Search Results

Search results 1-20 of 702.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Ein paar Rasten bei Rechts , und das Ergebnis wäre noch deutlich besser ausgefallen.

  • Du musst das Kunststoffteil das da in dem Lauf(mantel) steckt , mit einem Imbus-Schlüssel rausdrehen. Wenn ich mich recht erinnere war das irgendein exotisches Maß - ein 6er Imbus glaube ich...

  • Wettbewerbsfähige TM High Capa

    plumbum - - Softair

    Post

    Also ich muss dazu sagen das ich meine Softair Waffen lediglich zum plinken nutze und nur ab und zu ein paar Schüsse abgebe. So als Größenordnung vielleicht 500 Schuss pro Jahr. Mir ist dabei eben der Aspekt Präzision und Funktion wichtig. Da haben mich die AW´s bislang noch nicht enttäuscht - im Gegenteil. Die TM steht aber auch schon seit Jahren auf meiner Wunschliste , und auch der so häufig bemängelte Kunststoffschlitten hat mich nie gestört. Wie unterscheidet sich den die reguläre Hi-Capa v…

  • Worauf schießt Ihr? (Bevorzugte Ziele 2)

    plumbum - - CO2

    Post

    Ich favorisiere ja seit Jahren die Verwendung eines "weichen" Kugelfangs. Sprich keine Stahl- Stein- oder Holzplatte auf das das Diabolo prallt und sich zerlegt , sondern am besten Altkleider oder ähnliches. Die Entwicklung von Bleistaub ist beim schießen auf Scheiben nahe Null, und noch dazu ist das System wundervoll leise.

  • CZ Shadow 2 als CO2?

    plumbum - - CO2

    Post

    Ist beim Original ja auch recht schwierig den Schwerpunkt konstant zu halten. Schließlich verlagert der sich ja von Schuss zu Schuss weiter nach vorne.

  • Wettbewerbsfähige TM High Capa

    plumbum - - Softair

    Post

    Wie ist denn hier im allgemeinen die Erfahrung mit Produkten der Firma AW-Custom ? Mir fehlt leider der direkte Vergleich zu TM . Hab allerdings eine Vergleichsmöglichkeit mit einer WEI Tec Dragon B - und den gewinnt die AW haushoch, sowohl in Sachen Präzision als auch in Sachen Funktion. Was mich allerdings bei der AW sehr enttäuscht hat, war die Tatsache das die Kimme nur in der Höhe , nicht allerdings in der Seite verstellbar ist . Zumindest beim Model HX 2002. Daher habe ich mir gleich noch …

  • Respekt ! Ich bin immer wieder begeistert, wenn ich sehe was Leute mit einfachen Werkzeugen und vor allem Geduld für Dinge zaubern. Wobei ich denke das das was den meisten anderen dazu fehlt, nicht die Werkzeuge , sondern vielmehr die Geduld ist. Umso mehr Respekt !

  • Hast du den Abzugbügel nur mit ner Feile und nem Bohrer so hinbekommen ?

  • Was hat man sich denn unter HDS vorzustellen ?

  • Jetzt mal eine andere Waffengattung : Die Schleuder Habe heute mal wieder ein paar Schuss damit gemacht , und muss einmal mehr feststellen das ich an manchen Tagen mit der Schleuder engere Gruppen schieße als mit der HW 45 ... Zum Einsatz kam eine PPMG mit selbstgebautem goldenen Theraband 22 auf 14mm. Munition 8mm Stahlkugeln Entfernung : 10 Meter Der Rote Punkt war der Haltepunkt Die beiden Ausreißer waren die ersten beiden Schüsse , leider riss mir nach dem 6.Schuss das Gummi - aber besser do…

  • Die HW 40 ist definitiv ein "Muss" ! Meiner Meinung nach die beste Waffe die du für dieses Geld bekommen kannst. Von der Lösung in dem Video bin ich allerdings nicht so begeistert. Gerade diese kleine LPZ könnte man wunderbar weit vorne montieren . Man sollte eben nur schauen das man eines benutzt das man direkt auf eine 11mm Schiene montieren kann. Das spart den Weaver Adapter und Gewicht. Da die HW 40 keinen Prellschlag hat , und auch keinen wahrnehmbaren Rückstoß , sind auch die Quernuten des…

  • Ich hab das Docter Sight jetzt ni9cht extra für die HW 40 gekauft , aber es macht sich darauf sehr gut ! Aber es ist ja , gerade auch im Gewehr Bereich nichts ungewöhnliches, dass die Optik mehr kostet als die Waffe auf der sie montiert ist. Wobei es von dem Docter Sight ja inzwischen auch unzählige preiswerte Nachbauten gibt.

  • Ich habe meine HW 40 inzwischen seit über 15 Jahren, und habe sie vor kurzem mit einem Leuchtpunkt Zielgerät versehen. Um das schon geschilderte Problem beim komprimieren der Waffe zu minimieren , habe ich mich für ein Docter Sight entschieden , dessen Baugröße wunderbar klein ist. Wenn man das möglichst weit vorn montiert, ist es kaum noch im weg beim spannen. Ich schreibe extra "kaum" - ein wenig beeinträchtigt es das Spannen schon. Mit etwas Übung gewöhnt man sich allerdings daran. Positiver …

  • Die Geschwindigkeit dieser Entscheidung ist schon erstaunlich, und für eine Demokratie eher untypisch.

  • Schleuder mit über 50 Joule

    plumbum - - Allgemein

    Post

    Die Schleuder spielt da eine eher untergeordnete Rolle. Ausslaggebend ist das verwendete Gummi , und natürlich das Geschoss. Werte von 50 Joule , lassen sich schwerlich mit ner klassischen Stahlkugel in 8mm erreichen. Da braucht man schon größere Durchmesser. Und entsprechend viel Gummi - Tera Band Gold ist da eine ganz gute Basis.

  • Ich finde ja auch, dass ein gewisses Gewicht sich durchaus positiv auswirkt. Ein schwereres Gewehr liegt mir immer stabiler und ruhiger im Anschlag , als ein leichteres . Nicht ohne Grund haben ja klassische Match-Waffen meist ein recht hohes Gewicht.

  • Hallo , ja- das kann man sich genau so vorstellen. Beim Teiler es dann anders , da wird der Abstand zwischen den Ringen dann in noch kleinere Teile geteilt , und sozusagen andersherum gemessen. Das theoretisch beste Ergebnis wäre dann ein Teiler von 0. Das entspricht dann also dem absoluten Mittelpunkt der Scheibe. Je höher die Zahl ist, desto höher auch der Abstand zu diesem Punkt. Ist natürlich keine Sache die bei Turnieren zum Tragen kommt. Eher eine Sache für "Glücksschießen" bei denen dann …

  • Aber im Gespräch ist doch lediglich eine Anmeldepflicht. Die hat doch nichts damit zu tun, dass man die Waffen abgeben muss, wenn man keine Bedürfnis nachweisen kann. Da ist ja nicht die Rede von einer WBK Pflicht.

  • Beim HW 97 hättest du noch die Möglichkeit es später mit eienm V-Mach Kit auszurüsten. Da hat es dann (nach herrschender Meinung) vom Schussverhalten wieder die Nase vorn.

  • Ich kann die Kritik an diesem Entwurf absolut nachvollziehen. Insbesondere auch an der Begründung, die zum Erlass dieser EU-Richtline geführt hat (Stichwort Terrorismus-Bekämpfung) . Allerdings bleibt festzustellen , dass eine Meldepflicht noch das mildeste Mittel aus der Werkzeugkiste des Gesetzgebers ist. Abgesehen natürlich von der Möglichkeit nichts zu ändern. Auch das wäre dogmatisch nach dem Wortlaut der EU-Richtlinie "sollte" denkbar gewesen. Nun steht aber ein anderer Vorschlag im Raum. …