Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nicht nur das Gehör des Jägers, sondern auch des Jagdhundes, der das Ganze noch intensiver erlebt. Das ist definitv die richtige Richtung, schade dass das nur für Jäger gelten soll. Würde mit dem KK auf dem Stand auch gerne ohne Gehörschutz Schiessen.

  • Rauchbomben/Rauchgranten

    Ingo.M - - Allgemein

    Beitrag

    Es gab mal so Rauchbomben (Kugeln mit Zündschnur) als Kinderfeuerwerk (ganzjährig zu kaufen), das sollte erlaubt sein, ob es die Dinger noch gibt? Eine Nebelmaschine ist ja wahrscheinlich zu unhandlich. Nachtrag: amazon.de/Rauchbälle-6er-Beute…D=51D0jVd-9uL&ref=pplSrch Nennt sich Ganzjahresfeuerwerk Klasse T1

  • Handfest reicht, und wenn nichts zischt ist alles gut, nicht mit Gewalt fest drehen. Das Loch in dem Verschlussdeckel ist lediglich zum wieder lösen gedacht.

  • Die Man Kung Hawk 41 soll 120lbs haben, gibt es bei 4,5 für 60€

  • Aufgehangene Teppichstreifen gehen auch, hatte ich damals mal, oben 2-3 Holzleisten hintereinander an die Decke, Nadelfilz in 10cm Streifen schneiden und um 50% versetzt hintereinander an die Leisten schrauben, Streifen, weil diese durch Bewegung, Energie abbauen, ein flächiger Teppich ist da zu schwer/unflexibel und wurde beim Testen gelocht. Nachteil: man braucht zwischen Ziel und Wand 50cm Platz.

  • Zitat von Olja: „Eine Luftgewehrkugel mit 0,5g und 7,5J geht fast 300m...bei 180m muß man gerade mal ca. 12m drüberhalten “ Das ist graue Theorie, wir (ein paar Freunde) haben das mal über Wasser ausprobiert, bei 7,3j sind wir, egal unter welchem Winkel nicht über 165m Reichweite gekommen, nachgemessen mit Ruderboot und Schnur. Der Diabolo scheint ab einem gewissen Punkt zu trudeln anzufangen und bremst dadurch stärker ab. Bei mehr Joule dürfte da evtl. mehr Reichweite drin sein. Mag auch sein d…

  • Ziehe ein Flatterband in 80cm Höhe mit ggf. ein Paar Schildern (Privatgrundstück), und gut ist's.

  • Zitat von HW 100 SE: „Geht weiter mit, was ist "eingefriedet"? Weidezaun? Maschendrahtzaun? Gartenzaun? Mauer? Vermutlich hat da jeder wieder eine andere Definition. “ Befriedetes Besitztum (§ 123 I StGB) Befriedetes Besitztum ist ein Grundstück bzw Gebäude, das durch den Berechtigten in äußerlich erkennbarer Weise durch zusammenhängende Schutzwehren gegen das beliebige Betreten gesichert ist. also: Weidezaun? Ja Maschendrahtzaun? Ja Gartenzaun? Ja Mauer? Ja

  • Auf deinem eigenen Grundstück darfst du soviel mit deinem Luftgewehr rumlaufen wie du willst, egal ob nur zum Weg in die Garage oder ob du damit 2 Stunden im Kreis maschierst. Ob das Ganze jetzt Sinnvoll ist oder nicht, erlaubt ist es.

  • Rein von der Praxis her kann so ja eigentlich nichts passieren. Und wo kein Kläger da kein Richter. Rein rechtlich müsste man sich glaube ich einen Unterstand (Wand re. & li. + Dach) bauen, so daß es nicht möglich ist am Haus vorbei bzw. überweg zu schießen.

  • Sieht echt toll aus, ich hoffe dass der Noppenschaum die Waffenoberfläche nicht angreift, ansonsten würde ich die Waffen noch zusätzlich in einen Lappen einschlagen.

  • Röhm RG 9

    Ingo.M - - Gas & Schreckschuss

    Beitrag

    Leg das Ding in die Vitrine und gut ist, und dran rum basteln würde ich an solch gepflegten Stücken nicht. Ich habe vor 3 Jahren aus dem Nachlass eines Verstorbenen Nachbarn auch eine nahezu neuwertig RG8 von 1993 geschenkt bekommen, sind wohl zum Testen ein paar Schüsse mit abgegeben worden, danach lag das Ding wohl nur noch mit Gas geladen im Nachtschrank des alten Herren.

  • Meinungen zum Diana Twenty One FBB

    Ingo.M - - Anfängerfragen

    Beitrag

    Das kleine Diana ist schon OK, ist halt die optische "Sniper Variante" zum 240er. Nach oben geht halt immer besser und teurer. Das HW30s ist sicherlich nen Tick besser (Abzug), aber auch teurer.

  • Es gibt seit 07.2017 ein Verbot von Hartkerngeschossen mit mehr als 400HB, so hart wird aber kein Diabolos sein, von daher glaube ich nicht an ein Verbot von Spitzkopf Diabolos.

  • Bei Druckluft (Kaltgasern) dürfte das Blei was vorne als Abrieb mit raus kommt, deutlich weniger als bei Heißgasern (Pulverbetrieben) sein, dazu sind diese Reste auch für auffliegende Staubpartikel Recht groß und schwer, und werden deswegen relativ schnell zu Boden fallen, da würde ich mir keine großen Sorgen machen. Bei Heißgasern wird der Geschossboden durch Druck und Hitze leicht angeschmolzen, da entsteht dann eine kleine Blei-"Gas"-Wolke, da ist in geschlossenen Räumen wie einem Schießstand…

  • Zitat von the_playstation: „Wikipedia weis aber auch nicht alles. Googlet mal Golfbälle und warum die Vertiefungen haben. Besonders in Kombination mit dem Magnuseffekt. Gruß Play “ Gibt sicherlich einige Effekte die da denkbar sind, ob sich da ein Luftpolster bilden kann wie bei einem Golfball??? Ob ein giriffelter/geknickter Kelch evt. stabiler als ein glatter ist??? Viel ausmachen wird das bei nur 3,5j sicherlich nicht. Bei den älteren "staubigen" Diabolos ist es im Normalfall auch kein Blei-S…

  • Wann und wo schießt Ihr mit SSWs?

    Ingo.M - - Allgemein

    Beitrag

    Nur zu Silvester, und das wird auch jedes Jahr weniger.

  • Kaliber 22 Long -Erfahrungen

    Ingo.M - - Gas & Schreckschuss

    Beitrag

    Meine Erfahrungen mit der .22 Platz sind schon 25-30 Jahre alt, hatte damals einen Revolver. Die Munition war noch relativ günstig, der Knall nicht so leise wie bei einer Flobert, aber auch nicht so schmerzhaft laut wie bei einer 9mm, handlich zu Laden, einziger Nachteil war der Dreck. Ich fand das Ding Klasse. Irgend wann bin ich dann auf einen neuen 6mm Flobert Revolver umgestiegen. Unhandlicher zu Laden, aber sehr günstige Muni, dazu kaum Dreck und Ohrschonend. Schade dass es keine neuen .22e…

  • Die Pocket Shot hatte ich mir auch nur Mal gekauft weil wir uns als Kinder sowas selber gebaut haben, ein Stück Rohr und ein Luftballon, und fertig war die "Abschussrampe". Und mit etwas Übung trifft man auch. Üben ist halt alles, ohne das geht es nicht, egal mit was man Schießt.

  • Ich persönlich habe von Zwillen jetzt nicht so die Ahnung, klar als Jugendlicher habe ich mal einige selbstgebaute und gekaufte Zwillen gehabt, aber das ist doch schon einige Jahrzehnte her, habe mir vor einiger Zeit Mal eine pocket shot gekauft, ist aber nicht so dolle. Nen Bekannter der sich mit dem Thema schon länger beschäftigt, hat mir diese: gogun.de/de/produkt/rambone-2-0-black-tbg-single-kit/ empfohlen. Nicht ganz günstig er schwörrt aber drauf, zumindest wenn man nicht selber bauen will…