Search Results

Search results 1-20 of 512.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Wär ja ´n Ding... Ich glaub´s trotzdem nicht, weil der Lauf dann nach vorn ausweicht und am Trommelspalt abbläst.

  • Nein, ich hab dazu nur eine andere Meinung, warum habe ich oben beschrieben. Wenn ich das Ding durch einen Hindernisparcour wie eine Sturmbahn schleppen müßte, am Pferd oder Moped, wo es regelmäßig verdreckt, würde ich vielleicht anders darüber denken, aber soeine Belastung kommt eigentlich nicht vor, das sind Ausnahmesituationen. Offene Gleitflächen wie z.B. die Trommelstirnseite sollten möglichst frei von Fett sein, da gebe ich Dir recht, auch beim Schloß könnte man drüber nachdenken zu pudern…

  • Wundert mich, daß dem Major sowas gefällt, aber sei´s drum Naja, wenn Du ihn durch den Dreck schleifst... aber wer macht das schon wirklich. Außer Terence Hill vielleicht, weil sein Chef das so wollte, und schießt dann einer Fliege die Haare vom Kopf - wer´s glaubt... Das Fett soll spaltfüllend dämpfen und schmieren und abdichten, und wenn das doch mal knirscht, muß es eben raus und neues rein, Bei sowenig Bewegung arbeitet sich da nicht soviel rein, sind ja keine offenen Gleitbahnen wie bei ein…

  • Quote from NC9210: “Die steht hier schon lange fertig herum ” Klar, aber als LEP und nicht CO2, und bei Dir nutzt die keinem was außer Dir vielleicht Oder willst Du etwa auch mit Cowboy spielen?

  • Das ist eine doppelläufige Gardner, kein Gatling. Das wäre eine. Quote from NC9210: “Patronen hab ich genug, das ist kein Problem. Konstruierst du das Teil? ” Ich weiß... Kein Problem, aber erst ist die Schrote dran. Nur Kugel und Preßluft/Co2 wie NC beschreiben hat. Kugel kullert in das Laufende, wird am Ventil vorbeigedreht, dann fällt der Hammer, braucht nicht mal besondere Präzision, Ausziehertakt entfällt.

  • Sieht nach einer Ventildichtung aus bei Dir, @William Cavity, sieh Dir mal die Zeichnung an, Teil 7-05, oder die Gehäusedichtungen 7-08 oder 7-09. Mußt mal feststellen, wo es genau rauspfeift, bei 7-05 in Trommel/Patrone/Lauf, bei 7-08 die kleine Schraube außen oben am Griff hinter dem Hahn, bei 7-09 innen im Schloßkasten. Wenn Du den Lauf nach unten kippst, läuft flüssiges CO2 in das Ventil, scheint irgendwie besser abzudichten, obwohl ich mir das nicht richtig erklären kann, aber zumindest änd…

  • Was stellst Du denn mit Deinem Schofi alles an, damit da Dreck reinkommt??

  • Quote from NC9210: “Bei LEPs würde mich stören daß die Patronen in der Gegend herumfliegen. ” Nö, die fallen einfach unten raus beim Gatling, kann man einen Eimer drunterstellen (wurden ja bei der 1. VL-Generation auch wiederverwendet). Ich würde meine paar ja gern beisteuern, wenn wir alle zusammenlegen, aber wie klamüsern wir das wieder auseinander, daß jeder seine ausgelutschten Dinger wiederbekommt? Hast natürlich recht, nur Kugeln wäre sowas von einfach, da die ganze Auszieherkulisse wegfäl…

  • Drahtbürste ist ziemlich brutal, durchwischen mit Watte oder Lappen/Filz hätte gereicht. Eine Schwachstelle ist noch das Gelenk, besonders bei den antiken. Da war bei meinem kaum Fett dran, aber viel Abrieb von der blanken Zinkoberfläche. Das fing binnen kürzester Zeit regelrecht an zu klappern mußte ich dann mit einer Blechhülse auffüttern. Wenn Du Dich traust, solltest Du den sofort auseinandernehmen und dieses Gelenk ordentlich säubern und fetten. Solche Ausreißer kenne ich auch (und das mit …

  • Endlich mal ein vernünftiges Bild von den gezogenen Hülsen, danke!!! Wenn Dein Schofield nagelneu und ein antiker ist, gib ihm ein wenig Zeit zum schießen lernen. D.h. die Mechanik muß sich erstmal etwas einspielen, bei meinem war die Oberfläche an der Trommel vorn zu rauh, um immer zuverlässig in den Lauf einzurasten. Dann steht das Hülsenende auch schief auf der Dichtung und es pfeift an allen Enden raus, vom rumpelnden Geschoß mal abgesehen. Das hat sich nach 2-3 Kapseln gegeben und fluchtet …

  • Sag mal, Sam, ist das erlaubt, daß die RRTCs mit einer Gatling antreten? Sieht fast so aus... ist ja irgendwie auch Revolver... Ansonsten hasse ich Euch alle, wieso konntet Ihr damit nicht bis zum Termin Ende Juni warten, wo ich auch hätte dabei sein können!!! Naja... aber wenigstens hat es mich gefreut, daß alles so super geklappt hat, und Ihr Euren Spaß hattet.

  • Quote from Dr. Frost: “Ein Colt SAA mit 5,5`` und glattem Lauf wäre ideal. ” Wieso ist glatt besser? Witzige Idee, gefällt mir, aber macht aus den sonst gleichen Bedingungen ein Würfelspiel. Besser wäre hier ein LEP, der macht bei Leerschüssen nur klick und der Ladezustand läßt sich mit einem Blick gefahrlos von oben vorn für den Schützen erkennen, das wäre bei einer scharfen auch so. Dann wäre es dem Schützen überlassen, ob er die Trommel entriegelt und die 2-3 Klicks weiterdreht, oder mit dem …

  • Wenn es an der Dichtung rauskommt, hat wohl das Z-förmige Messingrohr in der Länge etwas nachgegeben, so daß jetzt zuwenig statischer Druck auf der Dichtung ist. Kannst Du versuchen durch vorsichtiges leichtes Aufbiegen der beiden Bögen zu längen, wenn Du die geradeaus schießende CLA behalten willst. Den Kleber wieder entfernen, den bläst es nur weg, ist wie wenn Dreck im Ventilsitz ist. Wenn Du mit kleines Teil am Rohrende das linke Gußteil mit dem Stahlnippel hinten raus meinst, das wäre das C…

  • Luftgewehr Empfehlung

    flupp... - - Druckluft & LEPs

    Post

    Gibt es. Einfach ein Dia zusätzlich in die Mündung - lauter geht´s nicht. Ansonsten gibt vielleicht jemand sein DDR-Seitenspanner für 700 her, Tuning wäre dann Restaurierung in Urzustand und völlig ausreichend.

  • In dem Fall ja, aber auch sonst bei anderen Stages.

  • Ich fände es auch gut, wenn man "in Deckung" nachladen muß, nicht wie auf dem Rummelschießstand. Wenn einem dann noch ein paar Tennisbälle um die Ohren fliegen... Was ist eigentlich aus Ferrus´ Schrotflinte geworden, hat es Sinn, dran weiterzumachen?

  • Pott Kaffee wird da nicht reichen, wie gesagt eher ein Faß...

  • Hoyt hatte hier mal soein Problem beschrieben, das war zeitweilig mit einer H2O Füllung zu beheben. Leider hat er vergessen zu berichten, was letztendlich daraus wurde. Sah aber nach Ventildichtung aus. SSS hatte danach mal Probleme mit einer zerfetzten Stöpseldichtung, da half Umarex mit einer Ersatzverschlußschraube. Die Stechdorne sind alle recht flach, bei den meisten Konstruktionen dürfen die ja erst lochen, wenn die Dichtung die Kartusche schon abdichtet oder kurz davor ist. Beim CLA ist d…

  • Bitte nochmal editieren, ich versteh nich mal Bf.! Die 2. Frage, wenn das eine war, hast Du ja selbst illustriert beantwortet. Ich halte zwar auch nicht viel von übertriebenen Regularien, aber ein bissel Grammatik ist zur Verständigung mitunter doch hilfreich.

  • Ja ist deren Preis denn angemessen? Bevor man sie sonst aus dem Vollen schnitzen müßte vielleicht... Aber für eine so grobe Massenware kein Vergleich. Die CLA ist ein tolles Ding, mit ein paar Schwachstellen, leider, aber die haben die anderen Knarren allesamt auch.