Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Umstieg von Federkraft auf Pressluft?

    Floppyk - - Anfängerfragen

    Beitrag

    Zitat von yorhekin: „Mich interessieren min 20m,30m,40m,50m (dann möglichst 60m, 70m ...) man steigert sich langsam im autodidaktischen Lernfaktor. Man lernt dazu, man macht mehr Erfahrungen. Man möchte weiter kommen und bei weiteren als auch bei kürzeren Distanzen muß man das Schussbild möglichst konstant wiederholen können. “ Mit einem F-LG ist sinnvolles Schießen weit über 50 m nicht möglich. Zitat von yorhekin: „Pressluft, bei welcher ich die gepresste Luft VORHER reinbumpe und nicht erst ku…

  • Training 4 All

    Floppyk - - FT - Termine & Adressen

    Beitrag

    Es wäre schon erstaunlich, wenn das eine offizielle Schießstandabnahme mit der nötigen Genehmigung des Ordnungsamtes hätte.

  • Walther Schreckschusspistolen

    Floppyk - - Gas & Schreckschuss

    Beitrag

    Zitat von Ikaroz: „Wollte mal nachfragen welche Walther Pistolen und wieso, ihr die besser findet? “ Schon die Frage impliziert, dass man Pistolen von Walther gut finden muss. Aber eben aufgrund der Tatsache, dass es keine SSW ohne Macken gibt, müsste man die Antwort dahingehend eingrenzen, was genau man an dieser Waffe gut findet.

  • Umstieg von Federkraft auf Pressluft?

    Floppyk - - Anfängerfragen

    Beitrag

    Es hat schon seinen Grund, warum so gut wie alle Sportschützen inzwischen auf Pressluft umgestiegen sind. Das allerdings nicht alkeine aus dem Grubd des fehlenden Prellschlages, denn dieser wurde schon seit ewigen Zeiten bei Matchwaffen mit anderer Technik kompensiert. Wie auch immer, wer präzise LG schießen will, kommt an Pressluft nicht vorbei. Es ist das eleganteste System mit den wenigsten Nachteilen.

  • Das ist ja nicht ungewöhnlich, dass man mit dem Seriengriff nicht klar kommt. Das insbeondere bei Matchwaffen, weil diese Griffe schon ziemlich genau passen müssen, als beispielsweise einer gewöhnlichen Gebrauchspistole. Da bleibt nur umarbeiten, oder mal bei Rink oder Nil vorbeischauen.

  • Muskete als Luftgewehr

    Floppyk - - Druckluft & LEPs

    Beitrag

    Unter oder über 0,5 J?

  • Zielfernrohr Vergrößerung

    Floppyk - - Allgemein

    Beitrag

    Ich denke, das ist ohne echte Messung schlecht zu beurteilen. Jedenfalls kann man nicht als Anhaltspunkt nehmen, wenn das Objekt beispielsweise bis zu den sichtbaren Rändern der Optik geht. Denn das ist auch abhängig vom Sehfeld, die bei gleicher Vergrößerung verschieden sein kann.

  • Vorsicht vor Betrügern bei egun

    Floppyk - - Allgemein

    Beitrag

    Aktuelle Meldung der DWJ dwj.de/magazin/wissen/details/…-betruegern-bei-egun.html

  • Zielfernrohr Vergrößerung

    Floppyk - - Allgemein

    Beitrag

    Von welchem Hersteller stammt das fragwürdige Glas?

  • Zitat von black_friday: „Das folgt dann bei der nächsten Verschärfungsrunde, die Daten hat man ja dann schon. “ Grundsätzlich richtig ist, jede Verschärfung des Waffenrechts ist hinderlich, störend bis abwürgend. Aber deswegen braucht man nun nicht den Kopf in den Sand zu stecken und das Hobby aufzugeben. Ich bin nach wie vor der Überzeugung, dass gerade eine wie auch immer gestaltete Meldepflicht für VL nicht kommt. Das insbesondere, wenn Deko und Salut melde- oder sogar WBK-pflichtig werden. A…

  • Da hakt sich wohl die Abzugsstange aus. Vielleicht ist da altes Fett oder Dreck dazwischen.

  • Für Sportschützen wird sich nichts ändern. Ich sehe nach wie vor keine Änderung in Sachen VL kommen. Der gemachte Vorschlag wird die nächsten Entwürfe nicht überleben, so meine Prognose. Selbst wenn eine in irgendeiner Art Meldepflicht kommen sollte, behält der Sportschütze seine Waffe(n), wenn diese nicht ohnehin WBK-pflichtig sind. Er ist ja über den Pulverschein ohnehin schon als Sportschütze registriert.

  • Was ist gegen das Scherell zu meckern? Es ist nur teuer, aber angesichts der benötigten Mengen reichen die 50 ml ein halbes Waffenleben. Dafür gibt es in verschiedenen Tönungen und riecht recht gut.

  • Ich ergänze noch: Alle "normalen" Öle reagieren im besten Fall nicht mit dem Holz. Sie durchweichen das Holz einfach, was in meinen Augen kontraproduktiv ist. Außerdem hat man bei Benutzung immer ölige Hände. Leinöl ist da sehr speziell. Es wird aus gepressten Leinsamen gewonnen und mit Zusätzen zu Leinölfirnis gemacht. Das besondere daran ist, es geht eine chemische Verbindung mit den Holzstoffen einher, die es fest werden lassen. Deswegen kann man gut geölte Holzschäfte polieren und sind wasse…

  • Zitat von Suppo: „Sinn macht der irre Aufwand der Registrierung doch nur, wenn ich dann im nächsten Schritt nach dem ja immer wieder geforderten Totalverbot bis hinunter zu Airsoft- und Dekowaffen, genau weiß wo ich diese dann einkassieren kann. Die Leute immer in Sicherheit wiegen und Schritt für Schritt entrechten! “ Dann hätte man das bei scharfen schon getan, denn diese wurden schon immer registriert.

  • Beschussjahr?

    Floppyk - - Anfängerfragen

    Beitrag

    Das ist einfach: A=0 B=1 C=2 D=3 E=4 F=5 G=6 H=7 I,J= 8 K=9 KC also 1992 Anhand der stilisierten "Ö", was ein Dreibackenfutter darstellen soll, erkennt man noch alte Röhmfertigung. Die neueren über Umarex gelieferten Waffen haben ein normales Ö.

  • Zitat von detlef1964: „Dann scheint es ja vorbei zu sein! Ok für diese Jahr läuft noch mein Schein. Dann muss wieder für 5 Jahre verlängert werden. Was ich dann aber auslaufen lasse. Meine VL werden dann in Ölpapier eingewickelt und im Garten vergraben. “ Sorry, aber das ist dummes Zeug. Selbst wenn diese Waffenklasse meldepflichtig werden sollte, dann meldet man sie eben an. Insbesobdere der Veinesschütze wird keine Probleme bekommen. Natürlich ist jeder neue Aufwand und Bürokratie blöde und sp…

  • Viel Ungemach : Entwurf des BMI

    Floppyk - - Allgemein

    Beitrag

    Ob man denn auf die Meinungen der Verbände hört und den Entwurf entsprechend wieder mildert? Ich bin da mal gespannt. Gerade die verschärften Bedürfnisprüfungen belasten natürlich die Vereine Verbände mit erheblicher Mehrarbeit, so dass deren Ablehnung nicht verwunderlich sind. Ebenso werden die Magazinverbote abgelenht, wie eigentlich überhaupt alle Verschärfungen. Ich bin da mal sehr gespannt was im ersten Entwurf des WaffG übrig bleibt.

  • Ich habe schon mal für meine 1911'er 34'er SWC Geschosse im großen Maßstab gegossen. Aus einer ganzen Reihe von Gründen mache ich das nicht wieder. Man kann nicht einfach gesammeltes Blei irgendwelcher Quellen nehmen, da man die Zusammensetzung und die genauen Eigenschaften nicht kennt. Das insbesondere wegen der Härte und dem Schrumpfen nach dem Erkalten. Der Ofen muss eine relativ gute Temperaturregelung haben. Überhaupt müssen die Bedingen reproduzierbar sein, also alles immer unter gleichen …

  • Zitat von the_playstation: „Will man präzise 7,5J FT LG schießen “ Aber bei 40 m wird es nicht auf 1 m ankommen.