hallo, ich bin insofern weiter gekommen, dass ich mich entschieden habe das Rädchen so zu lassen. Mein Mechaniker auf Arbeit meinte, er kriegt das wahrscheinlich mit etwas Gewalt runter und dann kann man das neue draufsetzen und den Stift per Schlagen wieder "aufpilzen" sodass es hält. Mir ist das zu riskant an dem Teil und es kommt m.E. auf die Lage der 3 Zähne an. Am Anfang (Hebel weit offen) kann m.E. nicht viel passieren, da die Kompression nicht sehr groß ist. Weiter "hinten" (Hebel wird an…

  • Ich habe mir das gerade im Lexikon angeschaut. Ich hätte auf ein Tiefzieh-Teil getippt. Schwierig. (Sorry, das hilft nicht weiter.)

  • Hi, wir haben hier im Forum auch eine 3D-Druck-Gruppe. Falls das Teil aus Kunststoff ist (was ich annehme), dann kann dir vielleicht dort jemand so ein Teil mal aus dem Hut zaubern. Die 3D-Zeichnung der Kappe dürfte schnell gemacht sein, wenn du das Original hast und einfach nachmessen kannst. VG, Chris

  • Hallo Thiel, danke für den Ansatz. Ich kann mir das gut zwischen System (18) und dem Ventilblock (23) vorstellen. Da gibt's dann eine große Dichtfläche. co2air.de/attachment/209543/?s…262c4527a184a60c254f51683 Oder kann ich das Silikon einfach auf diesen Mikro-Spalt schmieren? Das ist sicherlich reversibler als Zuschweißen. Das kam mir auch noch als Option in den Sinn.

  • Hi, ich habe hier noch einen kurzen Nachtrag. Ich habe die Dichtungen gewechselt und die Diana ließ immernoch die Luft ab. Also auf zur Ursachensuche. Zuerst war die Ventilfeder im Verdacht, aber nachdem ich das System länger betrachtet und "bespielt" habe, kann ich diese ausschließen. Im eingebauten Zustand sitzt sie gut. Dann habe ich mir die Ventildichtung angeschaut und geschaut, wo das etwas Balistol seitlich rausgedrückt wird. co2air.de/attachment/209516/?s…262c4527a184a60c254f51683 Zuerst…

  • Hi, ich hatte endlich mal wieder Zeit, mich der Diana 100 zuzuwenden. Zwischendurch habe ich mal den Bericht geschrieben (Klick). Ich habe die Diana 100 auch wieder zusammengebaut. Yay! Aber sie ließ beim spannen immernoch die Luft ab. Da mei mir überall etwas Ballistol hingekommen ist, konnte ich sehen, das etwas Öl einer Seite der Verschraubung zwischen Hülse und Ventil/Hammerführung (23) austrat. Weiterhin kommt Luft aus der Transferportöffnung. Also alles wieder auseinander (ich werde schnel…

  • Das Abzugsystem lässt sich nun vom System vorsichtig (!) entfernen. Da sind ein Haufen Federn und Kleinteile drinnen. Die lasse ich in Ruhe. Am Verschlussstück (126) kommt man nun leicht an die Transferportdichtung (128) ran. Das Verschlussstück lässt sich noch am schwarzen Hebel (133) bewegen. Dann kommen wir zum Ventil. Endlich konnte ich die zwei Teile (35) im Verbund mit (30),(31), (33), (34) einfach abziehen. Madenschraube (32) wurde weiter oben bereits gelöst. Das Schlagstück (28) kann ebe…

  • Hier kann man sich dann der Kolbendichtung (42) zuwenden. Dafür wird der gefederte, schwarze Pin (44) etwas eingedrückt und die Hülse (48) kann nun verschoben werden. So wird Stift (45) freigelegt und ausgetrieben. Dann kann die Dichtung (42) entfernt werden. Bei mir wurde versucht die Dichtung mit Gewalt rauszuhebeln, was in einem demolierten Stift (45) endete. Ich habe 2 dünne Scheiben unter der Dichtung (42) und zwei weitere in der Dichtungsaufnahme (46) gehabt. In der Zeichnung sind diese ni…

  • Also, Stange (40) abbauen, indem die verbleibende, zweite Mutter (38) gelöst wird. Dann habe ich die elastische Klammer (132) gelöst. co2air.de/attachment/208398/?s…262c4527a184a60c254f51683 Dann kann die Madenschraube (32) entfernt werden und die Sicherungsscheibe (26) vorsichtig (!) mit einem dünnen Schraubendreher von Stab bzw. Achse (24) gehebelt werden. Aufpassen wo das Teil hinfliegt oder mit einem Tuch umwickeln/fangen. Der Rest (24-26) kann rausgezogen werden. co2air.de/attachment/208399…

  • Ich hatte eine Diana 100 erstanden, die „nur“ keinen Druck aufbaute. Also sollte man mit einem Dichtungswechsel das Ganze schnell beheben können. Nun, zumindest wenn man das Gewehr zerlegen kann. Und hier fängt der Spaß an. Ich habe leider keine gute Anleitung dafür gefunden, was auch der Anlass für diesen kleinen Report ist. Da ich kein ernstzunehmender Mechaniker oder Experte bin, ist dies explizit nicht als fachlich versierte Anleitung zu lesen! Am Ende komme ich aber an alle 4 relevanten Dic…

  • Als Anfänger würde ich den Armschutz empfehlen (hatte Raziel ja prinzipiell auch, nur eben nicht zwingend für Fortgeschrittene). Den Fingerschutz nehme ich auf jeden Fall immer mit. Es kommt beim Training auf konsistente (also möglichst immer gleichbleibende) Ausführung an, damit auch das Ergebnis reproduzierbar wird. Das ist es nur nicht, wenn deine Finger schmerzen und du keine Lust hast in die Sehne zu greifen oder während des Trainings Schmerz und nachlassende Kraft die Pfeile sonstwohin str…

  • Hi, ich schieße auch mit dem Bogen und für mich ist der Armschutz wesentlich wichtiger als der Brustschutz. Das ist sicher eine Körperhaltungsfrage, die (trotz grundständiger Technikausbildung) von Typ zu Typ leicht unterschiedlich sein kann. Die persönliche Anatomie kommt hinzu. An der Brust hatte ich nie Probleme, aber als männlicher Zeitgenosse verwundert das nicht unbedingt. Nachdem mir die Sehne aber 3-4x an den Arm klatschte, war ich vom Armschutz überzeugt. Heute passiert das zwar nicht m…

  • Vielen Dank für den Blickwinkel! So hatte ich noch nicht darüber nachgedacht. Da ich ja bald das Ersatzteil vorliegen habe, werde ich mir das auch genauer ansehen und dann versuchen Schlüsse zu ziehen.

  • Diana - Gemeinschaft

    hannibaal - - Sammeln - Druckluft & CO2

    Post

    Hallo liebe Gemeinde, ich bin noch dabei die Diana 100 zu behandeln. Ersatzteile sind bestellt und kommen hoffentlich demnächst an. Ich habe das Rastenrad (55) nun mitbestellt, aber noch keinen Plan wie ich das ausbaue: co2air.de/attachment/206773/?s…262c4527a184a60c254f51683 Auf der anderen Seite ist das Zahnrad direkt an der Zahnstange: co2air.de/attachment/206774/?s…262c4527a184a60c254f51683 Aus der Explosionszeichnung geht meines Erachtens hervor, dass das nicht von einem Stift zusammengehal…

  • @EgonM Geht doch Wie gesagt, die Größenordnung ist erstmal plausibel und man sollte erkennen, ob ein Gewehr noch die Soll-Leistung bringt oder eventuell ein Leistungsabfall vorliegt. Das war mir beim Kauf gebrauchter Klassiker (Haenel ) wichtig. @ertz Der Bericht ist in Planung, aber ich kämpfe gerade mit der Beschaffung von Ersatzteilen. GSG vertreibt nur über Händler und hat explizit an Gotha verwiesen. (GSG hat schnell auf die Anfrage reagiert. War gut.) Zur gesuchten Dämpferscheibe konnte ma…