Salut

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Salut
    Ein Salutgewehr ist ein umgebautes ex-scharfes Gewehr welches keine scharfe Munition mehr verschießen kann und so bearbeitet ist das man es nicht rückbauen kann also wieder richtig schießen kann.

    Die wichtigsten Umbaumaßnahmen sind :
    • Veränderung des Laufs: Verschweißen der Laufmündung mit einem Hartmetallstift, ausfräsung unter der Kimme um die heißen Gase raus zu lassen beim Schuss, einschweißen eines Stahlstiftes hinter der Kimme, bohren von 6 Kaliber großen löchern auf dem geschlossenen Laufabschnitt
    • Veränderung des Patronenlagers : Einschweißen eines Stahlstiftes damit keine Scharfe Patrone mehr geladen kann
    • Veränderung des -wenn vorhandenen- Magazins durch fest schweißen des Zubringers wodurch auch kein Rückbau ohne Beschädigung mehr möglich ist.
    • Keine Veränderung des Schlosses oder andere Teile
    • Seit dem 01.04.08 ist eine Einzelabnahme, durch ein Beschussamt, für jede neu umgebaute Salutwaffe vorgeschrieben.


    Für Salutgewehre nimmt man meist alte, minderwertige,oder beschädigte Waffen die sich nicht mehr zum Schussgebrauch eignen.
    Hochwertige Waffen werden selten umgebaut da sich damit ihr Wert enorm vermindert

    1.241 mal gelesen